4C15 Der Versuch: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spookyverse
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(+IA, HO, Notizen)
(+Ergänzungen)
 
Zeile 45: Zeile 45:
 
***Bedford Shriver Pharmaceuticals
 
***Bedford Shriver Pharmaceuticals
 
***Gateway Center|
 
***Gateway Center|
ZF= Frank Black wird an einer Bushaltestelle aufgefunden - [[Gedächtnisschwund |ohne Erinnerungen]] an die letzten Sunden, mit Bandagierten Händen ... |
+
ZF= Frank Black wird an einer Bushaltestelle aufgefunden - [[Gedächtnisschwund |ohne Erinnerungen]] an die letzten Sunden, mit Bandagierten Händen... |
 
IA= [[Peter Watts]] teilt [[Catherine]] mit, dass Frank eine routinemäßige Überprüfung des Mordes bei der Polizei von Yakima am Morgen verpasst habe an der Frank teilnehmen wollte. Besorgt durchsuche Peter und Catherine auf Franks Computer nach Hinweisen, die Aufschluss über sein Verschwinden geben könnten. Die Beiden entdeckt E-Mail-Korrespondenz zwischen Frank (unter dem Pseudonym "David Marx") und einem Doktor Daniel Miller. Catherine erzählt Peter, dass er vor fünf Jahren, kurz bevor Frank zusammenbrach, manchmal tagelang verschwand und unter demselben Pseudonym, dem Namen eines verstorbenen Freundes aus Kindertagen, in Hotels eincheckte.
 
IA= [[Peter Watts]] teilt [[Catherine]] mit, dass Frank eine routinemäßige Überprüfung des Mordes bei der Polizei von Yakima am Morgen verpasst habe an der Frank teilnehmen wollte. Besorgt durchsuche Peter und Catherine auf Franks Computer nach Hinweisen, die Aufschluss über sein Verschwinden geben könnten. Die Beiden entdeckt E-Mail-Korrespondenz zwischen Frank (unter dem Pseudonym "David Marx") und einem Doktor Daniel Miller. Catherine erzählt Peter, dass er vor fünf Jahren, kurz bevor Frank zusammenbrach, manchmal tagelang verschwand und unter demselben Pseudonym, dem Namen eines verstorbenen Freundes aus Kindertagen, in Hotels eincheckte.
  
Zeile 65: Zeile 65:
 
=== Notizen ===
 
=== Notizen ===
 
*Regisseur [[Cliff Bole]] führte auch bei den [[X-Files]] und deren [[Spin-Off]]-Serie [[The Lone Gunmen (TV-Serie)]] Regie
 
*Regisseur [[Cliff Bole]] führte auch bei den [[X-Files]] und deren [[Spin-Off]]-Serie [[The Lone Gunmen (TV-Serie)]] Regie
*[[Gastdarsteller]] Željko Ivanek spielt in der [[2. Staffel]] von den X-Files Roland Fuller|
+
*[[Gastdarsteller]] Željko Ivanek spielt in der [[1. Staffel]] der [[X-Files]] [[Roland Fuller]] (siehe [[1X22]])|
 
}}
 
}}
  

Aktuelle Version vom 13. August 2019, 23:27 Uhr


Der Versuch
Milad115.jpg
Originaltitel: Walkabout
Episodendaten
Produktionscode 4C15
Laufende Nummer 16
US-Erstausstrahlung Freitag, 6. März 1997 (FOX)
DE-Erstausstrahlung Freitag, 27. Februar 1998 (SAT1)
US-Einschaltquote 6,3 Millionen
DE-Einschaltquote ---
Cast & Crew
Autor(en) Chip Johannessen, Tim Tankosic
Regisseur Cliff Bole
Zusatzinformationen
Transkripte:  German flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der Season 1 Collection.

4C15 Der Versuch (Originaltitel: "Walkabout") ist die sechzehnte Episode der Serie Millennium - Fürchte deinen nächsten wie dich selbst.


Darsteller

Starring

Guest Starring

Inhalt

Zusammenfassung

Frank Black wird an einer Bushaltestelle aufgefunden - ohne Erinnerungen an die letzten Sunden, mit Bandagierten Händen...

Inhaltsangabe

Peter Watts teilt Catherine mit, dass Frank eine routinemäßige Überprüfung des Mordes bei der Polizei von Yakima am Morgen verpasst habe an der Frank teilnehmen wollte. Besorgt durchsuche Peter und Catherine auf Franks Computer nach Hinweisen, die Aufschluss über sein Verschwinden geben könnten. Die Beiden entdeckt E-Mail-Korrespondenz zwischen Frank (unter dem Pseudonym "David Marx") und einem Doktor Daniel Miller. Catherine erzählt Peter, dass er vor fünf Jahren, kurz bevor Frank zusammenbrach, manchmal tagelang verschwand und unter demselben Pseudonym, dem Namen eines verstorbenen Freundes aus Kindertagen, in Hotels eincheckte.

Ein Polizist entdeckt Frank mit verbundenen Händen an einer Bushaltestelle. Bletcher erzählt Catherine, dass er ein Patientenarmband mit dem Namen David Marx trug. Als Frank nach Hause zurückkehrt, erzählt er seiner Frau, dass er sich nicht erinnern kann, was ihm während seines Verschwindens passiert ist, aber er spürt, dass jemand während seines Aussetzers gestorben sei. Watts und Frank folgen Dr. Daniel “Danny” Miller zu einem heruntergekommenen Hotel. Miller erzählt den Männern, dass Frank ihn auf der Suche nach einem Heilmittel für seine "Gabe" angesprochen hat. Miller, der sich über experimentelle Medikamente und klinische Studien auf dem Laufenden hält, verfügte über Informationen zu einem Medikament namens ProLoft, einem Antidepressivum zur Behandlung bestimmter Anomalien des Temporallappens. Aber Frank besteht darauf, dass er niemals Interesse an einer solchen Droge gehabt hätte.

Frank und Watts fahren zu einer Allgemeinarztpraxis. Rückblenden in Franks Kopf zeigen, dass er zusammen mit mehreren anderen Teilnehmern, die alle aus einem Wasserspender dem eine unbekannte chemische Substanz zugesetzt war, getrunken hatten, in einem Versuchsraum der Praxis eingesperrt war. Die Droge ließ die Teilnehmer in rasende Wut verfallen, die Frank als "wie Tiere im Zoo" bezeichnet. Das Pharmaunternehmen, das den klinischen Versuch durchgeführt hat, gibt seine Aufzeichnungen an die Millennium-Gruppe weiter. Dies ermöglicht es Frank und Watts, sich mit den anderen menschlichen Versuchskaninchen zu treffen, die an dem Versuch teilgenommen haben. Während der Diskussion erinnert sich Frank, dass einer der Teilnehmer sich die Augen ausgestochen hat und dass derselbe Mann gestorben sei. Frank ist sich jedoch nicht sicher, wie der Mann zu Tode kam. Später entdeckt Frank in einem Müllcontainer die Leiche der Krankenschwester, die den Vorgang überwacht hat. Frank kehrt in Daniels Hotelzimmer zurück. Dort erzählt ihm Danny, wie er vor Jahren Halluzinationen, ähnlich denen von Frank, hatte. Eines Nachts rannte Danny plötzlich auf eine Autobahn und wurde fast vom Gegenverkehr überfahren.

Ein Forscher stellt fest, dass die von den Studienteilnehmern eingenommene Substanz das genaue Gegenteil von Proloft ist und erklärt, warum die Teilnehmer von rudimentärem Verhalten übermannt wurden. Hans Ingram, der Mann, der die klinische Studie durchgeführt hat, verschafft sich gewaltsam Zugang zu Daniels Hotelzimmer. Kurze Zeit später rennt Danny auf eine Autobahn und wird von einem entgegenkommenden Auto überfahren. In der Nähe findet Frank einen Computerausdruck mit einem Foto von Hans Ingram.

Watts und Bletcher durchsuchen Ingrams Wohnung zu. Dort entdecken sie eine augenlose Leiche in einem Kühlschrank. In der Zwischenzeit durchsuchen Giebelhouse und Frank Ingrams Büro, wo sie Pakete eines Produkts namens Smooth Time finden. Die Millennium-Gruppe erfährt, dass eine Gruppe von Geschäftsleuten im Gateway Center, einem Bürokomplex plötzlich Amok gelaufen sei. Frank wird klar, dass Ingram kostenlose Proben von Smooth Time verteilt hat, um die Wirkung zu untersuchen. Er findet heraus, dass Ingram die Aktion über die Sicherheitsmonitore des Bürokomplexes überwacht. Ingram erzählt Frank, dass die USA eine Nation von Zombies sind, die von Ingrams eigener Firma eingelullt wurden und das es ist seine Absicht sei, "sie aufzuwecken". Ingram wird verhaftet. Zurück zu Hause verspricht Frank seiner Frau, dass er, sollte Jordan Teil seiner “Gabe” besitzen, wird er da sein, um ihr zu lehren, damit umzugehen.

Schauplätze

Hintergründe

Titelzitat

  • Original: "I remember the very things I do not wish to; I cannot forget the things I wish to forget." - Cicero

Notizen

Vorherige Episode: 4C14 Im Zeichen Luzifers / Nächste Episode: 4C16 Engel sterben nicht