Der Traum vom Fliegen (Comic)

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif
Der Traum vom Fliegen

Daten

Comic

  • Titel: The X-Files: Afterflight
  • Erschienen: August 1997

Deutsche Ausgabe

  • Titel: Der Traum vom Fliegen
  • Laufende Nummer: -
  • Erschienen: 1997
  • Seitenzahl: 64
  • Verlag: Feest Comics (Ehapa-Egmont)
  • ISBN: 3-89343-655-3

Produktion

                   JillThompson, Rick Magyar (Tusche)


Inhalt

Fort Worth, Texas: Der Ruheständler Prof. Wilson baut auf der Farm seiner Tochter Candice nach den Plänen seiner Großvaters an einem Luftschiff, das schon vor den Gebrüdern Wright durch die Lüfte schwebte - mit Hilfe von verdichteter Elektrizität, die 1896 unmöglich schon entdeckt worden sein konnte. Mehrere Herzinfarkte haben Wilsons Gehrin geschädigt - ein Zustand der immer mehr zu nimmt. So sieht Wilson Außerirdische anstelle von Eichhörnchen und hat nachts Visionen von seinem toten Vater und Großvater.


Wilson führt sich verfolgt von Clyde, dem Dienstboten und Lebensgefährten seiner Tochter (einem Möchtegern-Autor der für eine Buchveröffentlichung mit den MIBs gemeinsame Sache macht und Wilsons Hrztabletten mit Kokain vertauscht), jedoch nicht von den Men in Black die ihn regelmäßig bei seiner Arbeit an seinem Luftschiff beobachten. Clyde stiehlt einen mysteriösen Prototyp von Wilson und findet sich auf einer Lichtung von Außerirdischen umzingelt wieder, die ihm das Gerät wegnehmen wollen. Wilson erschient auf der Bildfläche und erkämpft sich das Gerät zurück. Die Aliens nehmen stattdessen Clyde mit.


Candice weist ihren Vater unterdessen in ein Altenheim ein, aus dem Wilson kurzerhand flüchtet. Candice wird von den MIB bedroht, Mulder und Scully kommen ihr zu Hilfe als die Agenten und die Männer in Schwarz durch etwas abgelenkt werden, das aus Richtung der Scheune der Farm kommt. Wilson hat das vollendete Luftschiff gestartet, bekommt aber in der Luft einen Anfall. Zeitgleich startet ein Abfangjäger des Militärs, kann aber nichts entdecken. Candice wurde unter Druck gesetzt zu schweigen - sie fühlt jedoch, dass ihr Vater nun frei ist und somit ist sie es auch.

Bemerkung

Dieser Band stellt die einzige Veröffentlichung im Rahmen der deutschen Graphic Novels dar. Unklar ist, ob weitere Folgen geplant waren.