2AYW01 Der Kampf Teil 3

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Der Kampf Teil 3
S11e01-mystruggle3.jpg
Originaltitel: My Struggle III
Episodendaten
Produktionscode 2AYW01
Laufende Nummer 209
US Erstausstrahlung Mittwoch, 3. Januar 2018 (FOX)
DE Erstausstrahlung Mittwoch, 28. Februar 2018 (ProSieben)
US Einschaltquote 5,19 Mio Zuschauer, 1,4 Marktanteil (18-49)[1]
DE Einschaltquote 0,86 Mio Zuschauer (14-49 Jahre), 7,8% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Chris Carter
Regisseur Chris Carter
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  | English flag.gif 
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist bisher nicht auf DVD oder Blu-Ray erschienen.
(X).gif Dieser Artikel enthält inhaltliche Spoiler über die neuen Episoden der 11. Staffel (2018). Lesen auf eigene Gefahr!


2AYW01 Der Kampf Teil 3 (Originaltitel: "My Struggle III") ist die 209. Episode von Akte X. Sie ist die erste Episode der elften Staffel und setzt die Handlung aus 1AYW06 Der Kampf Teil 2 fort.


Darsteller

Starring
Guest Starring







und
Co-Starring








Inhalt

Zusammenfassung

Mulder and Scully erfahren, dass sie nicht die einzigen sind, die verzweifelt nach ihrem verlorenen Sohn William suchen. Das Schicksal der Erde könnte davon abhängen.

Inhaltsangabe

Scully liegt bewusstlos auf dem Boden des Kellerbüros. Wie es scheint, hatte sie nur eine Vision von einem bevorstehenden Ausbruch des Spartan-Virus. Besorgt beobachtet Mulder, wie Scully von Sanitätern ins Krankenhaus gebracht wird und eilt mit Skinner ins Krankenhaus. Laut ihrer behandelten Ärzte liegt Scully im Koma, da die erhöhte Aktivität ihr Gehirn überlastet habe (siehe auch 6ABX22 Artefakte). Als sie eine fMRI Live-Aufnahme von Scullys Gehirn beobachten, fällt Skinner auf, dass Scullys Hypothalamus “Findet ihn” in Morsecode sendet. Skinner ist davon überzeugt, das Scully ihren Sohn William meint. Kurz darauf wacht Scully aus dem Koma auf und bittet Mulder, den Cigarette-Smoking Man in Spartanburg aufzusuchen, obwohl die Agenten glauben, dass dieser tot sei. Sie habe gesehen, wie der die Virusepidemie beginne und sie könne Mulder nur retten, wenn sie die Stammzellen von William habe. Mulder ist jedoch äußerst skeptisch. Scully, die sich vollkommen von ihrer Theorie sicher ist, versucht ihn, zu überzeugen.

An einem anderen Ort bringt Jeffrey Spender gerade seinen Müll weg, als ein Mann versucht, ihn mit dem Auto zu überfahren. Es gelingt Spender zu entkommen, doch sein Verfolger ruft ihm hinterher, dass sie nur wissen wollen, wo William sei. Im Krankenhaus versucht Scullys Ärztin verzweifelt, Scully zu beruhigen. Sie erwähnt, dass sie Patienten hatte, die behauptet haben, dass an ihnen Experimente durchgeführt worden seien und das sie bei ihren Patienten tatsächlich Beweise dafür gefunden habe. Mulder wird plötzlich klar, dass der Krebskandidat etwas an Scully getestet habe und dass Scullys Anfall der Beweis dafür sei. Nachdem Spender Mulder anruft und warnt, dass William in Gefahr sei, bricht Mulder auf, die “die Wahrheit” herauszufinden.

Als Mulder in seinem silbernen Mustang vor dem Krankenhaus los fährt, bemerkt er, dass er verfolgt wird. Es gelingt ihn, seinen Verfolger abzuhängen und stattdessen ihm zu folgen. Die Spur führt ihn zu einem großen Anwesen in South Carolina, in dem sich jedoch nicht der Krebskandidat befindet, sondern ein anderer rauchender, ominöser Mann. Er stellt sich und seine Mitarbeiterin jedoch nicht vor. Die beiden scheinen jedoch nicht überrascht, Mulder zu sehen und unterbreiten ihm ein Angebot. Mulder solle sich mit ihnen verbinden und den CSM töten. Im Gegensatz dazu würden sie Mulder und William einen Platz in ihrer geplanten Kolonisierung des Weltraums anbieten, sobald die Erde unbewohnbar sei.

An einem anderen Ort provoziert Reyes den Krebskandidaten, der ihr daraufhin seine Beweggründe offen legt. Der Raucher hält ihr einen Vortrag darüber, welche Macht und welche Feinde er sich in seinem Leben gemacht habe. Reyes wirft dem Raucher vor, der in Scully verliebt sei, und das dies der Grund sei, warum sie und ihr Sohn noch am Leben sei. In South Carolina lehnt Mulder dankend das Angebot von des alten Mannes und seiner Belgleiterin ab und macht sich auf seinen sieben stündigen Rückweg an die Ostküste zu Scully.

Im Krankenhaus besucht Jeffrey Spender Scully, um ihr von dem Angriff auf ihn zu erzählen. Sie bittet ihn, sein Versprechen zu brechen und ihr zu verraten, wo sich William aufhält.Er erzählt ihr, dass William nun van de Kamp heiße worauf hin Scully nach ihrer Kleidung fragt um das Krankenhaus zu verlassen. Sie eilt in das Kellerbüro, wo sie erneut zusammenbricht. Als sie mit dem Auto das FBI Hauptquartier verlässt, bekommt sie einen weiteren Anfall und fährt in ein anderes Auto. Sie wird von Agent Einstein und Agent Miller aus dem Wagen geborgen und anhand durch ihr Patientenarmbandes zurück ins Krankenhaus gebracht. Kurz bevor Mulder zurück in Washington, D.C. ist, versucht der Handlanger von Price, die schlafende Scully ersticken. Es kommt zum Kampf, doch Mulder erscheint gerade Rechtzeitig um Scullys Angreifer mit einem Skalpell zu töten. Während die Polizei den Tatort sichert, wird den Agenten klar, dass sie zwischen den Fronten eines Kriegs zwischen zwei verschiedenen Verschwörungen sind. Scully ist sich jedoch sicher, der Raucher sie niemals verletzen würde und das er William für etwas bräuchte. Scully ist sich sicher, dass William sich bewusst sei, was vorgehe und das er sie finden wird, es sei nur eine Frage der Zeit.

Als Skinner im Krankenhaus auftaucht, riecht Mulder Zigarettenqualm an ihm. Mulder, der sich nicht sicher ist, ob er Skinner vertrauen kann, beginnt damit, seinen Vorgesetzten zu schubsen, bis zwei andere Agenten dazwischen gehen. Während Price’s Handlanger versucht hat, Scully umzubringen, verbrachte Skinner Zeit mit dem CSM und Reyes, der ihn mit einer Waffe in Schach hielt. Der CSM offenbart, dass er mit dem Syndikat wegen einer Meinungsverschiedenheiten über die Aliens und deren Vorgehen gebrochen hat.Dann zieht er eine Phiole mit dem Spartanvirus-Erreger heraus, der die Menschheit auslöschen wird. Skinner fragt Reyes ungläubig ob sie ein Teil dieses Plans sei, doch sie schweigt. Im Gegenzug zu Skinners Hilfe, William zu finden, bietet er ihm Immunität gegen das Spartanvirus an. Doch warum ist der Raucher so sehr an dem Jungen interessiert? Er erzählt Skinner von seinem Ausflug mit Scully, bei dem die Agentin dem Raucher vorwarf, sie unter Drogen gesetzt zu haben (siehe 7ABX15). Skinner vermutet, das der CSM sie geschwängert habe, worauf der CSM nickt und sagt, das er außerirdische Wissenschaft verwendet habe, um das erste übermenschliche Kind zu erschaffen. Skinner reagiert angewidert und will wissen, wer Williams Vater sei, worauf der Raucher erwidert: er selbst. Der Teenager, den Scullys in ihren Visionen gesehen hat, wimmert und hält sich den Kopf.

Schauplätze

...

Hintergründe

Goofs

Easter Eggs

  • Die Tür, hinter die Jeffrey Spender in dieser Episode flüchtet, zeigt groß die Zahl 209. Dies ist die 209. Folge der Serie.
  • Am Ende der Episode findet sich eine Audiobotschaft, deren Inhalt man durch Rückwärtiges und langsames Abspielen hörbar machen kann. Noch ist nicht bekannt, wer der Sprecher oder die Sprecherin ist:
Original: "If this is the end, it's been a wild, wild adventure, with some of the finest people I know, and the greatest fans we could ever hope for. Here's to you. The truth is out there. 2018." [2]
deutsche Übersetzung:' "Wenn dies das Ende ist, war es ein aufregendes, aufregendes Abenteuer, mit einigen der besten Menschen, die ich kenne und den besten Fans, die wir usn nie erträumt hätten. Auf euch. Die Wahrheit ist da draußen. 2018."

Notizen

  • Die Tagline dieser Episode ändert sich von "I WANT TO BELIEVE" zu "I WANT TO LIE".
  • Diese Folge zeigt, dass Teile der 10. Staffel nicht wirklich passiert sind sondern nur eine Vision Scullys waren.
  • Timeline:laut Carters Aussage im Bonusmaterial auf der Blu-ray Box der 11. Staffel vergeht zwischen dem Episoden die Zeit in Echtzeit. Demnach muss die nächste Episode This gut 2 Jahre nach dieser Episode statt finden.
  • Diese Episode ist aus Sicht des Cigarette-Smoking Man erzählt: von ihm stammt der Eröffnungsmonolog und sie zeigt Einblicke in die Vergangenheit des CSM. Die Ereignisse aus 4X07 werden dabei weder bestätigt, noch widerlegt.
  • Der bürgerliche Name des CSM lautet Carl Gerhard Bush.
  • Carter wurde von der Kurzgeschichte An Occurrence at Owl Creek Bridge inspiriert.
  • laut Producer Gabe Rotter wurde die My Struggle Episoden allein von Chris Carter konzipiert und nicht wie sonst üblich im sogenannten Writer's Room durchgesprochen.


Vorherige Episode: 1AYW06 Der Kampf Teil 2 / Nächste Episode: 2AYW02 Dieses Leben, jenes Leben