Phoebe Green

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif
Phoebe Green

Phoebe Green ist eine Inspektorin bei Scotland Yard und Mulders alte Flamme. Sie wird dargestellt von Amanda Pays.

Beziehung zu Mulder

Mulder trifft Phoebe zum ersten Mal während seines Studiums in Oxford (ca. 1983 bis 1986). Er findet sie brilliant, fängt eine Liaison mit ihr an und merkt dabei recht schnell, dass er ihr nicht gewachsen ist. Sie spielt gerne Spielchen, und auch wenn ihm diese Art von ihr einmal eine heiße Nacht auf dem Grab von Sir Arthur Conan Doyle beschert hat, scheint er eher der Leidtragende gewesen zu sein - er erwähnt später, dass er für seine Gefühle für sie "bezahlt hat". Die Trennung scheint ihn dennoch getroffen zu haben, sagt er doch beinahe ein Jahrzehnt später, dass sein Humor das einzige war, was sie nicht brechen konnte.

Im Winter 1993 schneit Phoebe erneut in Mulders Leben hinein: Er findet eine Kassette in seinem Wagen, die sie besprochen hat. Sie (im Gegensatz zu ihm) ist in England geblieben und arbeitet inzwischen bei Scotland Yard. Ein schwieriger Fall bringt sie dazu, ihn um seine fachliche Unterstützung zu bitten, sie verliert aber keine Zeit deutlich zu machen, dass sie auch noch immer ein persönliches Interesse an ihm hat. Auch wenn Mulder sich diesmal bewußt ist, dass Phoebe ihre Spiele mit ihm treibt, ist er nicht abgeneigt. Zu mehr als einem Kuss kommt es jedoch nicht - diesmal merkt er früh genug, dass sie es nicht ernst meint: Er findet sie zusammen mit dem Mann, den sie beschützen soll, in vertrauter Umarmung. Kurz bevor Phoebe die Staaten wieder in Richtung Heimat verlässt, schickt sie ihm noch eine Kassette, die Mulder diesmal aber ungehört entsorgt.

Bemerkenswertes

  • Pays' Gastauftritt in der Serie war ein offenes Missfallensvotum an die Adresse von Gillian Anderson, deren Job zu diesem Zeitpunkt auf dem Spiel stand: Man dachte laut darüber nach, Andersons Dana Scully aus Akte X herauszuschreiben und stattdessen Amanda Pays in einer neuen Rolle als Mulder's Partnerin einsteigen zu lassen, da man der Meinung war, Gillian Anderson wäre zu unerfahren im Vergleich zu David Duchovny. Aufgrund der nicht vorhandenen Chemie zwischen Pays und Duchovny kam es aber nie zu dem Rollentausch.

Auftritte