Luther Lee Boggs

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif


Luther Lee Boggs
Lutherleeboggs.jpg
Darsteller: Brad Dourif
Charagif.pngKategorie Monster of the Week
Charagif.pngAuftritt(e) 1X12
Charagif.pngVerbleib † Januar 1994
Profrundeecken.jpg


Luther Lee Boggs war ein Todeszelleninsasse, der behauptet, hellseherische Fähigkeiten zu besitzen, mit denen er Mulder und Scully bei der Suche nach einem Serienmörder helfen - wenn dafür seine Todesstrafe in eine lebenslange Haftstrafe umgewandelt wird.

Biographie

Jugend

  • Im Alter von 6 Jahren schlachtete er jedes Haustier in der Nähe des Familienhauses ab.
  • Mit 30 Jahren erwürgte er 5 seiner eigenen Familienmitglieder während eines Thanksgiving-Dinners und schaute sich anschließend seelenruhig ein Football-Spiel im Fernsehen an.

Nahtoderfahrung

  • Mulders Täterprofil half, Boggs zu fassen und in die Gaskammer zu bringen.
  • War bereits am Stuhl festgeschnallt, als die bevorstehende Hinrichtung abgesagt wurde.
  • Diese Erfahrung war laut Boggs das Schlüsselerlebnis, das ihn dazu befähigte, Geister und Dämonen channeln zu können.

Der Fall "Die Botschaft"

  • Eine Woche vor seiner geplanten Hinrichtung in der Gaskammer beschreibt Boggs en detail einige der Tatumstände einer Entführung zweier Jugendlicher, die niemand außer Polizei und Familie der Opfer wissen können. Er behauptet, diese Informationen durch das Channeln des Entführers empfangen zu haben.
  • Als Gegenleistung für seine Hilfe bei den Ermittlungen fordert er, dass seine Todesstrafe in lebenslängliche Haft umgewandelt wird.
  • Die ermittelnde Polizei geht davon aus, dass sein Wissen aus dem Umstand herührt, dass der Entführer der Jugendlichen in Wahrheit Boggs' Komplize ist und der Todeskandidat nur sein eigenes Leben retten möchte.
  • Boggs hat Mulders Täterprofil über sich gelesen und will deshalb mit ihm sprechen; er glaubt, dass der Agent der einzige ist, der verstehen kann, was er wirklich ist.
  • Laut Mulders Profil tötet Boggs einfach des Spaßes wegen.
  • Mulder ist von vornherein skeptisch was Boggs' angebliche Gabe betrifft - dafür schafft der verurteilte Mörder es aber, die durch den Tod ihres Vaters sensibilisierte Scully von seinen Fähigkeiten zu überzeugen.
  • Als mehrere seiner Voraussagen eintreffen, versucht Scully, sich vor dem Bundesrichter für Boggs einzusetzen und seine Hinrichtung noch abzuwenden, doch ohne Erfolg.
  • Boggs verspricht der Agentin, ihren toten Vater zu channeln und sie mit ihm sprechen zu lassen, wenn sie bei seiner Hinrichtung anwesend ist. Scully hat noch immer das starke Bedürfnis, mit ihrem Vater ins Reine zu kommen, doch sie verbringt die Stunde von Boggs' Tod im Krankenhaus bei Mulder.
  • Ob Luther Lee Boggs nur ein Blender oder tatsächlich ein Medium war bleibt ungeklärt. Er stirbt in der Gaskammer.