Kategorie:X-Files Revival

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

Noch D Tage, H Stunden, M Minuten und S SekundenDas X-Files Revival ist da! bis zum

Revival 355px.png


(X).gif Dieser Artikel behandelt das geplante X-Files Revival in Form von 6 Episoden. Da im Laufe der Zeit weitere Informationen erwartet werden, kann sich die Form und Inhalt dieses Artikels ändern sowie Spoiler enthalten.

Die Fortführung der Serienhandlung in Comicform wird in der Kategorie:Season 10 behandelt.


Nach dem moderaten Erfolg des Akte X - Jenseits der Wahrheit stellten sich viele X-Philes die Frage, wie es nun mit ihrem Lieblings Fandom weitergeht.

Chris Carter, Frank Spotnitz, David Duchovny und Gillian Anderson wurden regelmäßig nach einer Fortführung der Abenteuer von Mulder und Scully befragt - primär in Form eines 3. Kinofilms.

Aufmerksamen Fans fiel bereits Ende 2014 auf, dass für 2015 ungewöhnlich viel neues Merchandise angekündigt wurde. Dies in Verbindung mit der in HD ge-remasterten Ausstrahlung der Serie auf ProSiebenMaxx legte die Vermutung nahe, dass Bewegung in eine Weiterführung der "X-Files" gekommen war.

Da wo Rauch ist ist, ist auch Feuer, wie ein Sprichwort sagt, und so kündigte 20th Century Fox am 25. März offiziell die Bestellung von sechs neuen Episoden an - das #XFilesRevival [1].

Die Dreharbeiten fanden bis zum 2. September 2015 tief in die Nacht statt.[2]

offizielle Trailer (FOX)

Produktion

Die ca. drei Monate dauernden Dreharbeiten fandem vom 8. Juni bis 14. August[3] 2015 in kanadischen Vancouver statt[4] und Carter versucht, so viele ehemalige Crew-Mitarbeiter wie möglich zu involvieren. Jeder Autor wird das Drehbuch für eine Episode verfassen und auch Regie bei "ihrer" Episode führen. In Vancouver wurden zu diesem Zweck auch wieder Produktionsbüros eröffnet, wie zu der Zeit, als die Serie dort von 1993 bis 1998 produziert wurde.

Die offizielle Premiere der neuen Staffel fand am 12. Januar 2016 im California Science Center in Los Angeles, Kalifornien statt.

Ausstrahlung in den USA und Deutschland

Die neuen Episoden werden ab dem 24. Januar 2016 in den USA ausgestrahlt werden. Da es sich beim X-Files Revival um eine sogenannte Event-Serie ähnlich wie die Fortsetzung von 24 - Live another Day handelt, ist es möglich, dass versucht wird, die Serie weltweit zeitnah auszustrahlen.

ProSieben strahlt die deutsche Fassung der sechs neuen Episoden ab 8. Februar 2016 immer montags um 21.15 Uhr aus [5]. Der österreichische Sender ORF zeigt die Episoden ab dem 4. Februar. Wer sich nicht mit der neuen Synchronstimme für Mulder abfinden möchte oder kann (siehe auch den Abschnitt zur Synchronisation weiter unten): In Deutschland besteht alternativ die Möglichkeit, die englische Originalversion (wahlweise mit deutschen Untertiteln) ab 25. Januar 2016 auf Amazon Video oder iTunes legal anzuschauen - nach der ProSieben Ausstrahlung wird vermutlich dann jedoch nur noch die Synchronfassung angeboten werden. Eine andere Alternative wäre die Ausstrahlung Anfang Februar auf dem britischen Channel 5, der auf Satellit 28.2° Ost empfangbar ist.[6].

Inhalt

Inhaltlich sollen es sich bei den sechs Episoden aus einer Mischung aus Monster of the Week- und Mythologie handeln. Zeitlich spielen die Episoden nach Akte X - Jenseits der Wahrheit.

Da der bisherige Kanon nicht ignoriert wird und die Original-Darsteller wieder dabei sind, handelt es sich dabei nicht um wie oft fälschlicherweise berichtet um ein Reboot, sondern um ein Revival (=Wiederauflage).

Handlungsbögen aus der Comic-Season 10 sollen im X-Files Revival nicht aufgegriffen werden.[7]

Episoden

Die sechs Episoden werden die gleiche Länge wie eine reguläre Episode haben, also ca. 43 Minuten ohne Werbung. Es wird wie früher eine Mischung aus alleinstehenden Episoden geben (Monster of the Week) und Mythologie-Episoden.

Die erste neue Episode läuft am Sonntag, den 24. Januar 2016 auf dem US-Sender FOX, die weiteren Folgen dann jeweils Montags [8].

Bedeutung der Episodentitel der 10. Staffel

# Code Deutscher Titel dt. Erst. Originaltitel US-Erst. Buch/Regie
203 1AYW01 Der Kampf 08.02.2016 My Struggle 24.01.2016 Chris Carter
204 1AYW05 Gründer-Mutation 15.02.2016 Founder's Mutation 25.01.2016 James Wong [9]
205 1AYW03 Mulder und Scully gegen das Wer-Monster 22.02.2016 Mulder and Scully Meet the Were-Monster 01.02.2016 Darin Morgan [10]
206 1AYW02 Heimat 29.02.2016 Home again 08.02.2016 Glen Morgan [11]
207 1AYW04 Babylon Babylon 15.02.2016 Chris Carter
208 1AYW06 noch kein dt. Titel bekannt My Struggle II 22.02.2016 Chris Carter *

* nach einer Story von Chris Carter & Margaret Fearon & Anne Simon

Cast & Crew

Cast

Hauptdarsteller der neuen Episoden sind Gillian Anderson (Scully), David Duchovny (Mulder) und Mitch Pileggi (Skinner)

Einige Darsteller, die bereits bei der klassischen Serie mitgewirkt haben, tauchen als Gaststars wieder auf: William B. Davis (Der Raucher), Annabeth Gish (Monica Reyes) [12] und Sheila Larken (Mrs. Scully), sowie Dean Haglund, Tom Braidwood undBruce Harwood (die drei Lone Gunmen) werden Auftritte bekommen. Zudem sind die aus der dritten Staffel bekannten Tyler Labine (Stoner) und Nicole Parker-Smith (Chick) zurück.

Neuzugänge unter den Gaststars sind Joel McHale (bekannt aus der Serie Community), Aliza Vellani undAnnet Mahendru. McHale wird die Rolle des konservativen Nachrichten-Moderators Tad O'Malley übernehmen, der zu einem unverhofften Verbündeten Mulders wird. Mahendru wird die Rolle eines Entführungsopfers übernehmen. Weitere Neuzugänge sind Silicon Valley Schauspieler und bekennender X-Phile Kumail Nanjiani[13] der eine Rolle in der dritten Episode ergattern konnte sowie Rhys Darby. Lauren Ambrose und Robbie Amell wurden als junge FBI Agenten besetzt[14]: Ambrose wird die Rolle der selbstbewussten und scharfsinnigen Agent Einstein übernehmen, während Amells Rolle Agent Miller als schlau und geschmeidig beschrieben wird. Ein weiterere Neuzugang ist der aus der Serie Chuck bekannte Vik Sahay.[15] Er wird die Rolle eines Informanten Mulders übernehmen.

Crew

Showrunner der neuen Staffel ist wie gehabt Chris Carter, der zusammen mit Glen Morgan als Executive Producer fungiert. Die Drehbücher für die 6 neuen Episoden schrieben Chris Carter (3), Glen Morgan, Darin Morgan und James Wong (je 1), die bei ihren Episoden auch die Regie übernahmen.

Für die musikalische Untermalung wird wieder Mark Snow verantwortlich sein, als Director of Photography wird Joel Ransom fungieren, der ebenfalls schon an der alten Serie mitwirkte. Mark Freeborn arbeitet wieder als Production Designer an der Serie und Heather MacDougall, (A.C.E.) ist für den Schnitt verantwortlich.

Gillian Andersons Tochter Piper Anderson wird im Art Department mitarbeiten. [16] Mark Freeborn wird als Production Designer fungieren. [17]

Die Produktion erfolgt durch Ten Thirteen Productions für 20th Century Fox Television.

Die bei der klassischen Serie involvierten Autoren Vince Gilligan, Howard Gordon und Frank Spotnitz werden auf Grund anderer Verpflichtungen nicht an dem Revival mitarbeiten.[18]

Synchronisation

Synchronsprecher

Die deutsche Bearbeitung der neuen Staffel erfolgt durch den TV-Sender ProSieben. 20th Century Fox Home Entertainment Germany bestätigte auf Facebook, dass der Sender für die Auswahl der Synchronsprecher zuständig ist. [19]

Rolle Darsteller Synchronsprecher
Dana Scully Gillian Anderson Franziska Pigulla
Fox Mulder David Duchovny Sven Gerhardt

Quelle [20]

Kontroverse an der Synchronfassung und Umgang mit Kritik an dieser seitens des Senders

Am 5. Januar 2016 veröffentliche die Akte X-Fansite xfiles-mania.de, dass die Synchronsprecher für das X-Revival bekanntgeben wurden[21]. Franziska Pigulla wird wieder für Gillian Anderson als Scully zu hören sein, während David Duchovnys Mulder nicht von Benjamin Völz gesprochen wird. Jedoch wurde nicht, wie im zweiten Kinofilm Johannes Berenz verpflichtet, sondern ein komplett neuer Sprecher namens Sven Gerhardt. Gerhardt war bisher noch nicht auf David Duchovny zu hören war[22]. Wie zu erwarten, haben sich einige Fans Zuschauer entsprechend enttäuscht und verärgert geäußert. ProSieben reagierte mit zum Teil hämischen Bemerkungen.

"Oh je, Veränderung. Das kann ja nichts werden."[23],
"Ja. Wir haben die zwanzig Stimmen gehört, die urteilen, ohne beurteilen zu können."[24]

Ein Aussage von Duchovny-Stammsprecher Benjamin Völz, warum er nicht an den neuen Episoden beteiligt ist findet sich unter anderem im Synchronforum[25]. Eine offizielle Erklärung warum Völz nicht besetzt wurde steht seitens ProSieben noch aus.

Von einem Fan wurde auch eine Petition gestartet, die mittlerweile über 5000 Stimmen hat. Obwohl realistisch betrachtet die Erfolgsquote solcher Begehren eher gering ist (siehe Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2 oder Stirb langsam: Jetzt erst recht), gab es zu mindestens einen Fall, wo es (zu mindestens zum Teil durch Zuschauerfeedback ausgelöst) zur einer komplette Neusynchronisation durchgeführt wurde: bei der Serie "Vikings"[26].

Am 26.01.2016 hat der Sender ProSieben Stellung bezogen zu der Diskussion um Mulders neue Stimme.

Hier die Mitteilung im Original [27]:

STELLUNGNAHME Zur Diskussion um Fox Mulders neue Synchronstimme

Gerade ist "Akte X" in den USA mit tollen Einschaltquoten angelaufen. Nur zwei Wochen nach dem US-Start zeigt ProSieben ab 8. Februar die neuen Folgen. Wir freuen uns darauf. Und so geht es vielen, vielen alten "Akte X"-Fans und auch Sci-Fi-Begeisterten, die zu jung sind, um die Serie damals gesehen zu haben.

Und trotzdem sind einige Zuschauer unzufrieden mit ProSieben. Warum? Agent Mulder hat eine neue Stimme. Darum haben einige Fans sogar eine Petition ins Leben gerufen. Wir haben die Petition gelesen und freuen uns darüber, wie leidenschaftlich sich diese Fans für "Akte X" einsetzen. Respekt. Trotzdem können und wollen wir ihren Wünschen nicht Rechnung tragen.

Aus redaktionellen Gründen haben wir uns für den neuen Sprecher entschieden. Wir sind davon überzeugt, dass wir eine sehr gute Lösung gefunden haben. Die neuen Folgen von "Akte X" sind richtig spannend geworden – Mulder und Scully haben nichts von ihrem Reiz verloren. Und ab Montag, 8. Februar, um 21:15 Uhr gibt es "Akte X" bei uns zu sehen. 15 Tage nach dem Start in Amerika. Das ist für uns ein Grund zum Feiern.

Auch auf DVD und Blu-Ray wird die ProSieben-Synchronisation übernommen werden. 20th Century Fox Home Entertainment Germany äußerte sich dazu am 12.02.2016 wie folgt [28]:

Wie aber schon an anderer Stelle hier auf der Seite kommuniziert, ist der TV-Sender für die Synchro zuständig. Diese wird dann für die Blu-ray & DVD Veröffentlichung übernommen.


Links

Unterkategorien

Diese Kategorie enthält folgende Unterkategorie: