Piper Anderson-Klotz

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

Piper Maru Anderson-Klotz (*am 25. September 1994 in Vancouver, British Columbia, Kanada) ist die Tochter von Gillian Anderson und Akte X-Art Director Clyde Klotz.

Sie ist außerdem die Patentochter von Chris Carter und war der Grund, warum für die Serie Akte X- eine Serien-Mythologie entwickelt wurde: Da Gillian Andersons Schwangerschaftsbauch und temporäre (wenn auch nur kurzzeitige) Abwesenheit erklärt werden musste, wurde Scully von Duane Barry entführt.

Bezug zu Akte X

Es finden sich einige Anspielungen in der Serie auf Carters Patentochter:

  • Die Nummer 925 verweist auf die us-amerikanische Schreibweise ihres Geburtstsdatums
  • der englische Originaltitel der Episode 3X15 Der Feind Teil 1 lautet Piper Maru. Laut Gillian Anderson bedeutet Maru im Polynesischen soviel wie "ruhig und freundlich".
    • der Name eines französischen Schiffs in dieser Episode lautet ebenfalls Piper Maru (Im Japanischen bedeutet Maru soviel wie Schiff.)
  • der Name eines Raumschiffs im Film AvP: Alien vs Predator aus dem Jahr 2004, welches als Anspielung auf die Serie Akte X so benannt wurde
  • Gillian Anderson erwähnte im Nerdist Podcast[1], dass ihre Tocher, die mittlerweile in die Fußstapfen ihres Vater getreten ist und Kunst studiert, am X-Files Revival im Art Department mitarbeiten wird.