Peter Watts

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum MillenniuM-Universum.
Oroborus.png

Peter Watts ist ein ehemaliger FBI Assistant Director, Mitglied der Millennium-Gruppe und zeitweise Mentor von Frank Black.

Peter Watts wird von Terry O'Quinn dargestellt.

Peter Watts

Der Charakter

Biografie

Geburtsdatum:

Geburtsort:

Eltern:

Geschwister:

Ehefrau: Barbara Watts

Kinder: 3 Töchter: Chelsea, Erin und Taylor

Wohnort: Seattle, Washington
Peter Watts war nach Abschlus der FBI Akademie in Quantico, Virginia zunächst Assistant Director der Verbrechensbekämpfungseinheit des FBI bevor er zur MillenniuM-Gruppe stieß. Die Gruppe versprach ihm ein tieferes Verständnis der chaotischen Welt als Preis für den Beitritt.
Etwas später wurde Watts ein höher gestelltes Mitglied der Gruppe und eine Art Mentor von Frank Black, dem er bei der Aufklärung seiner Fälle assistierte.
Als sich das Marburg-Virus sich über den Nordwest Pazifik verbreitete wurde Watts jedoch von Black dazu herausgefordert sich die Machenschaften der Gruppe näher anzusehen. Dabei musste Watts erkennen wie kontrollierend und manipulativ die Gruppe doch eigentlich ist. Als Peter versuchte Lara Means zu kontaktieren wird er von der Gruppe entführt und während seiner Gefangenschaft wurde seine Loyalität zur Gruppe auf mysteriöse Weise wieder hergestellt.
Watts folgte Frank daraufhin nach Quantico wo er die Glaubwürdigkeit und die Anschuldigungen gegen die Gruppe die von Black ausgingen untergrub. Schlussendlich jedoch akzeptierte Watts die Wahrheit von Franks Anschuldigungen und das er seine eigene Familie beschützen müsse. Peter übergibt daraufhin Frank einen Ordner mit wichtigen Informationen, die Frank dabei helfen sollen die Gruppe zu entlarven, wodurch die Leben von Jordan und Frank selbst gerettet werden.
In seiner Dienstzeit für die Gruppe tötet Watts Rudolf Axmann.

In der Serie

Peter Watts tritt in 43 Episoden von Millennium auf.

Notizen

  • Peter Watts Login in die Datenbank der MillenniuM-Gruppe ist: "Mein Gott, es ist voller Sterne". Es stammt aus der Buchversion von "2001: Odysee im Weltraum". Im Film ist der Satz nicht zu hören.