Dana Scully: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spookyverse
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Ereignisse eingefügt)
(Geburtsdatum verbessert, Quelle: 1X14 "Lazarus")
Zeile 6: Zeile 6:
 
DST= [[Gillian Anderson]] |
 
DST= [[Gillian Anderson]] |
 
GO= unbekannt, erster bekannter Wohnort: Annapolis, Maryland |
 
GO= unbekannt, erster bekannter Wohnort: Annapolis, Maryland |
GD= 23. Februar 1964 |
+
GD= 27. Februar 1964 |
 
ST= arbeitet als Ärztin im [[Our Lady of Sorrows Krankenhaus]] in Richmond/Virginia,<br> ehemals [[FBI]] [[Special Agent]] |
 
ST= arbeitet als Ärztin im [[Our Lady of Sorrows Krankenhaus]] in Richmond/Virginia,<br> ehemals [[FBI]] [[Special Agent]] |
 
PT= [[Fox Mulder]] |
 
PT= [[Fox Mulder]] |
Zeile 18: Zeile 18:
  
 
== Biografie ==
 
== Biografie ==
Dana Katherine Scully erblickt das Licht der Welt am 23. Februar 1964, als zweite Tochter von [[Margaret Scully|Margaret]] und [[William Scully Sr.|Bill Scully]], die zu diesem Zeitpunkt bereits ihren Sohn [[William Scully, Jr.|Bill Jr.]] und ihre erste Tochter [[Melissa Scully|Melissa]] haben. Kaum ein Jahr darauf erweitert auch noch der zweite Sohn [[Charles Scully|Charles]] die Familie. Die ersten Jahre ihrer Kindheit verbringt Dana auf der Miramar Naval Air Station in San Diego, bis der Beruf ihres Vaters die Familie zwingt, immer wieder umzuziehen. Sie bereut diese vielen Umzüge später. Bereits in ihrer Kindheit und frühen Jugend versucht sie sich als zumindest ebenbürtig gegenüber ihren Brüdern zu beweisen, was zu dem gewissen Tomboy-Image von ihr führt. Dennoch ist ihr damaliger Traumberuf nicht der typische Jungentraum Astronaut, sondern sie wünscht sich lediglich ein Pony und zu lernen, wie sie sich ihre eigenen Zöpfe flechten kann.
+
Dana Katherine Scully erblickt das Licht der Welt am 27. Februar 1964, als zweite Tochter von [[Margaret Scully|Margaret]] und [[William Scully Sr.|Bill Scully]], die zu diesem Zeitpunkt bereits ihren Sohn [[William Scully, Jr.|Bill Jr.]] und ihre erste Tochter [[Melissa Scully|Melissa]] haben. Kaum ein Jahr darauf erweitert auch noch der zweite Sohn [[Charles Scully|Charles]] die Familie. Die ersten Jahre ihrer Kindheit verbringt Dana auf der Miramar Naval Air Station in San Diego, bis der Beruf ihres Vaters die Familie zwingt, immer wieder umzuziehen. Sie bereut diese vielen Umzüge später. Bereits in ihrer Kindheit und frühen Jugend versucht sie sich als zumindest ebenbürtig gegenüber ihren Brüdern zu beweisen, was zu dem gewissen Tomboy-Image von ihr führt. Dennoch ist ihr damaliger Traumberuf nicht der typische Jungentraum Astronaut, sondern sie wünscht sich lediglich ein Pony und zu lernen, wie sie sich ihre eigenen Zöpfe flechten kann.
  
 
In der 12. Klasse der Highschool trifft sie die damalige "Liebe ihres Lebens" namens Marcus, mit dem sie auch zusammen zum Abschlussball geht, der allerdings für die beiden eher unromantisch auf dem Beifahrersitz eines Feuerwehrwagens endet, nachdem zwei ihrer Freunde ihr Lagerfeuer offenbar außer Kontrolle geraten lassen hatten.
 
In der 12. Klasse der Highschool trifft sie die damalige "Liebe ihres Lebens" namens Marcus, mit dem sie auch zusammen zum Abschlussball geht, der allerdings für die beiden eher unromantisch auf dem Beifahrersitz eines Feuerwehrwagens endet, nachdem zwei ihrer Freunde ihr Lagerfeuer offenbar außer Kontrolle geraten lassen hatten.

Version vom 23. Februar 2011, 10:16 Uhr

(X).gif Dieser Artikel beschreibt die FBI-Agentin Dana Scully. Weitere Scullys sind gelistet unter Scully (Begriffsklärung).


Dana Katherine Scully
Scully-1.jpg
Darsteller: Gillian Anderson
Charagif.pngBiographisches
Charagif.pngGeburtsort unbekannt, erster bekannter Wohnort: Annapolis, Maryland
Charagif.pngGeburtsdatum 27. Februar 1964
Charagif.pngStatus arbeitet als Ärztin im Our Lady of Sorrows Krankenhaus in Richmond/Virginia,
ehemals FBI Special Agent
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngFamilie
Charagif.pngPartner Fox Mulder
Charagif.pngKinder Emily, William
Charagif.pngEltern William Scully Sr. & Margaret Scully
Charagif.pngGeschwister Melissa, Bill Jr. & Charles
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngAussehen
Charagif.pngGröße ca. 1,62m
Charagif.pngHaarfarbe Rot
Charagif.pngAugenfarbe Blau
Profrundeecken.jpg


Biografie

Dana Katherine Scully erblickt das Licht der Welt am 27. Februar 1964, als zweite Tochter von Margaret und Bill Scully, die zu diesem Zeitpunkt bereits ihren Sohn Bill Jr. und ihre erste Tochter Melissa haben. Kaum ein Jahr darauf erweitert auch noch der zweite Sohn Charles die Familie. Die ersten Jahre ihrer Kindheit verbringt Dana auf der Miramar Naval Air Station in San Diego, bis der Beruf ihres Vaters die Familie zwingt, immer wieder umzuziehen. Sie bereut diese vielen Umzüge später. Bereits in ihrer Kindheit und frühen Jugend versucht sie sich als zumindest ebenbürtig gegenüber ihren Brüdern zu beweisen, was zu dem gewissen Tomboy-Image von ihr führt. Dennoch ist ihr damaliger Traumberuf nicht der typische Jungentraum Astronaut, sondern sie wünscht sich lediglich ein Pony und zu lernen, wie sie sich ihre eigenen Zöpfe flechten kann.

In der 12. Klasse der Highschool trifft sie die damalige "Liebe ihres Lebens" namens Marcus, mit dem sie auch zusammen zum Abschlussball geht, der allerdings für die beiden eher unromantisch auf dem Beifahrersitz eines Feuerwehrwagens endet, nachdem zwei ihrer Freunde ihr Lagerfeuer offenbar außer Kontrolle geraten lassen hatten.

Nach Abschluss der Highschool geht Scully an die Universität von Maryland, um hier Physik zu studieren. Ihre Abschlussarbeit befasst sich rein theoretisch mit dem Thema der Zeitreise und trägt den schönen Titel: "Einsteins Twin Paradox: Eine neue Interpretation.", die von der Universität 1986 veröffentlicht. Später wird sich herausstellen, dass Mulder ihre Arbeit liest und als interessant befindet. Er erwähnt es ihr gegenüber in 1X79 Gezeichnet zum ersten Mal, hat aber sogar während 4X19 Rückkehr aus der Zukunft noch genug davon in Erinnerung, um sie mit ihren eigenen zitierten Theorien daraus aufzuziehen. Ihre Antwort darauf lautet schlicht, dass sie damals "jung gewesen" sei, sie steht also offenbar nicht mehr wirklich dahinter.

Scully kann sehr gut mit Kindern umgehen und 1989 bekommt sie einen 3-jährigen Patensohn namens Trent. Direkt nach der erfolgreichen Beendigung ihres Studiums geht sie zu einer (unbekannten) Schule, um Medizin zu studieren, wo sie sich recht schnell auf Forensische Pathologie spezialisiert. Hier trifft sie auf Dr. Daniel Waterston, einen ihrer Professoren, mit dem sie eine Liaison beginnt. Da Waterston verheiratet ist und eine Tochter hat, beginnt sie jedoch bald, sich aus der Beziehung zurückzuziehen und über ihre Motivationen nachzugrübeln. Zum Nachdenken gebracht, erkennt Scully bald, dass ein medizinischer Beruf zu Anfang zwar genau als das erschien, was sie sich vorstellte, sich aber zunehmend nicht mehr mit ihren Ansprüchen deckt. Nach Abschluss ihres Studiums entscheidet sich sich statt für den Beruf als praktizierende Ärztin bzw. Pathologin für eine Karriere beim FBI, weil sie dort eine Chance sieht, "einen Unterschied zu machen" und ihr medizinisches Wissen weiterzuentwickeln. Ihr Vater ist enttäuscht von ihrer Entscheidung, worunter Scully sehr leidet. Trotz großer Unsicherheit, denselben Fehler nochmal zu begehen, bleibt sie bei ihrer Entscheidung. Bis zu seinem plötzlichen Tod ca. 1993/1994 wird dieser Konflikt nie geklärt.

Im Jahr 1990 beginnt sie darauf als Gastdozentin in der FBI-Ausbildungszentrale Quantico, Pathologie für neue Agenten zu unterrichten, was sie zwei Jahre lang macht, bis sie von ihren Vorgesetzten im März 1992 als Partnerin von Fox Mulder abbestellt wird.

Da sie paranormalen Phänomenen eher skeptisch gegenübersteht und erst nach einer rationalen, wissenschaftlichen Erklärung sucht, ist sie zur Beobachtung und Bewachung von Mulder ideal. Im Jahre 1992 erlebt sie ihren ersten Zeitverlust, als sie sich mit ihrem neuen Partner Fox Mulder zu einem Entführungsort begibt (siehe 1X79 Gezeichnet). Im Laufe ihrer Arbeit mit Mulder entwickelt sich eine starke Freundschaft und obgleich ihre Grundskepsis bleibt, ist sie durch all diese Erlebnisse doch offener für diese Phänomene. Diese Freundschaft soiegelt sich auch in dem Entschluss wieder, den sie 1992 fasste, als Tom Colton Scully die Möglichkeit eröffnet, sich in eine andere Abteilung versetzen zu lassen und sie ablehnt.

Sie wird, als die X-Akten geschlossen werden (Ende der 1. Season), zurück auf die FBI-Schule in Quantico versetzt, wo sie bis zu ihrer Entführung bleibt. Sie taucht drei Monate später als Komapatientin in einem Krankenhaus in Georgetown wieder auf. Sie erholt sich nur langsam und arbeitet kurze Zeit später wieder als Mulders Partnerin, als die X-Akten wieder geöffnet werden. Nach und nach tauchen Erinnerungen ihrer Entführung auf und es kommt heraus, dass diese Entführung keineswegs von außerirdischen Lebensformen war, sondern ein von der Regierung geheimgehaltenes Experiment zur Kennzeichnung der Bewohner. Ihr wurde ein Implantat im Nacken eingesetzt, welches, als es ihr entfernt wird, unheilbaren Krebs verursacht.

Scully ist eine sehr hart und intensiv arbeitende Agentin, wenngleich nicht so besessen wie Mulder.

Während ihrer Zeit an der Academy hat sie eine Beziehung mit dem Agenten Jack Willis (Sie haben am selben Tag Geburtstag, Willis starb 1994.), ebenso mit Ed Jerse in der Folge 4X13 Mutterkorn.

Charakterprofil

Analyse

  • Die Familie Scully ist katholisch, Scully selbst hadert aber im Laufe der Zeit immer mehr mit ihrem Glauben, bis sie ihn schlussendlich doch in etwas anderer Form wiederfindet (go. Kreuz).

Bemerkenswertes

  • Scully trinkt ihren Kaffee mit Milch, ohne Zucker.
  • Sie hat während der 3. Staffel einen kleinen Hund namens Queequeg, benannt nach dem Charakter aus Moby Dick, der allerdings den Angriff eines Alligators nicht überlebt (siehe 3X22 Der See).
  • Wohnadresse: Georgetown (Washington, D.C.), Straße unbekannt, Haus Nr. 1419, Apartment 35. Sie lebt hier mindestens bereits seit 1993, da sie während der Serie nie umzieht.
  • Telefonnummer: (202) 555-6431 (Apartment), (202) 555-3564 (Handy i. d. Serie), (202) 555 0113 (Handy i. Film)
  • Ausweisnummer: JTT0331613 (anderes Format: 2317-616) o. 123-32-1321
  • Dienstwaffe: SigSauer P230, später eine Smith and Wesson 1076, Bernadelli 7.65, Walther PPK 7.65, Sig Sauer 228, Smith & Wesson 1056
  • X-Akten-Nr.: 73317

Zitate

In der Serie

Auftritte

Scully tritt in beinahe allen Episoden der gesamten neun Staffeln auf. Die Ausnahmen sind: 2X07 Drei, 4X21 Der Pakt mit dem Teufel, 5X01 Die unüblichen Verdächtigen, 5X15 Gute Patrioten und 8ABX11 Der Seelenesser. In einigen Rückblenden ist Scully zudem in ganz jungen Jahren zu sehen. Dort wird sie verkörpert von Tegan Moss (2X08 & 3X15), Joey Shea oder Gillians Schwester Zoe Anderson (beide 5X05).

Wichtige Episoden

  • 1X79 Gezeichnet: Ein neuer Lebensabschnitt beginnt für Scully, als sie den X-Akten zugeteilt wird und sie Fox Mulder kennen lernt.
  • 2X06 Seilbahn zu den Sternen: Scully wird entführt und neben diesem Ereignis selbst gibt es noch weitere wesentliche Punkte, die hier ausgelöst werden; unter anderem ihre Krebserkrankung und ihre Unfruchtbarkeit.
  • 5X03 Redux Teil 2: Scully besiegt ihren Krebs.
  • 5X07 Emily Teil 2: Scully erfährt, dass sie eine genetische Tochter hat, die sterbenskrank ist.
  • 8ABX21 William: Scully bringt ihr erstgeborenes Kind William zur Welt.