Folie à deux

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

Definition

Folie à deux [franz.: Verrücktheit o. Narrheit o. Wahnsinn zu zweit] ist ein veralteter Fachausdruck für einen interpsychischen Vorgang bei der ein psychotischer Patient psychotische Elemente bzw. sein Wahnsystem auf einen geistig gesunden, meist aber labilen Menschen, überträgt. Gemeint sind damit Beeinträchtigungen der psychischen Funktionen wie Denken, Wahrnehmen und der allgemeine Lernprozess, sowie der gestörte Realitätsbezug. Da dieser Prozess selten in einem kurzen Gespräch passieren kann, sind Betroffene meist Verwandte, Freunde oder Lebenspartner des Patienten, die sich oftmals mit dem Patienten in sozial isolierten Umfeldern bewegen. Im Laufe der Zeit teilen sie nicht nur ihre Überzeugung, wie etwa einen Chip ins Gehirn gepflanzt bekommen zu haben, sondern verstärken sie dadruch auch noch, wodurch diese Psychose nicht mehr behandelbar werden kann.

Die Möglichkeit einer solchen "psychotischen Infektion" ist seit langem bekannt und wurde früher als "infektiöses Irresein", lateinisch: "contagio psychica", bezeichnet.


Bedeutungsgleiche aber aktuellere wenn auch unauffälligere Bezeichnungen für dieses Phänomen sind:

Gemeinsame Psychotische Störung (nach dem DSM-IV der Amerikanischen Psychiatrischen Vereinigung - APA)

Induzierte wahnhafte Störung (nach der ICD-10 der Weltgesundheitsorganisation - WHO)

Bezug zur Serie

Dieses Phänomen tritt in der gleichnamigen Episode 5X19 Folie à deux auf, in der Mulder in einem Fall ermittelt, bei dem ein Firmenangestellter im Telemarketingzentrum namens Gary Lambert seinen Chef als ein leibhaftiges Monster sehen zu können glaubt, woraufhin er ihn und seine Kollegen als Geisel nimmt um seinen Chef im Fernsehen zeigen zu können. Gary stirbt während des Zugriffs durch das FBI. Als Mulder das Monster allerdings selbst gesehen hat, glaubt er Gary. Scully vermutet hingegen vorübergehende Folie à deux zwischen Mulder und Gary, was Mulder natürlich sofort von sich weist. Trotzdem bleibt es Scullys offizielle Erklärung an Skinner um ihre und Mulders Urteilsfähigkeit zu wahren und um immerhin ansatzweise zu schildern, was passiert ist.

Quellen