Mythologie Notizen - Staffel 6

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

Diese Artikel sollen dazu dienen, zu jeder Episode Notizen zu sammeln, die für den roten Faden/die Mythologie/den weiteren Verlauf der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI von Bedeutung sind.


Gehe zu: Staffel 1 | Staffel 2 | Staffel 3 | Staffel 4 | Staffel 5 | Staffel 6 | Staffel 7 | Staffel 8 | Staffel 9 | Staffel 10 | Staffel 11


6ABX01 Der Anfang

  • Ein Mitarbeiter von Roush Technologies infiziert sich unabsichtlich mit dem außerirdischen Virus. Als er am nächsten Morgen rechtzeitig zur Fahrgemeinschaft erscheint, sieht ein Kollege nach ihm. Dieser wird kurz darauf von einem Wesen angegriffen.
  • Mulder hat versucht, die bei dem Brand im Kellerbüro zerstörten Akten so weit wie möglich zu rekonstruieren. Er und Scully müssen sich vor einem Ausschuss für interne Verfahren für die weitere Bearbeitung der X-Akten und die hohen Reisekosten für Mulders Ausflug in die Antarktis recht fertigen. Als der Agent behauptet, das Scully wissenschaftliche Beweise dafür hat, dass das Virus außerirdischen Ursprungs ist, schweigt die Wissenschaftlerin.
  • das Konsortium tagt über den Vorfall in Phoenix. Ein Lokalreporter hat über den Vorfall berichtet und das Wesen ist verschwunden.
  • Skinner teilt Mulder in der Zwischenzeit mit, dass der Ausschuss einstimmig gegen eine weitere Bearbeitung der X-Akten durch Mulder und Scully entschieden hat. Skinner gibt Mulder jedoch eine Akte, die sich im Kellerbüro befindet, mit dem er einen unwiderlegbaren Beweis für Virus erbringen kann.
  • Dort trifft er Jeffrey Spender, der Mulder darüber informiert, dass Diana Fowley nun mit Spender an den X-Akten arbeiten wird.
  • der CSM holt Gibson Praise an dem in einer unbekannten medizinischen Einrichtung experimentiert wird, ab.
  • Unterdessen ermitteln Mulder und Scully auf eigene Faust im Haus des getöteten Roush-Mitarbeiters. Dabei entdeckt Mulder Kratzspuren und den Rest eine Kralle. Eine der Leichen sieht nicht so aus, als ob sie durch einen Angriff starb, sondern daran das etwas aus dem Inneren des Körpers geschlüpft ist. Zur gleichen Zeit befindet sich auch der Krebskandidat in der Nähe des Hauses und versucht durch Gibson den Aufenthaltsort des Aliens festzustellen. Laut Gibson befindet es sich jedoch nicht mehr in der Nähe des Hauses sondern in einem Kernkraftwerk, wo es einen Arbeiter tötet. Am Tatort werden Mulder und Scully von Fowley und Spender mit dem Grund abgewiesen, dass sie nicht in diesem Fall ermitteln. Als Scully und Mulder frustriert aufgeben wollen, finden sie den bewusstlosen Gibson auf der Rückbank ihres Leihwagens.
  • Gibson erklärt den Agenten, dass er in der Lage ist, mit dem außerirdischen Wesen per Gedankenübertragung zu kommunizieren.
  • Fowley versucht in der Zwischenzeit, Mulder davon zu überzeugen, dass sie in seinem Interesse agiert und Mulder helfen will, Beweise zu finden. Sie und Spender erhielten einen Hinweis auf den Angriff in dem Kernkraftwerk nach dem die Leiche und alle Spuren beseitigt wurden. Nachdem einer der Reaktoren heruntergefahren wurden, kommt Mulder auf den Grund, warum das außerirdische Wesen sich in dem Kraftwerk versteckt: es benötigt Wärme, um sich weiterzuentwickeln.
  • Scully bringt den fiebernden Gibson in Krankenhaus, aus der Junge prompt wieder vom Syndikat entführt wird, die immer noch nach dem Wesen suchen.
  • nachdem Mulder die versprochenen Beweise dem FBI Ausschuss nicht liefern kann, werden er und Scully von den X-Akten abgezogen Assistant Director Alvin Kersh zugeteilt.

6ABX03 Im Bermuda-Dreieck

  • Scully versucht dem im Bermuda-Dreieck verschollenen Mulder zu helfen und will sich dabei an Assistant Director Alvin Kersh wenden. In seinem Büro muss sie jedoch feststellen, dass sich der CSM dort aufhält und muss davon ausgehen, dass die beiden zusammenarbeiten.

6ABX10 S.R. 819

  • Skinner bricht plötzlich zusammen. Wie sich herausstellt wurde er durch Alex Krycek mit Naniten infiziert, die er mittels einem Gerät steuern kann.
  • Senator Richard Matheson wird wegen einem Senatsbeschluss, dass medizinische Technologie Ländern der dritten Welt zu Verfügung gestellt werden soll, ebenfalls unter Druck gesetzt.

6ABX11 Zwei Väter

  • die verschwundene Cassandra Spender taucht wieder auf und ist plötzlich nicht mehr gelähmt. Bevor Dr. Openshaw jedoch Cassandra töten kann, tötet ein gesichtsloser Rebell die Ärzte, nur Oppenshaw und Cassandra überleben. Sie stellt einen Erfolg für das Syndikat dar: den ersten erfolgreichen Alien/Mensch-Hybriden. Damit kann die Kolonisierung beginnen. Cassandra ist der festen Überzeugung, dass die Außerirdischen den Menschen nicht wohlgesonnen seien und das mit menschlichen Verschwörern zusammen arbeiten - unter anderem ihren Ex-Ehemann, der sich als der Raucher herausstellt!
  • Skinner stellt Jeffrey Spender zur Rede, dass dieser kein Interesse an den X-Akten habe, mit Ausnahme des Falls über seine Mutter Cassandra.
  • Der Raucher tötet Dr. Oppenshaw. Einer der Rebellen hat das Aussehen Oppenshaws angenommen und tötet ein weiteres Syndikatsmitglied
  • Krycek berichtet den verbliebenen Syndikatsmitgliedern über die Anschläge der Rebellen. Unter den zuhörern befindet sich einer der Rebellen in der Form des getöteten Syndikatsmitglieds. Durch Krycek erfährt der Spion von dem Impfstoff, den das Syndikat hat heimliche entwickeln lassen.
  • der Raucher wirft seinem Sohn vor, dass er von ihm enttäuscht ist, gibt ihm jedoch eine Chance, dies wieder gut zu machen: er übergibt Jeffrey ein Stilett und beauftragt ihm damit, den Rebellen-Spion zu töten. Im entscheiden Moment versagt Jeffrey jedoch und Krycek töten den Rebellen, der immer noch das Aussehen des 2nd Elders hat. Durch Krycek erfährt Jeffrey welche Rolle seine Vater in der Entführung seiner Mutter und in der Verschwörung spielt. Jeffrey reagiert wie von Krycek erhofft und stellt sich von nun an gegen seinen Vater.
  • Cassandra verschwindet aus ihrem bewachten Zimmer und sucht Mulder zu Hause auf und bittet ihn, sie zu töten. Sie hat erkannt welche Rolle sie der beginnenden Kolonisierung spielt. Bevor Mulder eine Entscheidung treffen kann,wird seine Wohnung vom CDC und Agent Fowley gestürmt.

6ABX12 Ein Sohn

  • das CDC hat Mulder, Scully und Cassandra unter Quarantäne gestellt und nach Fort Marlene gebracht. Dort stößt Mulder auf Marita Covarrubias, an der der Impfstoff getestet wurde.
  • der Krebskandidat erkennt, dass es zu spät ist, um die Kolonisierung aufzuhalten. Um sich selbst zu retten, schlägt er vor, Cassandra den Kolonisten zu übergeben, in der Hoffnung, dass diese sie vor dem Virus schützen und ihre hybridisierten Familienmitglieder wieder sehen werden.
  • Scully versucht unterdessen mit Hilfe der Lone Gunmen Mulder davon zu überzeugen, dass Fowley gegen ihn arbeitet, was Mulder jedoch nicht glauben scheint. Dennoch sucht er ihre Wohnung auf, wo er Fowley nicht antrifft, dafür aber den Krebskandidaten. Er erklärt Mulder, wie das Syndikat und seine Vater Bill Mulder mit den Kolonisten zusammengearbeitet haben und welche Rolle Bill bei Samanthas Entführung spielt.Er gibt ihm außerdem eine Adresse, wo Mulder sein muss, um die Kolonisierung zu überleben: El Rico Air Force Base. Er zeigt Diana die Adresse und die beiden begeben sich dort hin.
  • Der Raucher stattet Cassandra einen letzten Besuch ab, die ihn anbettelt sie zu töten. Der Raucher kann es jedoch nicht über sich bringen. Kurz darauf trifft er sich mit Krycek. Die anderen Syndikatsmitglieder haben sich bereits auf dem Weg nach West Virginia zum Treffpunkt gemacht und Krycek und der Raucher begeben sich nun ebenfalls dahin. In El Rico erwarten jedoch die Rebellen die Syndikatsmitglieder. Fowley, Mulder, Krycek und dem CSM gelingt die Flucht, alle anderen Syndikatsmitglieder und Familien werden von den Rebellen verbrannt.
  • Jeffrey Spender fühlt sich schuldig für all die Toten und nimmt alle Schuld auf sich. Im Kellerbüro trifft er auf seinen Vater, der mit einer Waffe auf seinen Sohn zielt. Kurz darauf hört man einen Schuss.

6ABX20 Ex

  • Mulder entdeckt ein altes Foto aus dem Jahr 1947 auf dem der Alien Bounty Hunter und Arthur Dales (der Bruder von Arthur Dales, vgl. 5X15) zu sehen sind. Dieser Arthur Dales war in den 40er Jahren ein Polizist in Roswell, New Mexico.
  • Dales erzählt Mulder von einem Grey, der 1947 in Menschengestalt unter dem Namen Josh Exley ein Baseball-Profi war. Da er damit den Kolonisationsplänen seiner Rasse nicht unterstützte, wurde damals bereits ein Alien Bounty Hunter auf ihn angesetzt. Durch seine Liebe zum Baseball wurde Exley laut Dales schließlich aber zu einem richtigen Menschen, wodurch er keine Gefahr mehr für die Kolonisten darstellte.

6ABX22 Artefakte

  • in West-Afrika wird bei Ausgrabungen an einem Strand ein Objekt entdeckt, dass mit Zeichen bedeckt ist. Zwei der Bruchstücke, fügen sich plötzlich von selbst zusammen. Als D. Merkmallen ein Bruchstück einem vermeintlichen Kollegen namens Dr. Sandoz zeigt, wird er von diesem getötet. Dr. Sandoz ist verschwunden und der Attentäter gab sich als Sandoz aus.
  • Als Mulder eine Kopie der Zeichen betrachtet, bekommt der Agent Anfälle. Mit Hilfe von Dr. Chuck Burks erfahren sie, dass das Artefakt mit indianischen Schriftzeichen in der Sprache der Navajo bedeckt ist und des es Spuren von kosmischer galaktischer Strahlung enthält. Als die Agenten die Wohnung des verschwundenen Dr. Sandoz durchsuchen, stoßen sie auf ein Bild von ihm und Albert Hosteen. Mulder hofft, dass der Navajo ihm wieder beim Übersetzen der Sprache helfen kann (siehe 3X01 und 3X02). Sie finden außerdem den abtrennten Kopf von Dr. Merkmallen.
  • Mulder glaubt, dass Sandoz sich versteckt, weil er um die Bedeutung des Artefakts weiß und dass es sich dabei nicht um eine Fälschung handelt, sondern von einem Teil von etwas größerem.
  • Mulder beginnt plötzlich Stimmen zu hören und beschuldigt Skinner, das noch jemand an dem Fall arbeitet. Kurz darauf entfernt Skinner ein Video einer versteckten Überwachungskamera und übergibt es widerwillig Krycek, der Skinner durch die in seinem Körper befindlichen Nanobts erpresst (siehe 6ABX10 S.R. 819).
  • Mulder leidet zunehmen körperlich und geistig unter dem Einfluss des Artefakts. Während der Agent sich zu Hause ausruht, reist Scully nach New Mexico, um Albert Hosteen zu besuchen. Dort muss sie jedoch feststellen, das dieser schwer an Krebs erkrankt ist und im Sterben liegt.
  • Mulder sucht in der Zwischenzeit Dr. Barnes in seinem Büro auf, bevor er den Akademiker jedoch folgen kann, bricht der Agent in einem Treppenhaus zusammen.
  • Scully sieht im plötzlich Dr. Sandoz vor Hosteens Krankenzimmer und stellt den Flüchtigen zur Rede. Sandoz erklärt ihr, dass Albert mit anderen Teilstücken in der Lage war, eine Übersetzung anzufertigen und das es sich dabei im Bibelstellen handelt. Bibelstellen, die sich auf etwas befinden, das außerirdischen Ursprungs ist. Hosteen begannt, weitere Stellen zu übersetzen, konnte dies jedoch wegen seines Gesundheitszustandes nicht beenden. Dabei scheint es sich jedoch nicht um zusammenhängen Wörter zu handeln, sondern nur zufällig angeordnete Buchstaben.
  • Krycek übergibt Dr. Barnes das Videoband, dass er von Skinner erhalten hat
  • Nach seinem Zusammenbruch befindet sich Mulder in seiner Wohnung. Nach dem Scully Mulder ihre Erkenntnisse über das Artefakt mitgeteilt hat, kontaktiert Fowley, die sich bei Mulder befindet aus einem Nebenraum den Krebskandidat.
  • Scully und Dr. Sandoz begleiten Albert zu einem Heilungsritual, an dem die Agentin aus Respekt jedoch nicht teil nimmt. Skinner informiert Scully über Mulders sich immer verschlechternden Gesundheitszustand beordert die Agentin zurück nach Washington, D.C.. Dort erfährt sie wie schlecht es um ihren Partner steht. Mulder weißt abnormal hohe Hirnaktitivtät auf, die den Agenten extrem gewalttätig macht. Scully erkennt, das Skinner ihnen hinter her spioniert hat und das Fowley ebenfalls lügt, wie sie an Informationen zu dem Fall gelangt ist.
  • Sandoz ruft Scully im Kellerbüro an, wodurch er seinen Aufenthaltsort verrät. Kurz darauf hört Scully am anderen Ende der Leitung einen Schuss - Krycek hat ihn getötet.
  • einige Zeit später befindet sich Scully an der Elfenbeinküste, wo Dr. Merkmallen das Artefakt gefunden hat. Die Agentin erkennt plötzlich, das sie sich auf einem großem, metallenem Gegenstand voller Schriftzeichen steht, das sich als, fast vollständig unter Wasser und Sand begrabenes Raumschiff entpuppt.