Fan-Terminologie 3 - Nicknamen

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

Charaktere

Basierend auf Krycek's Ausspruch: "Hey, im Untergrund lernen Sie, wie man sich als Ratte verhält." - 4X09 Tunguska Teil 1.

Da man ihn praktisch nie außerhalb irgendeines Labors sieht, wo er Ergebnisse für Mulder und (besonders) Scully überprüft und auswertet.

Gehasst wie kein zweiter Charakter in der Serie, insbesondere natürlich von Shippern.

Der Spitzname bezieht sich auf Scullys Dialog mit Spender in der Episode 6ABX03 Im Bermuda-Dreieck:

SPENDER: You okay, Agent Scully?
SCULLY: No, I'm not. I'm a gun ready to go off so don't test me, Spender. Don't even think about trying to weasel me.

US Fans, die gegen die Figur von Annabeth Gish waren, verpassten ihr diesen Spitznamen, der sich aus moron (=Trottel) und Monica zusammensetzt.

Ebenfalls ein Spitzname von den Season 9-Boykottierern.

in der Tradition von Ratboy und Laboy bezeichnet dieser Spitzname die Figur aus der 9. Staffel.


Wortschöpfungen

  • Mulderism [Mulderismus]

Ein typischer Ausdruck oder Satz, der so in der Form nur von Mulder persönlich stammen kann.

  • Scullyism [Scullyismus]

S.o. Bei Scully handelt es sich hierbei häufig um medizinische Ausdrücke.

  • Sculder die nicht allzu sehr verbreitete Mulder und Scully Variante so genanntes "Name Smashing" (das Kombinieren der Namen von in der Öffentlichkeit stehen Paaren oder fiktionalen Charakteren), welches in den frühen 2000er Jahren populär wurde. Beispiele: Bennifer, TomKat, Gillovny
  • Gillovny Namesmashing für das Paar David Duchovny und Gillian Anderson
  • Snogger ursprünglich rein negativ besetzter Term, der für Fans verwendet wurden, die nicht die Figuren sondern die Schauspieler David Duchovny und Gillian Anderson "shippen". siehe Fanterminologie - Fanarten und DGR.
    Obwohl im X-Files Fandom immer noch verpönt, identifizieren sich mittlerweile einige Fans öffentlich aus Snogger. In anderem Fandoms wird das "Actor Shipping" oder "Real Person Shipping" nicht negativ bewertet so das die ursprünglich rein negative Verwendung des Begriffs mittlerweile mehr und mehr in Vergessenheit gerät. Im deutschen Fandom wird dafür der Begriff DAGS (=David und Gillian Shipper) verwendet.
    siehe auch hier

Behind the Scenes

Haarpracht + Hobby = Nickname.

  • The well-mannered Man [der wohlerzogene Mann] = Kim Manners

Regisseur und Co-Produzent Kim Manners ist für seine deftige Ausdrucksweise bekannt, siehe auch Detective Manners. Legendär sein Ausspruch Let's kick it in the ass!, der auch von David Duchovny in seiner Regiearbeit 7ABX18 Hollywood auf die Schippe genommen wurde.

Allgemein

  • Andersexual = von Gillian Anderson-Fans erdachte sexuelle Orientierung bei der heterosexuelle Frauen und homosexuelle Männer[1] durch Gillian Andersons Anziehungskraft bezüglich ihrer sexuellen Orientierung verwirrt werden.[2]
  • Baby-Phile(s): X-Philes, die Serie erst nach ihrer Erstausstrahlung entdeckt haben. Dabei kann es sich um Zuschauer handeln, die erst nach dem Jahr 2002 geboren sind oder ältere Zuschauer, die seinerzeit die Serie nicht verfolgt haben. Die Verfügbarkeit der Serie auf DVD und via Streaminganbieter wie Netflix sorgen regelmäßig dafür, das neue Zuschauer die Serie für sich entdecken.
  • Caterlogue = Kofferwort aus (Chris) Carter und Dia- bzw. Monolog. Bezeichnet die oft blumigen Dialoge und Monologe, die Chris Carter seinen Protagonisten in den Mund legt, bevorzugt in Voice-over Form.
  • Duchovnut = nicht negativ besetzte Selbstbezeichnung der Fans von David Duchovny. Stammt ursprünglich von US-X-Philes. Setzt sich aus dem Namen des Schauspielers und "nut" (engl. verrückt [nach] sein) zusammen). Findet heute kaum noch Verwendung.
  • Fanderson = Verschmelzung von Fan und Anderson. Bezeichnet einen Fan von Gillian Anderson bzw. eine jährliche Veranstaltung, bei der Fans der Schauspielerin Geld für wohltätige Zwecke sammeln.
  • Flukey = Flukeman
  • The green sweater of sex = (deutsch etwa: Scullys grüner Liebespulli) Scherzhafte Bezeichnung für das grüne Oberteil, das Scully in der Episode 7ABX17 Augenblicke trägt. Angeblich hat die Farbe grün eine erotisierende Wirkung auf Mulder...
  • The Field where I Cried = (deutsch: das Feld auf dem ich weinte) Spöttischer Verballhornung des Originaltitels von 4X05 The Field where I died und der vielen Szenen in der Episode, in der [David Duchovny]] weint.
  • the ugly comforter of intimacy = (deutsch: die hässliche Tagesdecke der Intimität)= Scherzhafte Bezeichnung der Tagesdecke im Schlafzimmer im unauffälligem Haus in Akte X - Jenseits der Wahrheit, in dem Mulder und Scully leben. Meint die Bettszene oder Mulder und Scullys Verhalten in dieser.
  • Silly Gilly = (von engl.: Silly = Blöde und Gilly = Koseform des Namens Gillian, Mehrzahl: Silly Gillys,).
    Abwertende Bezeichnung, die von einigen David Duchovny Fans für Fans von Gillian Anderson verwendet wird. Es gibt keine eigenständige Entsprechung auf Seiten der Gillian Anderson Fans.
    siehe auch Rabid.
  • Killer Kitty Kat Episode = Fanbezeichnung für die Episode 3X18 Der Fluch
  • Oiliens = Kofferwort aus Aliens und dem englischen Wort für Öl. Eine Bezeichnung für das schwarze Öl.
  • Palm Pilot of Doom = (deutsch: Palm Pilot des Verderbens') Bezeichnung für das Gerät, mit dem die Nanobots in der Episode 6ABX10 S.R. 819 kontrolliert werden. Für die Babyphiles: ein Palm Pilot ist sowas wie der Urgroßvater des heutigen Smartphones. Craig Willmore benutzt so ein Gerät in Akte X - Das Spiel.
  • Porch Scene = (deutsch: Veranda-Szene) bezeichnet ein emotionale Szene auf/vor der Veranda des unremarkable House in der Episode 1AYW04 Babylon
  • Unremarkable House = (auch: Mulders und Scullys unremarkable house).
    Der Begriff stammt von einem Callsheet, das während der Dreharbeiten X-Philes in die Hände fiel und bezeichnet Mulder und Scullys Haus in Akte X - Jenseits der Wahrheit und in der 10. Staffel.

siehe auch