Spookyverse:Transkripte formatieren

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufteilung

Allgemein

Das Spookyverse hat es sich zum Ziel gesetzt, ein vollständiges deutsches Transkriptarchiv zur Serie Akte X anbieten zu können. Dank freiwilliger Helfer und Mitarbeiter (besonders aus unserem Forum) rücken wir diesem Wunsch ständig ein Stück näher, bis es aber soweit ist, muss noch eine Menge transkribiert, abgeschrieben und übersetzt werden.

Damit diese Abschriften hinterher sowohl einheitlich aussehen als auch gut lesbar sind, haben wir uns für ein bestimmtes Format entschieden, das bei allen Transkripten eingehalten werden sollte. Im Fall des Spookyverse werden die Transkripte mit Tabellen formatiert. Einfach ausgedrückt bedeutet das, dass ein Transkriptartikel in zwei Längsspalten aufgeteilt ist: in der linken Spalte stehen die Sprecher, in der rechten Spalte die gesprochenen Dialoge.

Tabellen

Siehe Transkripte formatieren mit Editor.

Beispiel

6ABX09 Tithonus [1]

Die Wahrheit ist irgendwo da draußen [2]
   
  New York City [3]
  Es ist früher Abend. In einem Hochhaus öffnet sich ein Fahrstuhl und eine junge Postverteilerin schiebt ihr Postwägelchen über die Schwelle. Als sich eines der Räder verfängt, hilft ihr ein älterer Mann, Alred Fellig, den Wagen zu befreien. [4]
 
POSTVERTEILERIN: [5] (lächelt freundlich)
  Danke. [6]

Aufbau eines Transkriptes

[1] Titel

Der Titel der Episode steht am Anfang jeden Transkriptes, er besteht aus Produktionscode und Bezeichnung der Episode. Damit er sich vom späteren Text abhebt, wird er ausserdem zentriert. Darstellung:

<div align="center"><big>'''[[6ABX09 Tithonus]]'''</big></div>

wird zu
6ABX09 Tithonus

[2] Tagline

Direkt unter den Titel kommt die deutsche Tagline, was in den meisten Fällen Die Wahrheit ist irgendwo da draußen ist. Sie wird kursiv geschrieben und von dem Titel durch einen Zeilenumbruch (erreicht durch <br>) getrennt. Darstellung:

<div align="center">''Die Wahrheit ist irgendwo da draußen''</div>

wird zu
Die Wahrheit ist irgendwo da draußen

[3] Orts- und Zeitangaben

In vielen Szenen von Akte X wird zu Beginn im linken unteren Bildrand eine Orts- und/oder Zeitangabe eingeblendet. Auch in den Transkripten sollten diese vorhanden sein. Sie kommen direkt über den folgenden Text der Szene und werden fett und kursiv dargestellt. Sollten sowohl Ort als auch Zeit angegeben sein oder auch mehrere Orte, werden diese durch einen Zeilenumbruch (<br>) voneinander getrennt. Darstellung:

'''''New York City'''''<br> '''''10:40 abends'''''

wird zu

New York City
10:40 abends


[4] Szenenbeschreibungen

Transkripte dienen nicht nur als einfache Dialogabschrift, sondern vermitteln im Idealfall dem Leser stellvertretend eine ganze Episode. Dazu dienen beschreibende Texte. Sie reichen von der einfachen Bemerkung, dass ein Telefon klingelt bis zu ausführlichen Szenenbeschreibungen. Sie werden kursiv geschrieben, damit sie sich besser vom Dialogtext unterscheiden lassen. Darstellung:

''Es ist früher Abend. In einem Hochhaus öffnet sich ein Fahrstuhl und eine junge Postverteilerin schiebt ihr Postwägelchen über die Schwelle. Als sich eines der Räder verfängt, hilft ihr ein älterer Mann, Alred Fellig, den Wagen zu befreien.''

wird zu

Es ist früher Abend. In einem Hochhaus öffnet sich ein Fahrstuhl und eine junge Postverteilerin schiebt ihr Postwägelchen über die Schwelle. Als sich eines der Räder verfängt, hilft ihr ein älterer Mann, Alred Fellig, den Wagen zu befreien.


[5] Sprecher

Die sprechenden Figuren sind in Großbuchstaben und fett gehalten. Darstellung:

'''POSTVERTEILERIN:'''

wird zu

POSTVERTEILERIN:


[6] Dialog

Der einfachste Teil der Transkripte sind die gesprochenen Dialoge. Sie bestehen aus ganz einfachem Text ohne jegliche Markierung oder Hervorhebung.


[7] Credits, Dank & Anmerkungen

Am Ende eines jeden Transkripts werden die Mitwirkenden aufgeführt: In den meisten Fällen sind dies der Ersteller der Abschrift und der Betaleser (falls vorhanden). Es hat sich eigebürgert, dass beide eine Kontaktadresse angeben, über die sie die Leser des Transkripts erreichen können. Zwingend notwendig ist dies aber nicht.


[8] Disclaimer

Der obligatorische Disclaimer des Spookyverse sieht folgendermassen aus:

Die Charaktere, Handlungen, Zitate usw., die hier verwendet werden, gehören zu Chris Carter und 1013 Productions. Das folgende Transkript beabsichtigt nicht, ein Ersatz für die Serie "Akte X" zu sein, es ist lediglich eine Hommage. Dieses Transkript ist weder von Chris Carter, 1013, noch Fox Entertainment genehmigt oder bearbeitet worden.

Er gehört unter jedes Transkript!