4C08 Sklaven der Angst

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Sklaven der Angst
Milad109.jpg
Originaltitel: Wide Open
Episodendaten
Produktionscode 4C08
Laufende Nummer 9
US-Erstausstrahlung Freitag, 3. Januar 1997 (FOX)
DE-Erstausstrahlung Freitag, 5. Dezember 1997 (SAT1)
US-Einschaltquote 6,9 Millionen
DE-Einschaltquote ---
Cast & Crew
Autor(en) Charles D. Holland
Regisseur James Charleston
Zusatzinformationen
Transkripte:  German flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der Season 1 Collection.

4C08 Sklaven der Angst (Originaltitel: "Wide Open") ist die neunte Episode der Serie Millennium - Fürchte deinen nächsten wie dich selbst.


Darsteller

Starring

Guest Starring

  • Glynn Turman - James Glen
  • Stephen James Lang - Detective Giebelhouse
  • Pablo Coffey - Cutter
  • Nevada Ash - Patricia Highsmith
  • Eileen Kenney - Beverly Bunn
  • Sandra Ferens - Mary Kay Highsmith
  • David Neale - John Highsmith
  • Roger R. Cross - Officer Shaw
  • Carter Kagume - ICU Nurse
  • Ernie Prentice - Mr. Marcelli
  • Colin McCarlie - Harry Marlowe
  • Mandy McKeen - Jane Marlowe
  • Cindy Lee - Riley Farnsworth
  • Iain Carson-Huggins - Young Boy Cutter

Inhalt

Zusammenfassung

Ein Serienmörder verschafft sich bei einer Hausbesichtigungen Zugang zu den Wohnhaus einer Familie. Er töten alle Mitglieder bis auf einen Zeugen - ein kleines Mädchen, dass sich verstecken konnte. Frank Black findet heraus, dass der Mörder das Kind absichtlich verschont hat, damit es auf Grund der Zeugenaussage durch die Polizeiermittlung das Geschehen immer und immer wieder durchleben muss - so wie der Mörder einst auch...

Inhaltsangabe

Ein Mann namens Cutter, parkt sein Auto in der Nähe eines Hauses mit einem "Zu Verkaufen" -Schild auf dem Rasen vor dem Haus. Nachdem Cutter kurz mit dem Makler gesprochen hat, unterschreibt in einem Gästebuch und erkundet das Haus, wo er sich besonders für das Zimmer eines kleinen Mädchens interessiert. Später am Abend kehren die Besitzer nach Hause zurück und bringen Patricia, ihre kleine Tochter ins Bett. Später in dieser Nacht fängt Patricia plötzlich an zu schreien. Ein Wachmann eines Sicherheits entdeckt im ersten Stock des Hauses die Leichen der Eltern, die brutal erschlagen wurden. Von Patricias fehlt jedoch jede Spur. Frank, Bletcher und mehrere Detectives durchsuchen das Haus nach Hinweisen. Nach der Untersuchung des Alarmsystems, das ausgelöst wurde, als der Eindringling das Haus verließ - aber nicht, als er eintrat - bemerkt Frank, dass der Mörder an der Hausbesichtigung teilgenommen hatte und sich dann im Haus versteckte, bis die Familie nach Hause zurückkehrte. Als er den Tatort untersucht, wird Frank auf einen Lüftungsschacht aufmerksam. Er entfernt das Schutzgitter an der Wand und entdeckt Patricia, die katatonisch vor Angst, sich in dem kleinen Schacht zusammengekauert hat.

Das Mädchen wird in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, wo sie wegen Dehydration und einem starken Schock behandelt wird. Catherine warnt die Detectives dass, obwohl Patricia die einzige Augenzeugin für die Morde ist, ihr psychischer Zustand äußerst labil ist. Catherine bittet die Polizei, Patricias Befragung aufzuschieben, da sie Patricia nicht zumuten will, ihre schrecklichen Erfahrungen erneut durchleben zu müssen. In der Zwischenzeit lassen Frank, Bletcher und Giebelhouse die Unterschrift des Mörders, der sich in der Gästeliste als "John Allworth" eingetragen hatte, durch einen Handschriftenexperten untersuchen. Die grafologische Analyse bringt die Unterschrift des Täters mit mindestens siebenunddreißig Hausbesichtigungen in den letzten sechs Monaten in Verbindung. Frank glaubt, dass der Schlüssel zum Auffinden des Täters darin liegt, ein Muster mit den Häusern zu finden, die er aufsuchte. Als der Mörder ein Band mit einer Videoaufnahme der Morde an einen Makler schickt, ist Frank verwirrt. Der Fall nimmt eine weitere seltsame Wendung, als der Mörder in ein Haus schleicht und eine geschiedene Frau tötet, indem er sie mit einer Schrotflinte aus nächster Nähe erschießt. Bletcher stellt fest, dass der Täter kurz nach dem Mord den Notruf anrief um die Polizei zu informieren. Frank bemerkt ein blutiges rotes "X", dasselbe, das ihm in einer Vision erschien, das auf die Rückseite des Fußabstreichers vor der Tür gezeichnet war. In der Zwischenzeit beginnt Patricia mit ihren Buntstiften verschiedene Buchstaben "X" zu zeichnen. Während er ein Videoband der ersten Morde begutachtet, entdeckt Frank das Bild des Mörders in einer Reflexion. Er bittet Catherine, Patricia ein Foto des Mörders zu zeigen, aber zieht seine Bitte dann unvermittelt zurück. Er erkennt, dass der Mörder die ganze Zeit wollte, dass die Polizei Patricia zu befragen und sie so zwingt, den Mord immer wieder zu erleben - genauso wie der Mörder sein Leben lang eine unaussprechliche Tat nacherleben musste. Cutter, der als Schülerlotse arbeitet, versteckt die Schrotflinte, die er bei dem zweiten Mord verwendet hatte, in einen Abfalleimer und teilt der Polizei dann seinen Aufenthaltsort mit. Der Beamte, der den Bericht von Cutter entgegennimmt, sieht später das Foto aus dem Video und identifiziert ihn.

Frank erkennt, dass Cutter versucht hat zu beweisen, dass das Gefühl von Sicherheit trügerisch ist - wir sind nicht so sicher wie wir denken. Die Polizei überwacht verschiedene Häuser, in denen Besichtigungstermine abgehalten werden. Cutter besucht das Haus, indem Frank und seine Kollegen eine Überwachung eingerichtet haben, es gelingt ihm jedoch, in die Nachbarschaft zu flüchten. Frank Bletcher durchsuchen die Umgebung und stellen fest, dass der Mörder sich in einem Haus in der Nähe versteckt, in dem Frank ein Paar entdeckt, das in ihr Bett gefesselt wurde. Plötzlich tritt Cutter aus dem Schatten und schlägt Frank mit einer Gardinenstange nieder. Bevor Cutter seinen Angriff beenden kann, stürmt der Familienhund auf Cutter los, worauf Cutter über ein Treppengeländer und in einen Glastisch stürzt, in dem er tödlich verletzt liegen bleibt.

Schauplätze

Hintergründe

Notizen

  • Patricia, die kleine Tochter der Highsmiths wurde vermutlich nach der Krimiautorin Patricia Highsmith benannt...

Vorherige Episode: 4C07 Das lange Schweigen / Nächste Episode: 4C09 Die Sünden der Väter