Benutzerin Diskussion:CayceP

Aus Spookyverse

ColTable


This text is not collapsible; but the next is collapsible and hidden by default:

inhalt


RSS

Test

{{{date}}} [{{{link}}} {{{title}}}]

{{{description}}}



Test 2

04-10-2020 12:32 Neue "Akte X"-Blu-ray Komplettbox mit allen 218 Episoden für Januar 2021 angekündigt

Nachdem in Großbritannien bereits seit Juni 2020 eine Blu-ray Box mit allen 11 Staffeln (aber erneut ohne die beiden Kinofilme) veröffentlicht wurde, die aber mittlerweile ausverkauft ist, wurde nun auch eine Veröffentlichung für den deutschen Markt angekündigt:

Voraussichtlich ab [[21. Januar]] [[2021]] wird die neue Box mit allen 218 Episoden, nach dem Kauf von 20th Century Fox durch den Disney-Konzern unter dem Vertrieb von Walt Disney Studios Home Entertainment, erwerbbar sein, und kann bei Saturn und Media Markt laut bluray-disc.de auch für ca. 120 € schon vorbestellt werden. Analog zu vorherigen Veröffentlichungen wird es auch wieder eine DVD-Version geben. 
Über die Gestaltung der Box ist bisher nichts bekannt, es ist jedoch anzunehmen, dass diese der in Großbritannien veröffentlichten Blu-ray Komplettbox ähneln könnte.

Inhaltlich sollte die Box sämtliches Zusatzmaterial von den bisherigen beiden  Blu-ray Veröffentlichungen der Akte X Seasons 1-9 Collection  sowie der Akte X: Season 10 Collection  und Akte X: Season 11 Collection  enthalten.



05-09-2020 10:15 26 Jahre “The X-Files” in DeutschlandVor 26 Jahren, am 05....

<iframe width="400" height="300" id="youtube_iframe" src="https://www.youtube.com/embed/-xGHLkPetds?feature=oembed&enablejsapi=1&origin=https://safe.txmblr.com&wmode=opaque" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

26 Jahre “The X-Files” in Deutschland

Vor 26 Jahren, am 05. September 1994, feierte auf dem Unterföhringer Privatsender Pro7, derm damalig abgeschlagenen, dritten Sender der drei Privatsender in der deutschen Medienlandschaft der 1990er Jahre, eine US-Amerikanische Mysteryserie Premiere, die auch die deutschsprachige Populärkultur nachhaltig beeinflussen sollte.

Mit erzielten Einschaltquoten von bis zu 5 Millionen Zuschauern, half die Serie, die hierzulande unter dem etwas sinnfreiem Titel “Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI”  ausgestrahlt wurde, bis zur Jahrtausendwende ProSieben als den TV-Sender zu etablieren, auf dem die besten und erfolgreichsten nordamerikanischen Serien im Free-TV zu sehen waren.
 
Doch was wären die X-Akten ohne ihre gut gemachte deutsche Synchronfassung, die mit Benjamin Völz und Franziska Pigulla in den Hauptrollen kongenial besetzt sowie von Dialogbuchautor Horst Müller (die meiste Zeit dem Original ebenbürtig) eingedeutscht wurde.

Aus diesem Anlass, hier ein Interview mit den Synchron-Schauspielern, das vermutlich 1998 auf Radio NRJ zu hören war.(Danke an Tino Kießling fürs Hochladen)



29-08-2020 12:31 Akte X: Albuquerque – Fox ermittelt wieder: Neues Spinoff angekündigt - BlairWitch.de

Akte X: Albuquerque – Fox ermittelt wieder: Neues Spinoff angekündigt - BlairWitch.de



27-08-2020 17:52 Gemeinsam gegen Corona: Spendenaktion vereint "Akte X"-Cast

Gemeinsam gegen Corona: Spendenaktion vereint "Akte X"-Cast:

Mark Snows berühmtes  “X-Files-Theme” wurde von verschiedenen bekannten Gesichtern aus der Serie vertont.





Dt. Titel
[[Bild:buchcover.jpg]280px]]
Originaltitel: Engl. Titel
Charagif.pngDaten & Fakten
Charagif.pngAutor Autor
Charagif.pngErscheinungsjahr Erscheinungsjahr
Charagif.pngVerlag {{{VL}}}
Charagif.pngSeitenzahl Seitenzahl
Charagif.pngAusgaben Ausgaben
Charagif.pngNeupreis {{{NP}}}
Charagif.pngISBN ISBN
Profrundeecken.jpg


Danke

Danke für den freundlichen Empfang! Bin ja schon seit einiger Zeit dabei, hab mich aber jetzt erst dazu durchgerungen, mein Profil ein wenig zu füllen. :D

Hehe, eigentlich macht's sogar mehr Spaß, nen Artikel zu korrigieren, der nur so von Fehlern strotzt, als einen, bei dem man stundenlang suchen muss, bis man mal ein Komma entfernen kann oder so. Insofern: Mich stört die alte Rechtschreibung keineswegs! :D

--prOfile91 13:49, 4. Mär. 2009 (UTC)


Hey! :)

Wir beide sind halt vielbeschäftigt am WE ;)

Sekundärliteratur: Ich denke wir fangen erstmal mit den deutschen Veröffentlichungen an, d.h. sowohl Bücher von dt. Autoren als auch Übersetzungen aus dem englischen. Ich habe hiefür schonmal eine Unterkategorie im Bereich Merchandise angelegt. Eine Übersichtsseite mit den Buchcover wäre sicherlich eine gute Idee, aber das hat erstmal keine Priorität (wir haben dafür auch noch kein durchgängiges Design gefunden, die bishere Aufteilung wie bei den Romanen ist noch nicht so das wahre). Bis dahin reicht es, wenn du einfach einen neuen Artikel anlegst und als Kategorie "Sekundärliteratur" angibst. Dann haben wir diese Seiten schonmal gesammelt und können uns über die graphische Aufbereitung später Gedanken machen.

Die LGM-DVD: Naja, es gibt für die LGM-Serie kein Merchandise ausser der DVD, daher haben wir da (noch) keine Kategorie angelegt.

ICQ: Jo, hab dich zurückgeadded ;)

Und ich habe eben gesehen, dass du hier schonmal die Vorlage ausprobiert hat :) Da brauchst du aber garnicht den ganzen Artikel kopieren und einfügen, sondern du brauchst nur diesen Code:

{{seklit| DT= Dt. Titel | BILD= [[Bild:buchcover.jpg]280px]] | OT= Engl. Titel | AUT= Autor | EJ= Erscheinungsjahr | SZ= Seitenzahl | AG= Ausgaben | ISBN= ISBN | }}

... und dann änderst du einfach nur die Angaben hinter den "Gleichzeichen". Wichtig ist dabei nur noch, dass du das nicht alles in eine Reihe schreibst wie das hier jetzt steht, sondern du musst hinter jedem "|" einen Zeilenumbruch setzen, das kannst du dir auch hier im Quelltext angucken. Das sähe in diesem Fall dann so aus wie rechts oben. Aber vielleicht weisst du das ja auch alles schon, wollte das nur nochmal erwähnt haben :)

Schönes Rest-WE wünsch ich dir!

--Katherine 19:04, 10. Feb 2008 (CET)




Seklit-Änderungen

N'abend :)

Sieht sehr gut aus der Artikel :) Ich habe deine gewünschten Änderungen schonmal an der Vorlage vorgenommen - Kategorie kann ich leider nicht hinzufügen, das wird von der Vorlage nicht erfasst. Mich nervt die Kategorie auch immer ;) Ist aber kein großes Ding - die Artikel, bei denen die Angabe dann fehlt, tauchen als "abandoned" in der Wiki-Chronik auf, da kann man die fehlende Kat dann immer noch nachtragen. Das mit der Ausgabe ist auch völlig o.k. - wichtig sind imho halt Angaben wie Hardcover oder Paperback und dergleichen. "Akte X" lass aus dem Titel ruhig weg wenn es da Probleme gibt, finde ich auch. Weiss ja jeder, was gemeint ist.

Danke auch für deine weitere Hilfe mit anderen Artikeln - die ist seeeeehr herzlich willkommen ;) Ich habe bei deinem Kristen Cloke-Artikel nur noch das Darsteller-Profil eingefügt - wollte dich da aber nicht verbessern, nur übersichtlicher gestalten!

Hab 'nen schönen Abend!

--Katherine 23:27, 20. Feb 2008 (CET)

Darsteller Profile

hi CayceP,

ich klink mich mal eben in eure diskussion mit ein ;-) ich wuerde die vorlagen in die schon vorhandenen profile in den kommenden tagen nachtraeglich einfuegen, dann brauchst du dich nicht darum zu kuemmern.

und soweit ich katherine verstanden habe, sollen die dann auch zukuenftig in jedem profil mit eingebunden werden. eine der drei vorlagen soll dann je nach vorliegender datenmenge eingetragen werden.

-- AR 21. Feb. 2008, 12:05pm MET

Darstellerprofile

Hey :)


Generell - ja, die Profile am besten wann immer möglich verwenden. Klar sind sie bei wiederkehrenden Darstellern und den Hauptdarstellern wichtiger als bei den Nebendarstellern, wo sie allesamt noch fehlen. Aber wenn jetzt neue Artikel angelegt werden, wäre es super, wenn das Standard würde - selbst wenn nur Name, Rolle und Geburtsdatum angegeben werden. :) Ist dann halt der Ersatz für den Steckbrief.

Schönen Nachmittag wünsch ich dir! :P

--Katherine 15:58, 21. Feb 2008 (CET)




Hey Cayce, danke für dein Engagement hier im Spookyverse! Gefällt mir gut, was du alles beiträgst! :) Eine kleine Bitte hätte ich dabei: Wenn du innerhalb des 'Verse verlinkst, dann nimm doch bitte Leerzeichen, statt der Unterstriche. Sieht einfach sauberer aus. Also Songs in the Key of X (CD) statt Songs_in_the_Key_of_X_(CD). Funktioniert nämlich beides! Dankööö! --Spooky 10:23, 29. Feb 2008 (CET)


Father Joe

Hallöchen! Woher hast du den die Info, dass er exkommuniziert wurde? Kommt im Film meines Wissens nicht vor. Und du schreibst er "war Priester", das ist sachlich inkorrekt, den einmal Priester, immer Priester. In der katholischen Kirche wird man durch die Priesterweihe zum Priester und man kann nicht mehr "entweiht" werden. ;-) -- Heimli1978 00:15, 28. Jul 2008 (CEST)

Merchandise-Einteilung

Hey Cayce! :)

Bezüglich der Merchandise-Kategorien ... die Einteilung in Serie, Film1 und Film2 habe ich auch schonmal erwogen. Letzenendes ist das aber imo zu speziell. Die meisten Besucher des Verse werden generell nach "Merchandise" suchen und die verschiedenen Fanartikel nicht nach Zugehörigkeit innerhalb der Serie einteilen. Wir haben ja unter den Hauptkategorien (CD, DVD, Spiele, usw.) jeweils Einteilungen in "Filme" und "Serie" - ich denke das genügt.

PS. Sorry für die späte Antwort - ich war den letzten Monat nicht im Netz. Daher umso mehr "Danke" für die ganze Arbeit, die du hier leistest (Promotion eingeschlossen) :)

--Katherine 16:52, 30. Aug 2008 (CEST)

*wink zurück*

Hi!!!

Ja, ich muss doch meine Überschüssigen Energien nach der Diplomarbeit in irgendwelche Projekte stecken, die vielleicht mal nichts mit Musik zu tun haben ;oP

Ich hoffe das klappt jetzt auch mit der Message... muss mich hier noch einarbeiten ;o)

LG und bis zum Kaffekränzchen!