Anne Simon

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif
Dr. Anne Simon

Dr. Anne Elizabeth Simon, Ph.D.[1] ist Virulogin und die wissenschaftliche Beraterin aller 9 Staffeln der Serie Akte X - Die inheimlichen Falle des FBI sowie die Autorin des Buchs The Real Science Behind the X-Files.

Sie lehrt und forscht an der University of Maryland. Des weiteren arbeitet sie als Redakteurin für das Fachblatt Journal of Virology.

Als wissenschaftliche Beraterin half sie, Scullys wissenschaftliche Ausführungen und Hintergrund korrekt wiederzugeben. Nach dem Ende der Serie arbeitet sie 2015 auch den neuen Episoden des als wissenschaftliche Beraterin mit. In 1AYW06 Der Kampf (2)bekam sie einen Nennung für ihren Beitrag an der Geschichte für das Drehbuch in den Credits[2]. Die wissenschaftlichen Fakten rund um das Spartan-Virus basieren alle auf ihren Informationen. Sie war auch in der 11. Staffel als wissenschaftliche Beraterin für die Serie tätig.

Wissenswertes[Bearbeiten]

Cover des Buch The Real Science behind The X-Files
  • Chris Carter ist ein Freund ihrer Familie[3]. Er schrieb auch das Vorwort zu ihrem Buch.
  • die Figur der Dr. Anne Carpenter aus 1X23 Das Labor wurde ihr nachempfunden. Dies war auch die erste Episode, an der sie als wissenschaftliche Beraterin mitgearbeitet hat.
  • auf ihrer Bürotür befindet sich ein Schild mit der Aufschrift "The truth is in here"[4]
  • nach eigener Aussage mag sie Dana Scully sehr:
"I loved the character of Dana Scully. She was a scientist. She was being realistically portrayed. She was gorgeous. She didn’t know everything about everything. She knew medical science and infectious diseases. She was a skeptic. She was a terrific role model for women and for young scientists."[5] (siehe auch Scully-Effect)
(Ich habe Dana Scully geliebt. Sie war eine Wissenschaftlerin. Sie wurde realitätsnah dargestellt. Sie war umwerfend. Sie war nicht allwissend. Sie kannte sich mit medizinischer Wissenschaft und ansteckenden Krankheiten aus. Sie war eine Skeptikerin. Sie war ein großartiges Vorbild für Frauen und junge Wissenschaftler.)
  • Agent Elizabeth Einsteins Vorname, könnte eine Hommage an Anne Simon sein, deren zweiter Vorname Elizabeth lautet


zu sehen in[Bearbeiten]

empfehlenswerte Links[Bearbeiten]