1AYW01 Der Kampf Teil 1

Aus Spookyverse
(Weitergeleitet von 1AYW01 Der Kampf)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Der Kampf Teil 1
S10e01-mystruggle.jpg
Originaltitel: My Struggle
Episodendaten
Produktionscode 1AYW01
Laufende Nummer 203
US-Erstausstrahlung Sonntag, 24. Januar 2016 (FOX)
DE-Erstausstrahlung Montag, 8. Februar 2016 (ProSieben)
US-Einschaltquote 16.2 Millionen Zuschauer
6.1 Rating [1]
DE-Einschaltquote 2,55 Mio. Zuschauer
19,1% Marktanteil [2]
Cast & Crew
Autor(en) Chris Carter
Regisseur Chris Carter
Zusatzinformationen
Transkripte:  German flag.gif  -- | English flag.gif  (InsidetheX.co.uk)
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der Akte X - Event Series (Blu-ray) sowie Akte X: Season 10 Collection (DVD).

1AYW01 Der Kampf Teil 1 (Originaltitel: My Struggle) ist die erste von sechs neuen Akte X-Episoden der 10. Staffel.


Darsteller

Starring

Guest Starring

Co-Starring

Inhalt

Zusammenfassung

Tad O'Malley, Moderator einer Internetsendung rund um Verschwörungstheorien, glaubt Beweise für eine gigantische Verschwörung der US-Regierung entdeckt zu haben. Mittels Skinner stellt der den Kontakt zu Mulder und Scully her und stellt ihnen die junge Sveta vor, die behauptet, mehrfach von Außerirdischen entführt worden zu sein...

Inhaltsangabe

Roswell, Juli 1947. Nach dem Absturz eines UFOs entdeckt das Militär ein Alien und erschießt es kaltblütig. Ein Militärarzt mit einer Brille trägt die Leiche weg, um den Körper später zu untersuchen.

In der Gegenwart bereitet sich Dr. Dana Scully im Our Lady of Sorrows Krankenhaus in Washington, D.C. gerade auf eine Operation vor, als sie einen dringenden Anruf von Walter Skinner erhält. Skinner habe sie gebeten, Mulder zu kontaktieren und das sich die beiden mit einem Mann names Tad O'Malley treffen.

O'Malley, ein Verschwörungstheoretiker, der eine populäre Web-Sendung namens TruthSquad moderiert, schmeichelt den Agenten und erklärt ihnen, dass ihr Ruf in den Reihen seiner Anhänger dazu geführt habe, dass er sie mittels Skinner kontaktiert habe. Er stellt ihnen eine junge Frau namens Sveta vor. Sie behauptet, sie sei viele Male entführt und dabei mehrmals künstlich geschwängert worden. Die Föten wären ihr immer wieder entnommen worden und das sich an all diese Vorgänge erinnern könne.

Während Scully Sveta untersucht, um zu prüfen, ob ihr Körper Rückstände von außerirdischer DNS enthält, zeigt O'Malley Mulder ein funktionstüchtiges außerirdischen Raumschiff in einem Lagerhaus. Das Schiff kann sich vollständig tarnen. Danach stattet Mulder Sveta einen Besuch ab und befragt sie nach ihren Entführungserlebnissen. Sie macht ihm klar, dass es nicht Außerirdische sondern eindeutig Menschen gewesen seien, die sie entführt haben. Daraufhin kontaktiert er Scully und erzählt ihr, dass die ganzen letzten zehn Jahre ihrer Arbeit an den X-Akten eine Finte und alles Teil einer noch größeren Verschwörung der Regierung sei.

Mulder betritt sein altes Kellerbüro im FBI-Hauptquartier. Als Skinner ihn dort aufsucht, äußert Mulder frustriert, dass seine gesamte Arbeit an den X-Akten reine Zeitverschwendung gewesen sei. In der Zwischenzeit sucht Scully nicht nur in Svetas sondern auch ihren Genen nach Spuren der außerirdischen DNA.

Des Nachts in einem verlassen Park trifft sich Mulder mit dem Militärarzt, der damals die Leiche des toten Aliens untersucht hat. Dieser hatte Mulde 2006 kontaktiert, kann aber nur Mulders Entdeckungen bestätigen oder dementieren, ihn jedoch keinen Hinweis auf die richtige Richtung oder neuen Spuren geben. Als Mulder seine Theorie über die neue Verschwörung äußert, bestätigt der Arzt diese und fügt hinzu, dass Roswell nur ein Ablenkungsmanöver gewesen sei.

Bei einem Treffen in Svetas Haus teilt Mulder seine Theorie Sveta, Scully und O’Malley mit: die Atomwaffen, die während des zweiten Weltkrieges entwickelt, getestet und benutzt worden seien, hätten die Aufmerksamkeit der Kolonisten auf die Erde gelenkt. Regierungen begannen, die außerirdische Technologie und Biologie zu erforschen und zu nutzen.

Eine Verschwörung von Wissenschaftlern und mächtigen Einzelpersonen führte in den letzten 70 Jahren Experimente mit der außerirdischen Technologie durch, die als Vorbereitung für die Übernahme des gesamten Planeten diente. O'Malley ergänzt, dass mit der Zunahme von staatlicher Überwachung, Konsumismus und Maßlosigkeit der letzten Jahre die Welt bewusst von einer möglichen Verschwörung abgelenkt worden sei. Das Ziel der Verschwörung sei es, durch die Alien-Technologie die Macht über die gesamte Weltbevölkerung zu erlangen, egal zu welchem Preis. Sveta ist dafür, mit diesen Erkenntnissen an die Öffentlichkeit zu gehen, Scully dagegen hält das alles für paranoide Panikmache.

Als Sveta von der Presse am nächsten Tag interviewt wird, erzählt sie, dass sie von O'Malley dafür bezahlt wurde, falsche Informationen über ihre Entführungen zu verbreiten. Männer stürmen das Lagerhaus mit dem Raumschiff und sprengen es in die Luft. Als Scully versucht O'Malleys Website aufzurufen, muss sie erkennen, das diese abgeschaltet wurde. Mulder ist wütend, dass die Verschwörung ihre beiden Leben beeinflusst hat. Scully erklärt ihm, dass sie entdeckt habe, dass ihre DNS manipuliert wurde und dass sie nun die Verschwörer verfolgen will, als Skinner sie kontaktiert und um ein Treffen bittet.

Als Sveta nachts auf einer abgelegenen Landstraße unterwegs ist, erscheint ein Raumschiff über ihrem Wagen, der kurz darauf durch einen Laserstrahl explodiert.

Der Raucher, der von einem Helfer gerade eine Zigarette in seine Tracheostomiekanüle gesteckt bekommt, erhält telefonisch schlechte Nachrichten: Die X-Akten sind wieder geöffnet.

Schauplätze

Hintergründe

Tagline

Bedeutung des Episodentitels

  • Die jeweils erste und letzte Episode der 10. Staffel wurde nach der Angst erfüllten Charakterstudie von Karl Ove Knausgård (die in der deutschen Übersetzung Sterben heißt) benannt. Knausgård borgte seinen Titel wiederum von der englische Übersetzung Hitlers Programmschrift):
"I love the Knausgård book, so I wrote ‘My Struggle’ and ‘My Struggle 2’ to reference that title,” Carter says. “Both of those episodes deal with Mulder and Scully wrestling with in the minutiae of those lives, both separately and together." [3]
I love the Mythologie|mythology. I focused so much on it during the run of the show because it really involved the character’s personal quests, and also their relationship as it grew, and/or as it ebbed. The struggles. I chose “My Struggle” [as a title for the premiere and finale] because those characters both struggle very much with their belief systems. I love the mythology because it did what I think the show did best. 
[4]

Notizen

  • Dies ist die erste X-Files TV-Episode nach fast 14 Jahren.
  • Die Episode bildet den ersten Teil eines Zweiteilers, der mit 1AYW06 My Struggle II fortgesetzt wird. Es ist das erste Mal, dass zwischen den Episoden eines Zweiteilers noch andere Episoden ausgestrahlt werden.
  • Aus der klassischen Serie tauchen neben Mulder und Scully auch Skinner und der Krebskandidat wieder auf.
  • Im Gegensatz zum Ende der 9. Staffel und dem 2. Kinofilm sind Mulder & Scully kein Paar mehr. Sveta zufolge diagnostizierte Scully eine endogene Depression bei Mulder. Diese Depression sei Schuld an dem Ende ihrer Beziehung gewesen.
  • Die Episode wurde vor der TV-Erstausstrahlung im US-Amerikanischen Fernsehen mehrmals vorab gezeigt: Weltpremiere war auf der französischen Fernsehmesse vor einem Fachpublikum MIPCOM am 6. Oktober 2015 sowie einem Screening vor Fans auf der New York Comic Con am 10. Oktober sowie vor Mitgliedern von Cast & Crew sowie der US-Amerikanischen Television Critic Association (TCA)
  • Der Vorspann, der auch in den ersten 7 Staffeln der Serie benutzt wurde, findet auch hier wieder Verwendung, mit einer Neuerung: Mitch Pileggi erscheint jetzt ebenfalls in den Hauptcredits, wenn er in der Episode zu sehen ist.
  • Svetas Erinnerungen an ihre Entführungen erinnert an die Beschreibung von Harold Lamb und Chrissy Giorgio(3X20 Andere Wahrheiten)


Vorherige Episode: Akte X - Jenseits der Wahrheit / Nächste Episode: 1AYW05 Gründer-Mutation‎‎