Vorspann

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

Der berühmte Vorspann von Akte X wurde ursprünglich von der Firma Castle Bryant Johnsen in Zusammenarbeit mit Chris Carter und Mark Snow erstellt und erstmals in der Episode 1X01 Die Warnung eingesetzt. Beteiligt waren Bruce Bryant, Carol Johnsen und Jim Castle, die bereits für andere TV-Serien die Intros erstellt haben, wie z.B. ALF, Frasier, Cheers oder JAG - Im Auftrag der Ehre. Durch den Vorspann gelangte Akte X an ihren erster Emmy, für "Outstanding Individual Achievement in Graphic Design and Title Sequences". [1]

Für immerhin 7 Staffeln wurde der Vorspann in dieser Form beibehalten, nur Kleinigkeiten wurden verändert. Erst ab der 8. Staffel wurde der Vorspann durch das Fehlen von David Duchovny und den Einstieg von Robert Patrick verändert. Diese Seite soll die wichtigsten Fakten zu den einzelnen Elementen des ursprünglichen Vorspanns zusammenfassen.

Xf vorspann 01.jpg

Für die Erstellung des Vorspanns hatte die Firma Castle Bryant Johnsen zwar einige Monate Zeit. Da es aber viele Überarbeitungen gab, war er trotzdem erst kurz vor dem spätesten Abgabezeitpunkt fertig. Das Logo selbst wurde bereits von Chris Carter entworfen. Die Musik dazu komponierte Mark Snow während der Erstellung des Vorspanns, sodass Stimmung, Timing und Schnitte auf die Musik abgestimmt werden konnten.

Änderungen in der deutschen Fassung (TV-Ausstrahlung)

In der deutschen Synchronfassung wurde der Schriftzug "The X-Files" mit einem schwarzen Balken überdeckt auf dem sich mit weißer Schrift der deutsche Titel "Akte X" befindet.


Die fliegende Untertasse

Xf vorspann 02.jpg

Die Person auf dem Foto, die auf das UFO zeigt, ist Bruce Bryant wie er während der Dämmerung in den leeren Himmel über New Mexico zeigt. Die Untertasse wurde nachträglich in das Bild eingefügt.


Das Schaubild

Xf vorspann 03.jpg

Chris Carter wollte, dass sich die Mysterien der Welt, die er kreierte, auch im Vorspann wiederspiegeln. Dieses Schaubild hat keinen besonderen Hintergrund, außer dass jemand etwas darauf zu verfolgen scheint, wie es vielleicht das North American Aerospace Defense Command tun würde. Interessanterweise wurde diese Sequenz auch in "It has begun" verwendet, einer von Rod Serling, dem Erfinder der Twilight Zone moderierten Dokumentation über UFOs und Aliens. [2]

Der Generator und das Gesicht

Xf vorspann 04.jpg

Der Generator ist ein Bandgenerator, den das Team selbst gefilmt hat. Das gestreckte Gesicht ist etwas, das Chris Carter ganz speziell verlangte. Das Team nahm einige Personen zum Testen auf, letztendlich zu sehen ist aber das Gesicht eines Mitarbeiters der Produktionsfirma, die im gleichen Gebäude untergebracht war. Bei ihm funktionierte der Effekt am besten und verbreitete am besten das gewollte Terror-Gefühl.


Die Samen

Xf vorspann 05.jpg

Wieder handelt es sich um etwas, das Chris Carter ganz speziell angefordert hatte. So wurde Archivmaterial eines keimenden Samens aufgespürt und gespiegelt.


Die Dienstmarken

Xf vorspann 06.jpg

Die Dienstmarken sind wieder vom Team selbst gefilmt worden. Scullys Marke wurde von Carol Johnsen unterschrieben und Mulders Unterschrift stammt von Jim Castle. Beide Requisiten durfte das Team nicht behalten, sondern musste sie zurückgeben.


Der Geist

Xf vorspann 07.jpg

Diese Aufnahme wurde im Flur der Firma gemacht und konnte dank der hohen Decken von einem hohen Winkel aus gemacht werden. Die als Geist sichtbare Person ist wieder Bruce Bryant, der durch einen simplen Negativeffekt in die Aufnahme eingearbeitet wurde.


Der Körper und die Hand

Xf vorspann 08.jpg

Die weiße Person ist Carol Johnsen. Sie trug einen Maler-Overall, stand normal auf dem Boden und bewegte ihre Arme. Durch die Nachbearbeitung sieht es dann so aus, als ob sie fällt. Die Hand im Hintergrund hat keine besondere Bedeutung; man brauchte nur einen passenden Hintergrund. Auch der rote Teil der Hand ist willkürlich und sollte nur noch eine zusätzliche Schicht Mysterium bringen. Interessanterweise sieht das Hintergrundbild wie eine typische Kirlian-Photographie aus.

Das Auge

Xf vorspann 09.jpg

Hierbei handelt es sich um das Auge von Carol Johnsen.


Der Sturm

Xf vorspann 10.jpg

Die Aufnahme des Sturms über dem Gebirge wurde verwendet, um eine abschließende Zeile einblenden zu können (siehe Tagline). Die Zeile wurde zwei oder dreimal geändert, bevor man auf "THE TRUTH IS OUT THERE" kam.

Änderungen in der deutschen Fassung (TV-Ausstrahlung)

In der deutschen Version erscheint anstelle der Tagline der entsprechende deutsche Episodentitel.



Quellenangabe: Alle Informationen beziehen sich auf ein Interview, das im November 2014 bei EmpireOnline.com erschienen ist ([3]). Da es mittlerweile offline ist, kann ein PDF davon hier eingesehen werden: [4].