Men in Black

Aus Spookyverse
(Weitergeleitet von Man in Black)
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

Men in Black auch MIB (deutsch: Männer in Schwarz) gehören zur Roswell Verschwörung und erschienen kurz nach dem angeblichen UFO-Absturz in Roswell, New Mexico auf der Bildfläche.

Markenzeichen sind ihre Sonnenbrillen und ihre schwarzen Anzüge sowie ihre Autos ohne Kennzeichen. Angeblich handelt es sich bei den MIB um Mitarbeiter des Innenministeriums oder einer anderen Regierungsbehörde wie beispielsweise die NSA oder des Militärs.
Ihre Aufgabe ist es, Zeugen einschüchtern oder ihnen einzureden, dass sie keine Außerirdischen gesehen haben, sondern beispielsweise den Planeten Venus. Meistens verhalten sich MIB sehr merkwürdig, so dass Zeugen unglaubwürdig erschienen, wenn sie von ihren Begegnungen mit ihnen erzählen.

Einer großen Öffentlichkeit wurden die MIB durch die beiden gleichnamigen Filme mit Tommy Lee Jones und Will Smith bekannt, die auf einer Comic-Serie aus den 1950er Jahren basieren.

zu sehen/erwähnt in[Bearbeiten]

"Men in Black"-Franchise im Carterverse/Anspielungen[Bearbeiten]

  • "Men in Black" ist ebenfalls der Name eines auf einer Comic-Serie basierenden Film- und TV-Reihe, die vor allem durch Verkörperung durch Will Smith und Tommy Lee Jomes in den späten 1990er und frühen 2000er Jahre bekannt.
  • Franziska Pigulla synchronisierte Lara Flynn Boyle als Alien "Sarleena" im zweiten Teil der MiB-Filmreihe

Die Filmreihe wird mehrfach im Carterverse genannt:

Siehe auch[Bearbeiten]

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Spookyverse. Durch die Nutzung von Spookyverse erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.