Reggie Something

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif
Reggie Somethings FBI Dienstmarke

Reggie Something (auch bekannt als Reginald Murgatroid) ist, zu mindestens laut seiner Erfahrungen nach, der Entdecker der X-Akten und hat diese zusammen mit Mulder und Scully unter Walter Skinner bearbeitet. Er ist davon überzeugt, dass seine Existenz gelöscht wurde.

Dargestellt wird er von Brian Huskey.

Biografie (laut Reggie)[Bearbeiten]

Während er die High School besuchte, pflegte er seine kranke Mutter. Danach studierte er Medizin. In Grenada arbeitete er in einem Krankenhaus, wo er Zeuge wurde, wie Dr. They einen Außerirdischen behandelte, der mit seinem Raumschiff vor der Küste von Grenada abgestürzt war. Bevor er Special Agent des FBI wurde, arbeitete er unter anderem als Postbeamter und Verhörspezialist der NSA. Beim FBI entdeckte er die X-Akten, die er eine Zeit lang mit Mulder bearbeitete, bis Scully ihnen zugewiesen wurde. Im letzten gemeinsamen Fall des Teams kam es zu einer unheimlichen Begegnung der dritten Art, bei denen ihnen ein Vertreter der Aliens ihnen die Voyager-Sonde zurückbrachte und mitteilte, dass die Menschheit sich nicht um Weltall ausbreiten dürfte, da die sie zu viele schlechten Eigenschaften hätte und lügen würde. Im Abschluss überreicht er den X-Agenten ein Buch mit "All den Antworten.

Biografie (laut Scully)[Bearbeiten]

Er besuchte eine Zeit lang die High School, die er jedoch nicht abschloss danach meldete er sich freiwillig zum Militär meldete. Sein Dienst führte in nach Grenada, wo er Zeuge der Invasion von Grenada wurde. Dort wurde er von einem Aufständigen mit einer Schaufel niedergeschlagen. Dadurch wurde sein Gehirn verletzt, die zur Einweisung in einen psychiatrisches Krankenhaus führte, in das er Schlussendlich auch wieder zurück gebracht wurde.

Trivia[Bearbeiten]

  • seine Spitznamen für Mulder ist Foxy und für Scully lautet Sculls
  • seine Dienstmarke tauch in den von Purlieu Services digitalisierten X-Akten auf.

zu sehen in[Bearbeiten]