Robert Patrick

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Patrick
Robert Patrick SDCC 2014 (cropped)

Rollenname: John Jay Doggett
Charagif.pngBiographisches
Charagif.pngGeburtsdatum 5. November 1958
Charagif.pngGeburtsort Marietta, Georgia (USA)
Charagif.pngPartner verheiratet mit Barbara Patrick seit dem 24. November 1990
Charagif.pngKinder Tochter Austin, Sohn Samuel
Charagif.pngEltern Robert & Nadine Patrick
Charagif.pngGeschwister Richard & Cheri (Zwillinge), Karen und Lewis
Profrundeecken.jpg
Profrundeecken oben.jpg
Charagif.pngZusatzinformationen
Charagif.pngist Linkshänder
Profrundeecken.jpg


Notizen

  • Er ist der einzige Schauspieler, der von allen drei Gründern der "Planet Hollywood"-Restaurantkette im Film getötet wurde: Von Bruce Willis in "Stirb Langsam 2" (1990), von Sylvester Stallone in "Cop Land" (1997) und natürlich von Arnold Schwarzenegger in "Terminator 2" (1991).
  • Robert spielte 1993 in dem Musikvideo zu "Objects in the Rear View Mirror May Appear Closer Than They Are" von Meat Loaf mit.
  • Er spielte sowohl den Vater von Elvis Presley ("Elvis", 2005), als auch den von Johnny Cash ("Walk the Line", 2005).
  • Sein Bruder Richard Patrick ist der Sänger der Rockband "Filter" und ehemaliger Gitarrist der "Nine Inch Nails". Filter ist auf dem Soundtrack The X-Files Movie Album (CD) mit dem Song "One is the loneliest Number" vertreten.


Favoriten

  • Zu seinen Lieblings-Episoden zählen "Via Negativa" (8ABX07) und "Desaparecido" (9ABX07).

Zitate

  • "I've been acting for 16 years. I've done 55 movies and, in all seriousness, there's maybe five that are good and the rest are crap." ("Ich schauspielere seit 16 Jahren. Ich habe 55 Filme gedreht, und ehrlich gesagt, sind nur vielleicht 5 davon gut und der Rest ist Schrott.")
  • "I am enjoying playing humans a little bit more now." ("Mittlerweile macht es mir ein bisschen mehr Spaß, Menschen zu spielen.")

Leben

1958 - 1992 | Vor Akte X

Geboren und aufgewachsen in Marietta, Georgia (USA), war Patrick zu Beginn eher sportbegeistert und ein guter Athlet. Seine Leidenschaft für die Schauspielerei entdeckte er in seiner High-School-Zeit, als er bei einigen Theaterstücken zusah.
1984 zog er dann nach Hollywood, wo er auch seine erste Rolle im Theaterstück "Go" annahm. Diese Rolle markierte den Anfang seiner Schauspielerkarriere, da er während einer Aufführung vom Castingdirektor Roger Corman entdeckt wurde.

1993 - 2002 | Während Akte X

Da Patrick erst seit 2000 bei den X Akten als Agent John Doggett mitwirkte, war seine Karriere in den Jahren 1993 bis 2000 vorwiegend durch kleinere und größere Rollen in verschiedenen Filmen und Serien gekennzeichnet. Unter anderem wirkte er in "Last Action Hero", "Striptease" und "Spy Kids" mit. In dieser Zeit spielt er auch in TV Serien und Filmen. "Outer Limits" und "Die Sopranos" sind nur zwei Serien, in denen er als Gast auftrat.
2000 erhielt Robert Patrick den Saturn Award für seine Darstellung des John Doggett in der Serie "The X Files".

2003 - | Nach Akte X

In den Jahren nach Akte X arbeitete Patrick weiter an seiner Schauspielkarriere und wirkte in Kinofilmen, wie auch in TV Serien und Dokumentationen mit. Zum Beispiel: "In Search of Ted Demme", "American Thunder" und "Charlies Engel - Volle Power", sowie in "Walk the Line".

2013 trat er in einem Panel zusammen mit Gillian Anderson und Mitch Pileggi auf der The Calgary Comic & Entertainment Expo auf.

Werk

(Auszug)

Kino

  • (1990) Stirb Langsam 2 als O'Reilly
  • (1991) Terminator 2: Judgment Day als T-1000
  • (1992) Wayne's World als T-1000
  • (1996) Striptease als Darrell Grant
  • (1997) Cop Land als Jack Rucker
  • (1998) The Faculty als Coach Joe Willis
  • (1999) From Dusk Till Dawn 2: Texas Blood Money als Buck
  • (2001) Spy Kids als Mr. Lisp
  • (2001) Texas Rangers als Sgt. John Armstrong
  • (2003) Charlie's Angels: Full Throttle als Ray Carter
  • (2009) Alien Trespass (Regie: R.W. Goodwin)

TV

  • (2014) Scorpion
  • (2012-2013) True Blood
  • (2012–2013) Last Resort' (Co-produziert von Frank Spotnitz)
  • (2004) Stargate: Atlantis als Colonel Marshall Sumner (nur Pilot)
  • (2000-2002) The X-Files als Special Agent John Doggett
  • (2002) Snitch (nur Pilot) als Frank
  • (1997) Rag and Bone (nur Pilot) als Sgt. Daniel Ryan
  • (1996) The real Adventures of Jonny Quest als Roger T. ‘Race' Bannon (Stimme)

Auszeichnungen & Preise

  • (2001) Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films, USA | Saturn Award (Best Actor on Television for "The X Files")

Fans

Empfohlene Links

Autogrammadresse

Unter der folgenden Adresse gibt es nicht unbedingt ein Autogramm, aber vielleicht eine Mail als Antwort: E-mailadresse