1AEB01 Bond, Jimmy Bond

Aus Spookyverse


Bond, Jimmy Bond
Bond, Jimmy Bond.jpg
Originaltitel: Bond, Jimmy Bond
Episodendaten
Produktionscode 1AEB01
Laufende Nummer 2
US-Erstausstrahlung Sonntag, 11. März 2001 (FOX)
DE-Erstausstrahlung Donnerstag, 6. Februar 2003 (RTL)
US-Einschaltquote --
DE-Einschaltquote --
Cast & Crew
Autor(en) Frank Spotnitz, Vince Gilligan und John Shiban
Regisseur Bryan Spicer
Zusatzinformationen
Transkripte:  German flag.gif  --- | English flag.gif  Bond, Jimmy Bond
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der The Lone Gunmen - Season 1.

1AEB01 Bond, Jimmy Bond (Originaltitel: "Bond, Jimmy Bond ") ist die zweite Episode der Die einsamen Schützen-Serie.


Darsteller

Starring

Guest Starring

  • Alexander Kalugin - Russian Guy

Co-Starring

Featuring

  • Edward Hart - Alex Goldsmith
  • Oleg Palme - Valet
  • Shawn Stewart - Linebacker
  • Demord Dann - Team Medic

Inhalt

Zusammenfassung

Ein bekannter Hacker stirbt unter mysteriösen Umständen. Bei ihren Ermittlungen stoßen die Gunmen auf einen Scheck über eine Million Dollar, den ein gewisser James Bond ausgestellt hat. Wie es scheint nutzt Bond seine Firma als Deckung für den weltweiten Handel mit Waffen. Doch irgendwie erscheint dieser Jimmy Bond den Gunmen nicht wie das große Verbrechergenie ist...

Inhaltsangabe

Ein asiatisch aussehender Mann sitzt in einem allein in einem asiatisch anmutenden Raum, die Hände hinter ihm gefesselt. Ein anderer Mann tritt ein. Der erste fragt auf Japanisch, ob er in Towson, Maryland, sei, und der zweite antwortet, dass sie in Osaka seien und das er sich glücklich schätzen können, der er ihn nicht bewusstlos geschlagen hätte. Der Zweite zieht ein [Tantō Tantō] und warnt den Geschäftsmann, dass er ihn aus dem Walfanggeschäft verdrängen werde. Ein dritter Mann tritt ein, der ebenfalls Japanisch spricht. Es ist Frohike, gekleidet im traditionellen japanischen Stil. Er und der zweite Mann kämpfen. Frohike schlägt sich erstaunlich gut, macht verblüffende Sprünge und Tritte im Matrix-Stil und verscheucht schließlich den zweiten Mann. Frohike behauptet, ein Sonderermittler zu sein und fragt den Gefangenen, wo seine Walfangflotte sei. Der Gefangene gibt zu, dass alle drei seiner Schiffe in Yokahama sind, doch gerade in diesem Moment befreit sich der Gefangene von seinen Fesseln - es war ihm gelungen, das Messer in die Hände zu bekommen. Er entdeckt, dass Frohike an Drähten an der Decke befestigt ist - es war alles eine List, um den Standort der Walfangflotte zu erfahren. Die Drähte ermöglichten Frohikes außergewöhnliche Sprünge und Tritte. Der zweite Mann ist in der Nähe, zusammen mit Byers und Langly, und überwacht den Schwindel. Sie rennen alle los, aber Frohike wird von den Drähten gestoppt und nach hinten gezogen, wobei er den Walfänger zu Boden stößt.

In Glen Cove, Long Island, steht um 3 Uhr morgens ein Mann, der sich später als Alex Goldsmith herausstellt, auf dem Balkon eines Herrenhauses und schlägtweinend Golfbälle in seinen Vorgarten. Drinnen werden von drei Laptops die Festplatten formatiert. Ein osteuropäisch aussehender Mann, der später als Diplomat identifiziert wird, betritt den Raum, zieht eine schallgedämpfte Waffe hervor und schießt auf Alex, der zu Boden fällt.

Am nächsten Tag kommt Byers im Büro der Lone Gunmen an. Die Ausgabe für diese Woche ist gedruckt, aber die Gunmen können sie nicht bezahlen. Langly schlägt vor, die Titelseiten zukünftiger Ausgaben mit “Mädchen von Seite 3”-Bildern zu versehen, um die Auflage zu erhöhen. Es klingelt an der Tür und Yves betritt das Büro. Sie erzählt ihnen von Alex, einem hoch qualifizierten Computerhacker, der tot aufgefunden wurde. Die Polizei glaubt, dass sein Tod das Ergebnis eines Drogenhandels war. Laut Yves waren das verwendete Kaliber jedoch typisch für Geheimdienstwaffen. Die Gunmen machen sich auf den Weg, um die Geschichte zu überprüfen, aber ihr VW-Bus hat kein Benzin mehr. Sie kommen schließlich bei Alex' Haus an und sprechen mit dessen Mutter. Langly ist übel, weil er Benzin geschluckt hat, das er aus anderen Fahrzeugen abgezapft hat (eine Gallone aus zehn verschiedenen Fahrzeugen). Mrs. Goldsmith weiß nicht, woran Alex gearbeitet hat. Sie lässt die drei Verschwörungstheoretiker einen Blick auf Alex’ Computer werfen, der vollständig gelöscht worden ist. Während Mrs. Goldsmith oben ist, übergibt sich Langly in Alex' Golftasche, die mit Autogrammen berühmter Golfer übersät ist. Byers und Frohike schicken Langly ins Bad, um die Tasche zu säubern, wobei die Unterschriften abgewaschen werden. Die drei Gunmen machen sich aus dem Staub, kurz daraufist Mrs. Goldsmith schreien zu hören, als sie die ruinierte Golfasche entdeckt.

Zurück im Van offenbart Langly, dass er einen Scheck über 1 Million Dollar gefunden hat, ausgestellt auf Alex von POE, Philanthropic Outreach Enterprises. Sie überwachen POE und sehen einen Mann wegfahren. Das Nummernschild seines Wagens lautet "James Bond" - offenbar ein falscher Name. Die Gunmen folgen dem Fahrer zu einem anderen Wohnhaus und gehen dann durch den angrenzenden Wald, um Bond zu beobachten. Sie sehen ein American Football Feld mit trainierenden Spielern und hören merkwürdige Piepgeräusche. Als ein piepsender Ball in der Nähe der Gunmen landet, hebt Frohike ihn auf und wird sofort von mehreren Spielern getackelt. Jimmy Bond kommt auf ihn zu und stellt sich vor. Die Footballspieler sind alle blind und POE finanziert eine Blindenfußball-Liga. Die Gunmen sagen, dass sie Journalisten seien und Jimmy glaubt, The Lone Gunman sei eine Jagd- und Angelpublikation und erzählt, dass POE eine wohltätige Stiftung mit anonymen Spendern ist.

Die Gunmen gehen zurück zu ihrem Van und stellen fest, dass sie schon wieder kein Benzin mehr haben. Während Frohike und Byers sich um dieses Problem kümmern, fährt Langly per Anhalter zurück zum POE-Büro. Da er dort niemanden vorfindet, betritt er ein Büro und beginnt, sich in die Computersysteme zu hacken. Der Diplomat, der Alex getötet hat, betritt das Büro und Langly behauptet, dass er Alex' Job haben möchte und demonstriert seine Fähigkeiten. Der Diplomat sagt, dass Langly den Job hat, aber dann nimmt er den Hacker gefangen. Während Jimmy mit Benzin für den VW aushilft, ruft Yves an und sagt den Gunmen, dass Langly gerade in einen Transporter geladen wird.

Yves, Byers und Frohike beobachten eine Botschaft, die einem kleinen Land gehört, das sich von Russland losgesagt hat. Yves erzählt, dass es bei der ganzen Sache um einen Waffenhandel geht und dass POE eine Scheinfirma ist, die gegründet wurde, um die Transaktion zu vertuschen. Sie will jedoch nicht verraten, wie und warum sie involviert ist. Langly wird befreit und in den Raum mit den drei Laptops gebracht. Ihm wird gesagt, er solle eine Scheinfirma gründen und große Mengen an E-Commerce-Aktien kaufen. Der Betrug wird die Preise in die Höhe treiben und zu 50 Millionen Dollar Gewinn führen, der für den Kauf von Nervengas verwendet werden könnte. Der Diplomat sperrt Langly in den Raum ein.

Jimmy wird rekrutiert, um bei der Rettung von Langly zu helfen. Er ist schockiert, dass die Blinden-Football-Liga ein Betrug war und hält eine herzergreifende Rede über Menschen, die den Mut haben, für eine verlorene Sache zu kämpfen. Sie bringen ihn zur Botschaft, wo er sich durch das Sicherheitstor Zutritt verschafft. Der Diplomat und ein Sicherheitsmann treffen auf Jimmy in der Auffahrt, schlagen ihn mit einem Golfschläger bewusstlos und schleifen ihn ins Haus. Langly und Jimmy stellen fest, dass sie in benachbarten Zimmern eingesperrt sind und unterhalten sich durch dir Tür miteinander. Jimmy hat etwas für Langly und schlägt schließlich ein Loch in die Tür, um es durchzureichen - eine Ghost Modem-Schaltung, die es Langly ermöglicht, mit seinen Freunden zu kommunizieren, ohne dass die anderen im Haus davon etwas mitbekommen. Er nimmt Kontakt auf und steckt seinen Freunden den Plan: Seine Entführer wollen, dass er das Geld aus den E-Commerce-Aktien auf ein spezielles Bankkonto überweist.

Während der Diplomat zusieht, beginnt Langly mit der Transaktion. In der Zwischenzeit bricht Jimmy die Tür seines Zimmers auf. Langly schließt die Transaktion ab und der Diplomat zieht eine Waffe, aber ein Sicherheitsbeamter kommt herein und spricht aufgeregt in der fremden Sprache. Der Diplomat steckt seine Waffe weg und geht, wobei er Langly wieder einschließt. Jimmy springt aus dem Gebäude und ruft dann Langly zu, er solle springen. Jimmy verspricht, Langly aufzufangen und seinen Sturz zu bremsen. Als Langly springt, ruft Frohike, der sich durch das Sicherheitstor Zutritt verschafft hat, Jimmy zu, sich zu beeilen. Jimmy ist abgelenkt, dreht sich um und Langly schlägt auf dem Boden auf. Jimmy und Frohike helfen Langly in den Minibus. Inzwischen hat sich Yves eine Disc geschnappt, küsst Byers schnell und ist verschwunden. Sie fahren los. Yves hat es nur so aussehen lassen, als hätte Langly Aktien gekauft und Geld angehäuft. Stattdessen hat sie die Kontonummern benutzt, um das gesamte Geld zu stehlen, das sich bereits auf dem Konto befand. Die Führer des abtrünnigen Landes sind nun bankrott.

Später sehen wir Mrs. Goldsmith, die Langly umarmt. Er hat ihr den Eine Million-Dollar-Scheck gegeben und sie hat ihm den Vorfall mit der Golftasche verziehen. Als sie in ihr Büro zurückkehren, finden sie dort die Stapel mit den The Lone Gunmen-Ausgaben der letzten Woche vor. Jimmy ist auch da. Er hat die Druckkosten bezahlt, weil die Lone Gunmen gegen aussichtslose Fälle kämpfen und er helfen will.

Schauplätze

Hintergründe

US-Printwerbung

Notizen

  • Stephen Snedden hat in dieser Episode seinen ersten Auftritt als Jimmy Bond und erscheint auch ab sofort im Vorspann als Hauptdarsteller.
  • Der VW Bus der Gunmen hat das Nummernschild TSD 596. Jimmys Auto besitzt das Kennzeichen MODIV 8. Letzteres klingt ausgesprochen wie "motivate", also "motivieren".
  • Darsteller-Recycling: Hiro Kanagawa (der Walfänger aus dem Teaser) tauchte zuvor bereits in den Akte X Episoden 2X09 Der Vulkan und 4X19 Rückkehr aus der Zukunft auf und in der Episode 2AYW05 Ghouli auf.
  • Das Auto des Diplomaten hat as Nummernschild CYRB202, was einen Hinweis auf Computertechnologie (Cyber) enthält
  • Das Lied, das in dieser Episode mehrmals anläuft, ist "Switchblade" von Link Wray.
  • Timeline: Auf einem Computerbildschirm kann man das Datum July 9, 1999 erkennen.
  • Das Lied zu dem Jimmy tanzt: "Bad to the Bone" von George Thorogood
  • Diese Tanzszene ist eine Anspielung auf eine Szene aus dem Film "Lockere Geschäfte" (Originaltitel: Risky Business), in der Tom Cruise zum Lied "Old Time Rock and Roll" von Bob Seger tanzt.



« Vorherige Episode: 1AEB79 Die Verschwörung / Nächste Episode: 1AEB02 Der verlorene Sohn


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Spookyverse. Durch die Nutzung von Spookyverse erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.