2X25 Anasazi: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spookyverse
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K
Zeile 71: Zeile 71:
 
*[[Washington, D.C.]]
 
*[[Washington, D.C.]]
 
**[[Kellerbüro]], [[FBI Hauptquartier]]
 
**[[Kellerbüro]], [[FBI Hauptquartier]]
**[[Skinners Büro]], [[FBI Hauptquartier]]
+
**[[Skinners Büro]], FBI Hauptquartier
 
**Navajo Station
 
**Navajo Station
 
**United States Botanic Garden
 
**United States Botanic Garden

Version vom 23. November 2012, 13:41 Uhr

Anasazi
Tvad225.jpg
Originaltitel: Anasazi
Episodendaten
Produktionscode 2X25
Laufende Nummer 49
US-Erstausstrahlung 19. Mai 1995 (Freitag)
DE-Erstausstrahlung 02. Mai 1996 (Donnerstag)
US-Einschaltquote 9.635 Mio. - 18.0%
DE-Einschaltquote 4.09 Mio. - 14.6%
Cast & Crew
Autor(en) Chris Carter (Story und Teleplay),
David Duchovny (Story)
Regisseur R.W. Goodwin
Zusatzinformationen
Transkripte:  German flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben!
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der Season 2 Collection.

{{{EIN}}}


Darsteller

Starring

Guest Starring

Co-Starring

Featuring

Uncredited

Inhalt

Zusammenfassung

Ein Amateurhacker verschafft sich Zugang zu geheimen Unterlagen der Regierung, welche Beweismittel für die Existenz von UFOs enthalten. Bei den Ermittlungen geraten Scully und Mulder in Lebensgefahr.

Inhaltsangabe

Einem Computerhacker mit dem Pseudonym "The Thinker" gelingt der Zugriff auf streng geheime Datenbanken des Verteidigungsministeriums. Er gibt Mulder ein Band mit den Daten, die die Verstrickung offizieller Stellen in Vorfälle mit Ufos beweisen sollen. Doch Mulders anfängliche Begeisterung erlischt schnell als er die Daten als verschlüsselt erkennt. Aber Scully glaubt einen Übersetzer für die Daten zu finden, die in der Sprache der Navajo verschlüsselt sind. Als Skinner Mulder fragt ob an den Gerüchten, nach denen er geheime Informationen verbirgt etwas dran ist, schlägt der ihn zu Boden. Später informiert Skinner Scully darüber, dass Mulder vor einen Disziplinarausschuss zitiert wird, um das weitere Vorgehen gegen ihn zu untersuchen.

Der Cigarette-Smoking Man überrascht Mulders Vater mit einem Besuch in seinem Haus in Martha's Vineyard. Er informiert ihn über die geheimen Daten, die in die Hände seines Sohnes gefallen sind. Mr. Mulder wird klar, dass auch sein Name in den Daten vorkommt, also telefoniert er mit seinem Sohn und bittet ihn nach Hause zu kommen.

Später verschafft Scully sich selbst Zugang zu Mulders Wohnung, nachdem er selber die Tür nicht öffnete. Plötzlich fällt ein Schuss und ein Fenster zersplittert. Scully kann es gerade noch vermeiden getroffen zu werden.

Als Mulder in Martha's Vineyard eintrifft, spricht sein Vater mit ihm über seine Arbeit für das Außenministerium. Doch bevor er alles sagen kann, schießt Alex Krycek auf ihn und tötet ihn dabei. Als Scully davon erfährt fordert sie Mulder auf, das Haus zu verlassen, da die Behörden ihn verdächtigen könnten.

Mulder fährt zu Scullys Wohnung kommt und wird dort ersteinmal verarztet. Als Scully sich in Mulders Wohnung umsieht bemerkt sie einen verdächtigen Lieferanten der einen Wasserbehälter in den Keller des Hauses bringt.

Mulder entdeckt Alex Krycek, der um das Gebäude schleicht. Er überwältigt ihn und stellt dessen Waffe sicher. Als Mulder Krycek töten will kommt Scully dazu, zieht ihre Waffe und schießt Mulder in die Schulter.

Als Mulder wieder zu sich kommt befindet er sich in einem Motelzimmer in New Mexico, seine Schusswunde wurde von Scully verarztet. Sie erzählt ihm von den Labortests, die ein starkes Halluzinogen in seinem Trinkwasser festgestellt haben, was Mulders aggressives Verhalten in der letzten Zeit erklärt.

Ein Indianer namens Albert Hosteen beginnt inzwischen mit der Übersetzung der verschlüsselten Dateien. Er erklärt Mulder von einem Indianerstamm der einmal in New Mexico gelebt hat und spurlos verschwand, der Name des Stammes lautete Anasazi, was soviel wie "altehrwürdige Fremde" bedeutet. Albert glaubt, sie wurden von Besuchern eines anderen Planeten entführt.

Alberts Neffe Eric führt Mulder in die Wüste. Dort zeigt er ihm einen Eisenbahnwaggon, der unter Gestein und Sand verschüttet ist. Darin befinden sich Körper, die von Außerirdischen zu stammen scheinen. Der Cigarette-Smoking Man ruft Mulder in diesem Moment auf seinem Handy an, er behauptet sein Vater hätte das Projekt zu verantworten, doch Mulder erwidert er würde den Cigarette-Smoking Man bloßstellen.

Der Cigarette-Smoking Man nutzt jedoch das Gespräch, um Mulders Aufenthaltsort zu lokalisieren. Als er mit seinen Leuten im Hubschrauber an dem Platz in der Wüste ankommt ist von Mulder allerdings keine Spur zu sehen. Daraufhin ordnet er die Zerstörung des Waggons an.

Schauplätze

Hintergründe

Notizen

  • Um die Landschaft von New Mexico nachzustellen, wurde ein Steinbruch in Vancouver mit über 6.000 Litern roter Farbe angestrichen.
  • Die Szene, in der der Denker von den Men in Black entführt wird, wurde aus der endgültigen Version der Episode herausgeschnitten. Sie ist auf den DVD-Staffelboxen als Bonusfeature enthalten.
  • Die Tagline dieser Episode lautet "EL 'AANIGOO 'AHOOT'E". Dies ist Navajo für "The Truth is out There."
  • Chris Carter taucht erstmals persönlich in der Serie auf. Er spielt einen der FBI-Agenten, der Scully in Skinners Büro verhört.
  • Goof: siehe da

Vorherige Episode: 2X24 Unsere kleine Stadt / Nächste Episode: 3X01 Das Ritual