Klon

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

Klon (von altgriechisch κλών klon ‚Zweig, Schössling‘), ist eine exakte genetische Kopie eines Organismus. Dabei werden körperliche Eigenschaften exakt dupliziert, jedoch keine Erinnerungen. Auf Grund ihre genetischen Gleichheit, können Klone sich stark ähneln, so wie eineiige Zwillinge, die natürlich auftretende Klone sind. Es können aber auch Abweichungen vorkommen, wie beispielsweise unterschiedliche Muttermale oder Fellfärbung bei Tieren. Das Schaf Dolly war das erste Säugetier, das erfolgreich geklont wurde.

Klone in der Serien-Mythologie

Die Klone in der Serie sind Alien/Mensch-Hybriden, die durch die Kombination von außerirdischer und menschliche DNS erzeugt wurden. Dies wurde unter anderem möglich, nachdem außerirdische DNS seit 1974 dem Absturz eines Raumschiff in der Nähe von Roswell, New Mexico durch das US-Militär geborgen wurde. Das Litchfield-Experiment war eines der früheren Projekte der US-Regierung, bei dem jeweils Serien von männlichen (die Adam-Reihe) und weiblichen Klonen (die Eve-Reihe) erschaffen wurden. Das genetische Material stammte unter anderem von Mitgliedern des Konsortiums, die mittels Gentherapie genetisch zu Hybriden verändert werden sollten, damit sie die Kolonisierung überleben. Des weiteren stammt es von primär Frauen und vereinzelt auch Männern, die vom US-Militär entführt wurden und an denen in zu Laboren umgebauten Eisenbahnwaggons Experimente durchgeführt wurden.

Eine erste erfolgreich von den Wissenschaftler des Syndikats geschaffene Reihe von Hybriden, waren die Klone der Gregor-Reihe. Diese können Unterwasser atmen und besitzen grünes Blut, das für Menschen giftig ist. Diese scheinen nur in der adulten Form zu existieren und ähnlich sich vollständig. Alle Klone der Reihe wurden durch den Alien Bounty Hunter mittels einem Stich mit einem spitzen Gegenstand in den Nacken vernichtet.

Eine weitere Reihe ist die Samantha-Reihe, die nach der Entführung von Samantha Mulder begonnen wurde. Diese Reihe gibt es in Form von ca. 12 Jährigen Mädchen, die jedoch stumm sind sowie einer adulten Form. Die adulte Form ist nicht stumm und besitzt so wie die Gregor-Reihe grünes Blut und kann durch Verletzung des Nackens getötet werden. Neben der Samantha-Reihe gibt es ebenfalls eine männliche Version, die Kurt Crawford-Reihe. Die junge Form ist ebenfalls stumm, die adulte jedoch nicht.

Lizzy Gill gibt im Verhör zu, dass sie im Auftrag der US-Regierung an einem Projekt mitgewirkt habe, dass das Ziel habe, menschliche Klone zu erzeugen.

zu sehen/erwähnt in