Stewart Mims

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

Stewart Mims ist der wirkliche Name von FBI Kadett Rudolph Hayes. Dargestellt wird der von Jared Poe.

Mims gelang es, unter falschen Namen an der FBI Akademie in Quantico, Virginia angenommen zu werden, wo er unter anderen von Scully unterrichtet wurde. Er fällt in ihrem Unterricht durch sein fundiertes Wissen über einen Serienmörder auf, auf dessen Spuren sich gerade Doggett befindet. Er stellt auch die Verbindung zwischen Doggetts Fall und einem weiteren Mordfall her. In beiden Fällen scheinen ledige Frauen den falschen Mann in einer Bar kennen gelernt zu haben. Untersuchungen der zweiten Leiche zeigen auf, dass diese Frau mit dem selben Messer und auf die gleiche Art und Weise wie die erste Frau getötet wurde. Als Doggett und Reyes Kadett Hayes/Mims einen Besuch abstatten, um mehr zu erfahren. Mims sagt, dass er gewisse Dinge „sehen“ würde. In seiner Wohnung hängen in der hunderte Tatortfotografien an den Wänden. Unter den Fotos befindet sich auch eine Aufnahme, die Doggett mit dessen getöten Sohn Luke zeigen. Als Doggett Hayes unter einem Vorwand bittet, sich den Fall von Luke anzuschauen. Mims erzählt Doggett, dass Lukes Fall der gleiche Fall sei, in dem sie gestern ermittelt haben. Hayes zeigt Doggett die Fotografien in seiner Unterkunft. Hayes sagt, dass wenn er die Fotos lange anschaue, würden sie ihm Dinge sagen. Laut Doggett war ein Mann namens Bob Harvey damals der Hauptverdächtige in Lukes Fall, doch Harvey sei mittlerweile tot. Mims entgegnet, dass Harvey Luke entführt jedoch nicht getötet hätte. Mims impliziert, dass ein Partner Harveys, ein Mann namens Nicholas Regali Luke getötet habe, da Regali und Harvey laut Mims zusammengearbeitet hätten.

Assistant Director Brad Follmer informiert Doggett und Reyes darüber das MIms seit Jahren unter Schizophrenie und anderen psychischen Probleme leide. Sein letzter bekannter Aufenthaltsort war in einer Psychatrie. Follmer berichtet weiter, dass Mims 1993 in New York gesehen wurde, zu der Zeit als Luke getötet wurde. Darauf hin stürmt ein SWAT Team Mims Wohnung und durchsucht diese. Er ist zu Hause und lässt sich ohne Widerstand festnehmen, doch alle Fotos wurden von den Wänden entfernt.

Die Agenten befragen Mims wegen seiner falschen Identität. Er erkennt, das Barbara, Doggetts ihn bei einer Gegenüberstellung erkannt hat, doch laut ihm wisse sie nicht, woher. Er bestreitet jedoch, Luke getötet zu haben. Er habe sich obsessiv mit dem Fall auseinander gesetzt, da Schizophrene Dinge immer obsessiv tun würden. Er habe Doggett den anonymen Tipp gegeben und sich bei der FBI Akademie beworben, um in Doggetts Nähe sein zu können. Er wolle helfen, den Fall zu lösen. Mims habe einen weiteren Hinweis gefunden und er wolle zurück in seine Psychiatrie.

Trivia

  • Gastdarsteller Jared Poe arbeitete eigentlich als Praktikant in der Drehbuchabteilung bei Ten Thirteen. Beim Casting stach er 30 andere Schauspieler aus.

zu sehen/erwähnt in