Alvin Kersh: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spookyverse
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Biografie)
K (Biografie)
Zeile 6: Zeile 6:
 
Ähnlich wie sein Vorgänger in der Position des [[Assistant Director]], [[Walter Skinner]], nahm Kersh als Bombenschütze an Bord eines A6-Flugzeugträgers am Vietnam-Krieg teil. Nach seiner Rückkehr in die Staaten treffen wir ihn zuerst als [[Assistant Director]] und somit direktem Vorgesetzten von [[Mulder]] und [[Scully]], als diese zeitweise von den [[X-Akten]] wegversetzt wurden. Unter seiner Aufsicht mussten die Agenten niedere und unterfordernde Aufgaben verrichten wie telefonische Hintergrundchecks und Personenüberprüfungen. In seiner Einschätzung der beiden Partner war Mulder ein "hoffnungsloser Fall", der seine ehemalige glanzvolle Zukunft als Profiler ohne Zögern weggeworfen hatte und den man nun nur möglichst still halten musste, während Scully noch die Möglichkeit zu haben schien, ihre einst vielversprechende Karriere erneut aufzunehmen. Nachdem die beiden jedoch seine Anweisungen mehrfach insubordinierten und [[X-Akten]] hinter seinem Rücken bearbeiteten, mussten sie die dadurch angefallenen Kosten aus eigener Tasche bezahlen und auch Kersh's Hoffnungen in Scully wurden aus seiner Sicht kontinuierlich enttäuscht.
 
Ähnlich wie sein Vorgänger in der Position des [[Assistant Director]], [[Walter Skinner]], nahm Kersh als Bombenschütze an Bord eines A6-Flugzeugträgers am Vietnam-Krieg teil. Nach seiner Rückkehr in die Staaten treffen wir ihn zuerst als [[Assistant Director]] und somit direktem Vorgesetzten von [[Mulder]] und [[Scully]], als diese zeitweise von den [[X-Akten]] wegversetzt wurden. Unter seiner Aufsicht mussten die Agenten niedere und unterfordernde Aufgaben verrichten wie telefonische Hintergrundchecks und Personenüberprüfungen. In seiner Einschätzung der beiden Partner war Mulder ein "hoffnungsloser Fall", der seine ehemalige glanzvolle Zukunft als Profiler ohne Zögern weggeworfen hatte und den man nun nur möglichst still halten musste, während Scully noch die Möglichkeit zu haben schien, ihre einst vielversprechende Karriere erneut aufzunehmen. Nachdem die beiden jedoch seine Anweisungen mehrfach insubordinierten und [[X-Akten]] hinter seinem Rücken bearbeiteten, mussten sie die dadurch angefallenen Kosten aus eigener Tasche bezahlen und auch Kersh's Hoffnungen in Scully wurden aus seiner Sicht kontinuierlich enttäuscht.
  
Als [[Mulder]] und [[Scully]] erneut der [[X-Akten]]-Division zugeteilt wurden, wurde Kersh zum [[Deputy Director]] des FBI befördert. Kurze Zeit nach der Amtsübergabe wurde Mulder das Opfer einer Entführung und Kersh teilte einen neuen Agenten, Agent [[John Doggett]], Scully als neuen Partner zu, um sie bei der Suche nach Mulder zu unterstützen. Als dieser schließlich zurückkehrte, beließ Kersh Doggett in der Position als 2. Agent bei den X-Akten, während Mulder nur noch formal [[FBI-Agent]] war. Trotzdem ermittelten Doggett und [[Mulder]] zusammen unauthorisiert in einem Fall - Mulder übernahm die volle Verantwortung und wurde daraufhin endgültig vom [[FBI]] entbunden.
+
Als [[Mulder]] und [[Scully]] erneut der [[X-Akten]]-Division zugeteilt wurden, wurde Kersh zum [[Deputy Director]] des FBI befördert. Kurze Zeit nach der Amtsübergabe wurde Mulder das Opfer einer Entführung und Kersh teilte Scully einen neuen Agenten, Agent [[John Doggett]], als neuen Partner zu, um sie bei der Suche nach Mulder zu unterstützen. Als dieser schließlich zurückkehrte, beließ Kersh Doggett in der Position als 2. Agent bei den X-Akten, während Mulder nur noch formal [[FBI-Agent]] war. Trotzdem ermittelten Doggett und [[Mulder]] zusammen unauthorisiert in einem Fall - Mulder übernahm die volle Verantwortung und wurde daraufhin endgültig vom [[FBI]] entbunden.
  
 
Nachdem [[Mulder]] kurz darauf erneut spurlos verschwand und [[Scully]] in Mutterschutzurlaub ging, forderte [[Doggett]] Agent [[Monica Reyes]] als Unterstützung bei den [[X-Akten]] an, ermittelte zusammen mit ihr aber vor allem bezüglich Kersh's Beteiligung bei Mulder's Verschwinden. Obwohl die Untersuchung nichts Belastendes zutage förderte, war Doggett überzeugt, dass Kersh das Werk des [[Cigarette-Smoking Man]] fortsetzte. Auf seine Behandlung von Mulder angesprochen, versicherte Kersh jedoch nur, dass er lediglich versuche, ihn zu schützen. Tatsächlich bewahrheitete sich diese Aussage, als er Mulder zuletzt ([[9ABX19/20 Die Wahrheit]]) zwar schuldig sprach und somit zum Tode verurteilte, aber noch in derselben Nacht Doggett und [[Skinner]] dabei unterstütze, Mulder unter großer Gefahr für sein eigenes Leben aus einem Miliärgefängnis zu befreien.
 
Nachdem [[Mulder]] kurz darauf erneut spurlos verschwand und [[Scully]] in Mutterschutzurlaub ging, forderte [[Doggett]] Agent [[Monica Reyes]] als Unterstützung bei den [[X-Akten]] an, ermittelte zusammen mit ihr aber vor allem bezüglich Kersh's Beteiligung bei Mulder's Verschwinden. Obwohl die Untersuchung nichts Belastendes zutage förderte, war Doggett überzeugt, dass Kersh das Werk des [[Cigarette-Smoking Man]] fortsetzte. Auf seine Behandlung von Mulder angesprochen, versicherte Kersh jedoch nur, dass er lediglich versuche, ihn zu schützen. Tatsächlich bewahrheitete sich diese Aussage, als er Mulder zuletzt ([[9ABX19/20 Die Wahrheit]]) zwar schuldig sprach und somit zum Tode verurteilte, aber noch in derselben Nacht Doggett und [[Skinner]] dabei unterstütze, Mulder unter großer Gefahr für sein eigenes Leben aus einem Miliärgefängnis zu befreien.
  
Als Reaktion auf [[Mulder]]'s und [[Scully]]'s permanentes Verschwinden sah sich Kersh gezwungen, die Abteilung [[X-Akten]] endgügltig zu schliessen, um seine Vorgesetzten zufriedenzustellen.
+
Als Reaktion auf [[Mulder]]'s und [[Scully]]'s permanentes Verschwinden sah sich Kersh gezwungen, die Abteilung [[X-Akten]] endgügltig zu schließen, um seine Vorgesetzten zufriedenzustellen.
  
Über Kersh's Privatleben ist nichts genaueres bekannt, außer dass er offensichtlich verheiratet ist, da er einen Ehering trägt.
+
Über Kersh's Privatleben ist nichts Genaueres bekannt, außer dass er offensichtlich verheiratet ist, da er einen Ehering trägt.
  
 
== In der Serie ==
 
== In der Serie ==

Version vom 26. Mai 2006, 21:44 Uhr

Alvin Kersh wird dargestellt von James Pickens, Jr..

Alvin Kersh

Biografie

Ähnlich wie sein Vorgänger in der Position des Assistant Director, Walter Skinner, nahm Kersh als Bombenschütze an Bord eines A6-Flugzeugträgers am Vietnam-Krieg teil. Nach seiner Rückkehr in die Staaten treffen wir ihn zuerst als Assistant Director und somit direktem Vorgesetzten von Mulder und Scully, als diese zeitweise von den X-Akten wegversetzt wurden. Unter seiner Aufsicht mussten die Agenten niedere und unterfordernde Aufgaben verrichten wie telefonische Hintergrundchecks und Personenüberprüfungen. In seiner Einschätzung der beiden Partner war Mulder ein "hoffnungsloser Fall", der seine ehemalige glanzvolle Zukunft als Profiler ohne Zögern weggeworfen hatte und den man nun nur möglichst still halten musste, während Scully noch die Möglichkeit zu haben schien, ihre einst vielversprechende Karriere erneut aufzunehmen. Nachdem die beiden jedoch seine Anweisungen mehrfach insubordinierten und X-Akten hinter seinem Rücken bearbeiteten, mussten sie die dadurch angefallenen Kosten aus eigener Tasche bezahlen und auch Kersh's Hoffnungen in Scully wurden aus seiner Sicht kontinuierlich enttäuscht.

Als Mulder und Scully erneut der X-Akten-Division zugeteilt wurden, wurde Kersh zum Deputy Director des FBI befördert. Kurze Zeit nach der Amtsübergabe wurde Mulder das Opfer einer Entführung und Kersh teilte Scully einen neuen Agenten, Agent John Doggett, als neuen Partner zu, um sie bei der Suche nach Mulder zu unterstützen. Als dieser schließlich zurückkehrte, beließ Kersh Doggett in der Position als 2. Agent bei den X-Akten, während Mulder nur noch formal FBI-Agent war. Trotzdem ermittelten Doggett und Mulder zusammen unauthorisiert in einem Fall - Mulder übernahm die volle Verantwortung und wurde daraufhin endgültig vom FBI entbunden.

Nachdem Mulder kurz darauf erneut spurlos verschwand und Scully in Mutterschutzurlaub ging, forderte Doggett Agent Monica Reyes als Unterstützung bei den X-Akten an, ermittelte zusammen mit ihr aber vor allem bezüglich Kersh's Beteiligung bei Mulder's Verschwinden. Obwohl die Untersuchung nichts Belastendes zutage förderte, war Doggett überzeugt, dass Kersh das Werk des Cigarette-Smoking Man fortsetzte. Auf seine Behandlung von Mulder angesprochen, versicherte Kersh jedoch nur, dass er lediglich versuche, ihn zu schützen. Tatsächlich bewahrheitete sich diese Aussage, als er Mulder zuletzt (9ABX19/20 Die Wahrheit) zwar schuldig sprach und somit zum Tode verurteilte, aber noch in derselben Nacht Doggett und Skinner dabei unterstütze, Mulder unter großer Gefahr für sein eigenes Leben aus einem Miliärgefängnis zu befreien.

Als Reaktion auf Mulder's und Scully's permanentes Verschwinden sah sich Kersh gezwungen, die Abteilung X-Akten endgügltig zu schließen, um seine Vorgesetzten zufriedenzustellen.

Über Kersh's Privatleben ist nichts Genaueres bekannt, außer dass er offensichtlich verheiratet ist, da er einen Ehering trägt.

In der Serie

Auftritte

Kersh erscheint in folgenden Episoden als Assistant Director: 6ABX01, 6ABX02, 6ABX03, 6ABX04, 6ABX09 und 6ABX12. Danach taucht er in der achten Staffel als Deputy Director wieder auf: 8ABX01, 8ABX02, 8ABX07, 8ABX15, 8ABX16, 8ABX18, 8ABX21, 9ABX01, 9ABX02, 9ABX07, 9ABX10, 9ABX11 und 9ABX19/20.

Wichtige Episoden