FAQ

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel soll eine Übersicht häufig gestellter Fragen (englisch: Frequently Asked Questions, oder abgekürzt F.A.Q) sowie deren Antworten bieten.

Inhaltsverzeichnis

Fragen rund um Spookyverse

Frage: Warum heißt das Spookyverse, Spookyverse und nicht Akte X Wiki (oder dergleichen)?

Antwort: Das Spookyverse wurde nach seinem Gründer Spooky benannt.

Frage: Warum/Wie wurde das Spookyverse gegründet?

Antwort: Das Spookyverse wurde von Mitgliedern der (mittlerweile nicht mehr existenten) Website http://txf.net und der TXF-Gemeinschaft gegründet. Mehr Information über die Hintergründe finden sich hier.

Frage: Seit wann gibt es das Spookyverse?

Antwort: Seit dem 20. September 2005 in Mediwiki-Form (das ist zu mindestens das Datum des ältesten Logbucheintrag).

Frage: Wer steckt hinter dem Spookyverse?

Das Spookyverse ist ein ehrenamtlich und nichtkommerziell betriebenes Projekt von Akte X-Fans, das sich vornehmlich an andere Fans, Journalisten und alle Interessierten richtet, die sich mit der Geschichte der Serie, des X.Files-Fantums sowie des Carterverse auseinander setzen wollen. Ziel ist der Aufbau einer offenen deutschen Akte X-Enzyklopädie, die einen umfassenden Überblick über die o.g. Themen gibt.

Frage: Wie viele Seiten, Aufrufe, Bearbeitungen etc. hat das Wiki?

Antwort: Informationen darüber finden sich in der Statisik.

Frage: Was ist mit dem Forum passiert?

Antwort: Auch das Forum wurde von Spambots überflutet. Es wird zu einem späteren Zeitpunkt eventuell wieder aktiviert werden.

Frage: Gibt es andere Möglichkeit, mich mit anderen über das Spookyverse auszutauschen?

Antwort: Ja, es gibt eine Google+ Community oder nach dem Anlegen eines Benutzerkontos in den Diskussions-Seiten.

Fragen zur Registrierung und Mitarbeit

Frage: Muss ich mich für die Mitarbeit registrieren?

Antwort: Auf Grund von Vandalismus durch Bots die wahllos Seiteninhalte mit Spaminhalten überschreiben, sind anonyme Bearbeitungen leider nicht mehr möglich. Die Registrierung erfordert jedoch nur wenige Handgriffe und nicht mal eine gültige E-mail Adresse (falls ihr eurer Passwort vergessen solltet, wäre es allerdings besser, eine E-Mail Adresse zu hinterlegen ;-).

Frage: Ich habe mich registriert, aber keine E-Mail mit meinen Zugangsdaten bekommen

Antwort: Falls ihr euch bei der Angabe der E-Mail Adresse nicht vertan habt, prüft auch bitte zuerst euren SPAM Ordner und setzt gegebenenfalls den Absender spookyverse(at)habmalnefrage.de auf die Liste der erlaubten Absender. Ansonsten könnt ihr hier euer Passwort zurücksetzen.

Frage: Ich habe mich registriert, darf aber dennoch keine Bearbeitungen vornehmen. Warum?

Antwort: Artikel dürfen als Schutz vor Spambots erst nach erfolgreiche Bestätigung der E-Mail Adresse bearbeitet werden. Falls der Bestätigungslink inaktiv sein sollte oder keine E-Mail erhalten wurde, kann die Bestätigungse-mail in den Einstellungen erneut verschickt werden.

Frage: Warum muss ich beim Anlegen eines Benutzerkontos Frage(n) beantworten?

Antwort: In den letzten Wochen und Monate wurde das Spookyverse-Wiki von sogenannten Spambots überflutet. Die Frage stell ein sogenanntes CAPTCHA dar und schützt mehr oder weniger vor automatisierten Anmeldungen und Seitenänderungen.

Frage: Ich habe mich früher schon einmal im Spookyverse registriert, kann ich diesen Account weiterhin nutzen?

Antwort: Ja, ältere Nutzeraccounts sollten wie gehabt funktionieren.

Frage: Ich möchte mitarbeiten. Wo/Wie kann ich mich nützlich machen?

Antwort: Aktuell benötigte Unterstützung befinden sich hier.

Frage: Bei einigen Artikel fehlen die Bilder. Warum?

Antwort: Es dürfen nur Bilder hoch geladen werden, die vom Uploader selber erstellt wurden und nicht die Rechte Dritter verletzten. Bilder, der Ursprung unklar ist wurden in der Zwischenzeit entfernt und werden, sofern möglich mit Wikimedia Commons Bildern oder Bilder mit klarer Herkunft ersetzt.
Mehr Information finden sich hier.

Fragen rund um Akte X

Frage: Ich habe die Serie noch nicht komplett gesehen. Gibt es hier Spoiler?

Antwort: Da das Spookyverse es sich zum Ziel macht, Interessierten einen möglichst umfassenden Überblick zu geben, lassen sich Spoiler nicht verhindern. Wenn möglich befindet sich eine Warnung am Anfang des betroffenen Artikels oder Abschnitts. Mehr Informationen finden sich hier.

Frage: Gibt es eine Liste aller dieser Episoden, die sich wie ein roter Faden durch alle Staffeln ziehen?

Antwort: Eine Liste aller sogenannten Mythologie-Episoden finden sich hier: Liste aller Mythologie-Episoden.

Frage: Gibt es eine Liste aller Episoden, die nichts mit der Mythologie zu tun haben?

Antwort: Ein Liste der sogenannten Standalone, Monster of the Week- oder auch "Fall der Woche" (FdW) Episode befinden sich hier.

Frage: Kann man beim Anschauen von Akte X Episoden der Serie weglassen?

Antwort: Es ist theoretisch möglich, die meisten der sogenannten Monster of the Week-Episoden wegzulassen. Allerdings finden sich unter diesen oft Episoden, die von Fans und Kritikern oft als die besten Episoden der Serie überhaupt gelten. Des weiteren werden in einigen MOTW-Episoden oft die Hauptcharaktere weiter entwickelt oder die Serienmythologie weitergesponnen.

Sollte man beim Anschauen von Akte X die Reihenfolge der Episoden einhalten?

Akte X wird horizontal erzählt, dass heißt im Laufe einer Staffel kommt es zu einer Entwicklung der Charaktere und der Geschichte. Es ist theoretisch möglich, sind die sogenannten Monster of the Week Episoden außerhalb der Reihenfolge anzuschauen. Für ein optimales X-Files Erlebnis wird jedoch unbedingt empfohlen, sich an die Ausstrahlungsreihenfolge zu halten.

Frage: In welche Reihenfolge sollte man sich die Carterverse-Serien anschauen?

Hier hilft die Timeline weiter. Grob kann man sagen:

Frage: Was hat es mit den diversen obskur-anmutenden Nummern auf sich?

Antwort: Ein Übersicht über die Episoden-Produktionscodes: (erkennbar an dem X, ABX bzw. AYW in der Mitte). Eine Übersicht der Uhrzeiten, Markennummern und ähnliche Easter Eggs findet sich in X-Numerologie.

Frage: Wann sollte man sich die Filme Ansehen?

Antwort: Der erste Kinofilm Akte X - Der Film ist inhaltlich zwischen der 5. und der 6. Staffel angesiedelt. Akte X - Jenseits der Wahrheit spielt 6 Jahre nach 9ABX19/20 Die Wahrheit und sollte nach diesen letzten beiden Episoden und vor der ersten Episode der 10. Staffel, 1AYW01 Der Kampf, anschaut werden.

Frage: Sie die von Joe Harris verfassten Comic-Abenteuer von Mulder und Scully in Season 10 (Comic) sowie Season 11 (Comic) (die auch als X-Files: Cold Cases von den Hauptdarstellern vertont wurden) als Kanon zu betrachten?

Antwort: Ja, laut der Aussage von Serienschöpfer Chris Carter auf dem IDW The X-Files Panel im Juli 2013 ist die Handlung als Kanon zu betrachten.

Frage: Wird es neue Episoden nach der 11. Staffel geben?

Antwort: Pfeil dunkel.gif Informationen über Alles, was man über eine eventuelle 12. Akte X-Staffel wissen muss!.

Frage: Wird es einen dritten Akte X-Kinofilm geben?

Antwort: Momentan sieht es nicht so aus, obwohl sich Stars und Macher hin und wieder darüber äußer. Eine Sammlung der Zitate findet sich hier.

Frage: Welche Serien ähneln Akte X oder haben etwas mit Außerirdischen, Mystery, Verschwörungstheorien oder ähnlichen Themen zu tun?

Diese Frage, welche anderen Serien ähnlich wie Akte X sind, ist nicht sehr einfach zu beantworten, da die Serie einen große Spannbreite an Genres und Themen abdeckt. Basierend auf von anderern Akte X-Fans häufig genannten Empfehlungen aus dem gleichen Genrebereich oder Serien, die von der Stimmung her ähnlich sind nach Relevanz absteigen sortiert:

Fragen rund um das Akte X-Fantum

Frage: Wo/Wie kann ich mich mit anderen Fans austauschen?

Antwort: Deutschsprachige X-Philes, die die korrekte Bezeichnung für Akte X-Fans lautet, finden sich vor allem in Facebook-Gruppen wie Akte X Fans (Facebook Gruppe), im Forum von X-Files Mania sowie auf Twitter (z.B. unter dem Hashtag #AkteX. Englisch-sprachige Fans finden sich in diversen Facebook-Gruppen, auf Twitter, Tumblr, dem X-Files SubReddit sowie englisch-sprachigen Foren wie XFU und dem Idealists Haven

Frage: Können sich David Duchovny (Mulder) und Gillian Anderson (Scully) im echten Leben wirklich nicht leiden?

Antwort: Die Medien lieben Drama. Jeder Mensch kennt wohl Phasen, in denen alles gegen einen zu sein scheint. Die Hauptdarsteller hatten fünf Jahre lang einen der härtesten Drehplan der Branche, dazu kamen persönliche Themen wie Schwangerschaften, Eheschließungen und Scheidungen. Laut Aussagen der beiden gab es eine eine Phase, in der sie "einige Wochen" nicht mit einander gesprochen hätten. Wie man jedoch an Aussagen seit dem Ende Originalserie, gemeinsamen Auftritten wie beispielsweise dem [Payley Center Event, den Webby Awards, diverseren gemeinsamen Panels auf Conventions[1] und Interaktionen erkennen kann, sind die Schauspieler mittlerweile eine Herz und eine Seele, die mit einander scherzen und lachen können[2].

Frage: Stimmt es, dass Gillian Anderson Franziska Pigullas Stimme nachahmte, nachdem ihr ein Fan eine Aufnahme die deutsche Synchronfassung geschickt hat?

Antwort: Laut Franziska Pigulla stammt diese Aussage aus einem Radiointerview von Gillian Anderson, dass ein Fan Pigulla geschickt hat. Wiederholte Anfragen, ob sich englisch-sprachige Fans an eine derartige Aussage Anderson oder so ein Interview erinnern könnten, wurden wiederholt verneint. Auf der offiziellen Gillian Anderson Website findet sich kein Transkript dieses Interviews, obwohl die Webseite seit 1996 existiert und seit 1994 Auftritte und Interviews Andersons akribisch archiviert. Im 43:45 The Making of a Struggle Featurette, dass sowohl auf der DVD als auch der Blu-ray der 10. Staffel zu finden ist, äußerst sich Anderson über die Schwierigkeiten, die sie hatte, Scully nach so langer Zeit erneut zu spielen:


„The pitch of her voice is a little bit higher than the other characters that I play and I'm kind of speaking in that right now.“

„Ihre [Scullys] Stimme ist etwas höher als die der anderen Charaktere, die ich [so] spiele. Tatsächliche spreche ich gerade jetzt [in dem Tonfall].“

Gillian Anderson: 43:45 The Making of a Struggle

Beim The Truth Is Here: David Duchovny and Gillian Anderson on The X-Files des Paley Center for Media im Jahr 2013 äußersten sich Duchovny und Anderson im Gespräch mit Moderator Keith Uhlich wie folgt:


„Keith Uhlich: I think you said one time "I had the highest voice in television" or something. (Uhlich goes mimimimimi' in a squeaky voice).
DD: (points to Uhlich with a stern glance, warningly); Hey, come on!
KU: No, no. Come one.
GA: (laughs) No, it's true.
KU: Quoting! Quoting direct quoting
GA: It's true. Yes.
DD: We were talking about that earlier. How about both out voices were higher in the beginning of the show. And it's not because we've went through puberty. (Audience laughs). It's because we relaxed.
GA: (agreeing) Hmm.
DD: You know I have seen early shows and my voices is definitely pitched a little bit higher (emulates 1993 Mulder voice).“

„Keith Uhlich: Ich glaube, du hast einmal gesagt "Ich hatte die höchste Stimme in der Geschichte des Fernsehens" oder so ähnlich. (Uhlich macht mimimimimi mit einer quietschender Stimme).
DD: (zeigt Uhlich mit einem strengen Blick, warnend); Hey, komm schon!
KU: Nein, nein.
GA: (lacht) Nein, es ist wahr.
KU: Zitat! Das war ein direktes Zitat-
GA: Es ist wahr. Ja.
DD: DD: Wir haben er vor kurzem darüber gesprochen. Das unser beider Stimmen zu Beginn der Serie höher waren. Und das war nicht, weil wir in der Pubertät waren. (Publikum lacht) Es ist, weil wir jetzt entspannter sind.
GA: (stimmt zu) Hmm.
DD: Weißt du, ich habe frühe Episoden gesehen und meine Stimme ist definitiv ein wenig höher. (macht die Mulder Stimme aus der ersten Episoden anno 1993 nach).“

Keith Uhlich im Gespräch mit Gillian Anderson und David Duchovny: X-Files 20th Paley Event

Weitere Fragen können gerne hier auf der Diskussionsseite gestellt oder an CayceP geschickt werden.