Max Fenig

Aus Spookyverse
Version vom 1. April 2018, 23:44 Uhr von CayceP (Diskussion | Beiträge) (+cat)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif


Max Fenig

Max Fenig ist ein Mitglied der UFO-Gruppe NICAP und mehrfaches Entführungsopfer. Er wird dargestellt von Scott Bellis.

Notizen[Bearbeiten]

  • Leidet aufgrund eines während einer Entführung in sein Gehirn eingepflanzten Objekts unter Epilepsie
  • Verschwindet im November 1993 spurlos und wird für tot erklärt (sein Körper wurde angeblich gefunden)
  • Im Februar 1997 tritt Max' Schwester Sharon Graffia an Mulder und Scully heran: Ihr Bruder befand sich an Bord eines Flugzeugs und im Besitz eines Gegenstands, für den "die Regierung töten würde", und er bat sie, sich mit den Agenten in Verbindung zu setzen, sollte ihm etwas zustoßen. Die Maschine, in der er saß, war kurz zuvor abgestürzt.
  • Diesmal ist es wahr, Max befindet sich unter den Toten. Er reiste unter dem Pseudonym Paul Gidney. Mulder findet noch seine eigene blutverschmierte Visitenkarte in Max' Hemdtasche.
  • Wohnt in einem Wohnwagen, mit dem den Polizeifunk abhört und Alternativ-Rockmusik hört


Auftritte[Bearbeiten]

Max tritt in folgenden Episoden der Serie auf: 1X09 Gefallener Engel, 4X17 Tempus Fugit Teil 1 und (†) 4X18 Tempus Fugit Teil 2.