Lizzy Gill

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif
(X).gif Dieser Artikel enthält inhaltliche Spoiler zur fortlaufenden Handlung der 8. Staffel der Serie Akte X. Lesen auf eigene Gefahr!


Lizzy Gill (Frances Fisher)

Lizzy Gill, Dargestellte von Frances Fisher, ist eine von Margaret Scully engagierte Kinderkrankenschwester, die Scully kurz vor der Geburt unterstützen soll. Laut Margaret wurde sie ihr empfohlen. Gill arbeitet jedoch mit Duffy Haskell und somit mit den Verschwörern zusammen, die Kontakt zu Scully und ihrem ungeborenem Sohn wollen. Während Scullys Babyparty tauscht sie von den anderen unbemerkt Medikamente aus, die Scully während ihrer Schwangerschaft verschrieben wurden.

Sie reagiert nervös, als sie sowohl Doggett als auch Mulder in Scullys Wohnung vorfindet.

Später erwischt Scully beim erneuten Austausch der Pillen in flagranti. Scully lässt sich darauf hin sofort von ihrer neuen Frauenärztin Dr. Mary Speake untersuchen. Laut ihrer Ärztin handelt es sich bei den Tabletten, die Lizzy Gill Scully untergejubelt hat, nur um ein Vitaminpräparat.

Bei einem Verhör, das von Doggett, Mulder und Skinner durchgeführt wird, gesteht Gill, das sie seit circa 10 Jahren im Auftrag der US-Regierung an einem Projekt mitgewirkt habe, dass das Ziel habe, menschliche Klone zu erzeugen. Ihre Auftraggeber wären mittlerweile alle tot, das Projekt wäre jedoch fortgesetzt worden. Interessanterweise sprach Gill vor dem Verhör zuerst mit Agent Gene Crane.

Sie erzählt, dass nur die Versuche erfolgreich gewesen wären, bei den in eine menschliche Eizelle außerirdische DNA eingebracht worden wären. Die Regierung wäre 1947 durch den Roswell Absturz in Besitz der DNA gelangt. Menschliche Mütter, die verzweifelt versucht hätten, schwanger zu werden, hätten die Klone ausgetragen und auf die Welt gebracht. Über weitere Experimente wisse sie nichts.

Angeblich haben sie und Duffy Haskell versucht, Scully zu schützen und dass das Kind der Agentin etwas besonderes sei: ein perfektes menschliches Kind ohne irgendwelche menschliche Fehler.

Ihr weiterer Verbleib ist unbekannt.

zu sehen in