THE X-FILES Nr. 2 OF 6 (Comic)

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif
Cover der #2

Daten

Comic

  • Titel: The X-Files

Ausgabe

  • Titel: The X-Files
  • Laufende Nummer: 2
  • Erschienen: Februar 2009
  • Seitenzahl: 32
  • Preis: 3,50 USD
  • Verlag: Wildstorm (DC Comics)
  • ISBN: 761941276304


Produktion


Inhalt

Von Scully alamiert begibt sich Skinner mit zwei Agenten zu Mulders Wohnung. Als sie die Tür aufbrechen finden sie Mulder stark blutend zusammengebrochen auf dem Boden liegen. Im Krankenhaus treffen sich Scully, Skinner und die Lone Gunmen. Diese erzählen Scully und Skinner was sie auf dem USB Stick ohne Inhalt gefunden haben - hohe Mengen eines Proteins mit bewußtseinsverändernder Wirkung. Etwas an dem Rauch Industries arbeitete. Mit dem Protein in Verbindung gekommen, tötet sich das Hirn quasi selbst - so kann auch erklärt werden, warum Parks und Mulders Wunden reine Austrittswunden sind.

Um den Fall aufzuklären, trifft sich Scully mit Dr. Purman von Rauch Industries. Dieser will ihr zwar keine Informationen, dennoch redet sie ihm ins Gewissen. Kurz darauf warnt Purman sie, dass Ihr Leben möglicherweise in Gefahr sei, weigert sich aber weiterhin ihr zu Helfen. Nicht lange nach ihrem Treffen, steuert Purman seinen Wagen getrieben von den gleichen Symptomen wie Mulder und Park in einen Fluß und stirbt.

Um sich zu schützen übergibt Scully den USB Stick an Skinner. Wie sich später heraustellen soll, jedoch nur eine Kopie.

Als Mulder aufwacht, entlässt er sich so gleich selbst aus dem Krankenhaus, um Senator Matheson zu informieren. Skinner wird indes überfallen und der - falsche - USB Stick entwendet. Da es sich jedoch um eine Falle von Skinner und Scully handelt wird der Täter schnell von der wartenden Verstärkung festgesetzt.

Bei Senator Matheson erfahren Scully und Mulder, dass die Regierungsaufträge von Rauch nur dann gekündigt werden können, wenn eine Zeugenaussage vorliegt. Skinners Angreifer der diese Aussage liefern sollte, begeht jedoch in seiner Zelle mit dem Protein, das er in seinem Schuh versteckt hatte, Selbstmord.

Die beiden können Matheson jedoch überreden, Mulder aussagen zu lassen. Der gewünschte Effekt bleibt allerdings aus - Mulders Aussage überzeugt den Ausschuss nur von der Wirksamkeit des Mittels, so dass die Verträge nicht gekündigt werden und weiter an der Entwicklung gearbeitet wird.

Bemerkungen

  • Mit dieser Ausgabe endet der erste Story Arc sowie Frank Spotnitz' Arbeit an den X-Files Comics.
  • Hinter Rauch Industrie versteckt sich vermutlich die aus der Serie bekannte Roush BioTechnology
  • Kaplan's Coffeshop ist eine Anspielung auf Production Designerin Corey Kaplan und eines von Mulders Pseudonymen
  • in dem Coffeshop gibt es als Spezialität Fried Chaco Chicken, bekannt aus 2X24 Unsere kleine Stadt: "Gute Menschen - Gutes Essen"

Vorheriges Comic THE X-FILES Nr. 1 OF 6 (Comic) / Nächstes Comic: THE X-FILES Nr. 3 OF 6 (Comic)

Links