2AYW02 Dieses Leben, jenes Leben (Fan Reviews)

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngÜberblick
Charagif.pngEpisode 2AYW02 Dieses Leben, jenes Leben
Charagif.pngRezensent CayceP
Charagif.pngBewertung 4 von 5 digitalen Langlys (9/10)
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngDisclaimer
  Dieser Artikel enthält von Fans geschriebene Rezensionen zu Episoden der TV-Serie Akte X. Die nachfolgenden Texte spiegeln die Meinungen der Autoren wider und stehen nicht repräsentativ für das Spookyverse. Sie sind Eigentum der jeweils genannten Autoren.
Profrundeecken.jpg

Fazit: Junge, was für ein Abenteuer. Diese Folge ist wie eine sehr gute, gut geschriebene, actiongeladene Fan Fiction voller Details.


Ich habe besonders das Cyberpunk-Riff sehr genossen. Mulder und Scully die wie Panther Moderns herum rennen, als sie Sense/Net angreifen (oder in diesem Fall Titanpointe, nur ohne den Gasangriff). Das Konstrukt ist sehr Neuromancer-mäßig (oder für X-Philes, die William Gibsons Werke nicht kennen: 5X11 Kill Switch) und ich bin mir sicher, dass die Erwähnung eines Kill Switch kein Zufall war. Interessant ist auch, dass Chris Carter eine kleine Show namens Harsh Realm kreiert hat, der laut Kanon am 13. Oktober 1995 online ging (nur zwei Jahre nachdem Mulder Brad Wilzecks COS zum Schweigen gebracht hat - oder doch nicht?).

Der Harsh Realm ist eine militärische Simulation, die eine digitale Kopie der "realen Welt" enthielt. (oder zumindest eine Kopie der USA). Harsh Realm und Donald Gelmans/Esther Nairns KI/ihre Upload-Schnittstelle könnte das Konstrukt ergeben haben ...

ein paar willkürlich Gedanken:

  • irgendwelche Ideen / Theorien, warum die Episode mit "This" betitelt wurde?
  • War der Ninja Bodyguard, der Mulder im Treppenhaus zu Boden warf, eine Anspielung auf Hideo?
  • Was hat es mit der seltsamen Fingergesten von "Softie Boy" (ein Name, der direkt aus einem Gibson-Roman stammen könnte) auf sich? Er macht sie in Richtung Scully, bevor er versucht, sie auf den Friedhof zu erschießen und am Ende? Sind Mulder und Scully im Konstrukt? Sind wir es? Ist die die universelle Geste zum "Neuladen"? Denn wenn es so ist, würde ich gerne 2017 neu laden ... weil diese aktuelle Simulationen ist echt Mist.
  • Ich frage mich, wie viel Mulder über Phreaking weiß (wahrscheinlich nichts und alles ist Langlys Verdients)
  • in meinem Kopf-Kanon sind Mulder und Scully Fannibals (der Bücher, der "Schweigen der Lämmer"-Verflimung und der TV-Show) daher das Geweih auf dem Schreibtisch (ich weiß, dass dies ein Hinweis auf eine kommende Episode ist, danke auch für den Spoiler, Frau Anderson).
  • Mulder scheint auch diese Hannibal Lecters zu lieben, das ist nach 9ABX19/20 Die Wahrheit das zweite Mal ist, dass er die macht.
  • ist Skinner umgezogen? Oder ist er die Karriereleiter nach oben gestolpert und hat jetzt sowohl einen Kamin als auch eine Kochnische in seinem Büro?
  • "Zerstört das Backup" (und zerstört dann das andere Backup, das wahrscheinlich offline ist)
  • Glen Morgan liebt die Ramones wirklich, oder?. Der Ordnername 53_55 bezieht sich auf ein weiteres Ramones-Lied: 55th and 53rd.
  • die Freeborn's Lament Bar ist höchstwahrscheinlich eine Anspielung auf den Produktionsdesigner Mark Freeborn? Das Logo-Design des ursprünglichen X-Files-Babys ist jedenfalls großartig
  • die Tagline "Wirf' deinen Feinden das vor, dem du dich schuldig gemacht hast." - die 2018er Version von "Apology is Policy"?

Dinge, die mir gefallen haben:

  • Action!Scully und Action!Mulder lassen es krachen! (Ich hatte Sympathieschmerzen beim Anschauen der ganzen Stuntszenen)
  • Die ganze Action ist auch ein bisschen Out of Character für Mulder und Scully, aber ich kann damit leben, weil Mulder und Scully bei Anderen in den Hinter treten so verdammt cool sind
  • endlich erhalten wir Bestätigung über ein paar fehlende Charakterinformationen (Deep Throats vollständiger richtiger Name, seine Geburts- und seine Sterbedaten (lustige Tatsache: Geburtsdatum und Ort sind dieselben wie bei Jerry Hardin)
  • Ich mag, dass dies eine Episode Mischung aus Monster of the Week und Mythologieepisode war - ich hoffe, dass dies so bleibt
  • Costume Designer Christopher Hargadon, der nach der 10. Staffel wieder mit an Bord ist, sollte eine Gehaltserhöhung bekommen. Sowohl Mulder als auch Scully sahen sehr schick aus (scheint, als ob seit Maggie Scully gestorben ist, sich Scully nicht mehr verpflichtet fühlt, all die Oma-Strickjacken zu tragen, die ihre Mutter ihr über die Jahre geschenkt hat)
  • Nette Carterverse-Kontinuität: Das Marburg-Virus, das die LGM getötet hat, spielte auch am Ende der zweiten Staffel von MillenniuM eine wichtige Rolle
  • MVP: Dean Haglund. Haglunds Leistung in dieser Episode war großartig. Die Reaktion, als er Scully gehört hat, war einfach wow.
  • Wie gruselig ist Dean Friss als Softie Boy, Respekt.

Dinge, die mich geärgert haben:

  • Nicht nur, dass fast jeder in dieser Serie William heißt (ich wäre nicht überrascht, wenn sich Langlys zweiter Vorname als William herausstellen würde), aber am 13. Oktober passierte auch eine Menge Zeug (z.B. wurden Mulder, Langly und Detective Mary Astadourian wurden geboren), CSM und seine Kumpels übergaben die Menschheit an unsere neuen Alien-Herscher, der Harsh Realm ging online usw.
  • Ich bin nicht sicher, ob die Zeitlinie passt, wenn Langly und Hamby vor 15 Jahren "kontaktiert wurden", wäre das 2002 gewesen - nur war da Langly war schon tot. Aber da die Wongs in der Regel gut mit der Kontinuität sind, lass ich das mal durchgehen, denn Hamby könnte auch aufgerundet die ungefähre Zeit bis bis April 2001 gemeint haben
  • es wäre schön gewesen, wenn in der ursprünglichen Lone Gunmen TV-Serie (oder zumindest in den Lone Gunmen Comics) auf eine Freundin von Langlys angespielt worden wäre ... aber ich denke, wenn Byers um Susanne Modeski trauert und Frohike in Scully "vernarrt" ist, dann kann Langly auch etwas Action haben (komisch, wie der Autor ihn immer mit Frauen mit seltsamen Namen zu paaren scheint. Ich weiß nicht, ob Karah besser oder schlechter ist als Ingveld)
  • "Spank Bank", wirklich Frohike?
  • Apropos Frohike: Es wäre schön gewesen, auch sein Geburtsjahr zu kennen. Wird dies für immer ein Geheimnis bleiben, genau wie Scullys Geburtsort? (Fürs Protokoll: Ich will Scullys Geburtsort niemals erfahren, wenn das durch einen Grabstein ist.)
  • wer auch immer für Endabnahme/Qualitätssicherung der Rechtschreibung der Legenden in der Episode zuständig war, gehört gefeuert. Wie kann man Fitzgerald falsch schreiben? Oder Annandale? Und seit wann befindet sich der Nationalfriedhof Arlington in D.C.? Größter Schnitzer ist jedoch ein nettes Easter Egg mit dem QR-Code, der angeblich auf http://www.themagicbulletnewsletter.com/classified/ anstelle von http://www.themagicbulletnewsletter.net zeigt sollte und wie die 2001-Version des offiziellen Lone Gunmen Website für mich aussieht (?) [Damals war ich noch nicht online, weil ich in einem digitalen Entwicklungsland lebe, in dem alle neuen Medien #neuland sind und ich mich immer noch mit einem 5 MBit DSL Anschluss abfinden muss...].