Michael Kritschgau: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spookyverse
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (+cat)
K (+Motivation)
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{X tab}}
 
{{X tab}}
 +
'''Michael Lee Kritschgau''' ist ein ehemaliger [[Informanten|Informant]] von [[Fox Mulder]], der während seiner Tätigkeit für das [[Department of Defense]] unter anderem auch Zugang zum [[Pentagon]] hatte.
 
{{rolle_grundinfo |
 
{{rolle_grundinfo |
 
NAME= ''Michael Lee Kritschgau'' |
 
NAME= ''Michael Lee Kritschgau'' |
Zeile 6: Zeile 7:
 
GO= unbekannt |
 
GO= unbekannt |
 
GD= unbekannt, vermutlich 1952 |
 
GD= unbekannt, vermutlich 1952 |
ST= verstorben, [[Informanten|Informant]] von [[Mulder]] |
+
ST= 1999 verstorben, [[Informanten|Informant]] von [[Mulder]] |
 
}}
 
}}
  
 
== Vita ==
 
== Vita ==
Der Mitarbeiter im [[Pentagon]] wendet sich an [[Mulder]] in einer Zeit, in der der Glauben des [[Agent]]en schon erschüttert ist, um ihn mitzuteilen, dass er zum Instrument zur Vertuschung über die Existenz außerirdischen Lebens gemacht wurde. Kritschgau hat selbst während seiner Arbeit im Verteidigungsministerium Informationen über [[UFO]]-Abstürze geheim gehalten.
+
Kritschgau brach in ein [[FBI]]-Labor ein, um eine Eiskernprobe zu stehlen, die als ultimativer Beweis für die Existenz [[Alien|außerirdischen]] Leben dienen sollte. Er wurde von Scully auf frischer Tat ertappt, konnte sich aber unbemerkt davonstehlen. Scully versuchte, ihn festzunehmen, aber er stieß sie eine Treppe hinunter, um zu fliehen. Ein Fingerabdruck wurde am Tatort gefunden, und Scully versuchte, ihn bei seiner Arbeit festzunehmen. Nachdem sie ihn mit vorgehaltener Waffe gestellt hatte, sagte er ihr, dass es sinnlos sei, ihn festzunehmen und dass er getötet werden würde. Ferner erwähnte er ihren Krebs und sagte ihr, es gebe eine Verbindung zwischen denen, die ihr den Krebs gegeben haben und denen, die ihn töten würden.
  
Kritschgau wendet sich  an [[Mulder]], weil sein Sohn Michael Lee Kritschgau, Jr. am [[Golfkriegssyndrom]] leidet und dieser von der US-Regierung allein gelassen wurde. Deshalb gibt er dem Agenten den entscheidenden Hinweis zur Heilung von [[Scully]]s Tumor.
+
Der Mitarbeiter im [[Pentagon]] wendete sich an [[Mulder]] in einer Zeit, in der der Glauben des [[Agent]]en schon erschüttert ist, um ihn mitzuteilen, dass er zum Instrument zur Vertuschung über die Existenz außerirdischen Lebens gemacht wurde. Kritschgau hat selbst während seiner Arbeit im Verteidigungsministerium Informationen über [[UFO]]-Abstürze geheim gehalten. Er erklärte, dass die gesamte Alien- und UFO-Verschwörung nichts weiter als eine ausgeklügelte Reihe von Lügen sei, um die Aufmerksamkeit von finsteren militärischen Experimenten an einer ahnungslosen Öffentlichkeit abzulenken. Sogenannte "Entführungen" seien in Wirklichkeit sorgfältige militärische Tests, die unter anderem chemische und biologische Kriegsführung beinhalten.
Als Konsequenz dafür verlor er seinen Job und letztendlich auch sein Leben.
+
 
 +
Kritschgau wendete sich  an [[Mulder]], weil sein Sohn Michael Lee Kritschgau, Jr. am [[Golfkriegssyndrom]] leidet und dieser von der US-Regierung allein gelassen wurde. Kritschgau glaubte, dass der Tod seines Sohnes im Zusammenhang mit Kritschgaus Verbindungen durch seine Arbeit bei der ''[[DARPA|Defense Advanced Research Projects Agency]]''  zu einer pharmazeutischen Firma namens ''[[Roush|Roush Technologies]]'' beteiligt fühlte.
 +
Deshalb gibt er dem Agenten den entscheidenden Hinweis zur Heilung von [[Scully]]s Tumor. Kritschgau will Rache für den Tod seines Sohnes. Da er weiß, dass sein Verrat zu seinem eigenen Tod führen wird, hat er nichts mehr zu verlieren. Als Konsequenz verlor er seinen Job und letztendlich auch sein Leben.
  
 
== Auftritte ==
 
== Auftritte ==

Version vom 23. Mai 2020, 13:51 Uhr

Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

Michael Lee Kritschgau ist ein ehemaliger Informant von Fox Mulder, der während seiner Tätigkeit für das Department of Defense unter anderem auch Zugang zum Pentagon hatte.

Michael Lee Kritschgau
Kritschgau.jpg
Darsteller: John Finn
Charagif.pngBiographisches
Charagif.pngGeburtsort unbekannt
Charagif.pngLebensdaten unbekannt, vermutlich 1952
Charagif.pngStatus 1999 verstorben, Informant von Mulder
Profrundeecken.jpg


Vita

Kritschgau brach in ein FBI-Labor ein, um eine Eiskernprobe zu stehlen, die als ultimativer Beweis für die Existenz außerirdischen Leben dienen sollte. Er wurde von Scully auf frischer Tat ertappt, konnte sich aber unbemerkt davonstehlen. Scully versuchte, ihn festzunehmen, aber er stieß sie eine Treppe hinunter, um zu fliehen. Ein Fingerabdruck wurde am Tatort gefunden, und Scully versuchte, ihn bei seiner Arbeit festzunehmen. Nachdem sie ihn mit vorgehaltener Waffe gestellt hatte, sagte er ihr, dass es sinnlos sei, ihn festzunehmen und dass er getötet werden würde. Ferner erwähnte er ihren Krebs und sagte ihr, es gebe eine Verbindung zwischen denen, die ihr den Krebs gegeben haben und denen, die ihn töten würden.

Der Mitarbeiter im Pentagon wendete sich an Mulder in einer Zeit, in der der Glauben des Agenten schon erschüttert ist, um ihn mitzuteilen, dass er zum Instrument zur Vertuschung über die Existenz außerirdischen Lebens gemacht wurde. Kritschgau hat selbst während seiner Arbeit im Verteidigungsministerium Informationen über UFO-Abstürze geheim gehalten. Er erklärte, dass die gesamte Alien- und UFO-Verschwörung nichts weiter als eine ausgeklügelte Reihe von Lügen sei, um die Aufmerksamkeit von finsteren militärischen Experimenten an einer ahnungslosen Öffentlichkeit abzulenken. Sogenannte "Entführungen" seien in Wirklichkeit sorgfältige militärische Tests, die unter anderem chemische und biologische Kriegsführung beinhalten.

Kritschgau wendete sich an Mulder, weil sein Sohn Michael Lee Kritschgau, Jr. am Golfkriegssyndrom leidet und dieser von der US-Regierung allein gelassen wurde. Kritschgau glaubte, dass der Tod seines Sohnes im Zusammenhang mit Kritschgaus Verbindungen durch seine Arbeit bei der Defense Advanced Research Projects Agency zu einer pharmazeutischen Firma namens Roush Technologies beteiligt fühlte. Deshalb gibt er dem Agenten den entscheidenden Hinweis zur Heilung von Scullys Tumor. Kritschgau will Rache für den Tod seines Sohnes. Da er weiß, dass sein Verrat zu seinem eigenen Tod führen wird, hat er nichts mehr zu verlieren. Als Konsequenz verlor er seinen Job und letztendlich auch sein Leben.

Auftritte

Notizen