Cast Credits

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört zum Universum
von Akte X, Millennium sowie The Lone Gunmen.
(X).gif
(X).gif Dieser Artikel erklärt die Kategorien in denen die Darsteller je Episode eingestuft werden. Vorschläge für einen besser Artikel-Titel werden gerne angenommen! ;)


Die Nennung der Darsteller kann bei jeder Episode im Vorspann, kurz nach dem Vorspann oder im Abspann erfolgen.

Grundsätzlich ist es so, der die Darsteller nach ihrer der Wichtigkeit absteigend genannt werden. Der wichtigste zu erst, dann der zweit-wichtigste etc. Die Wichtigkeit kann sich aus der Größe der Rolle, die Bekanntheit des Schauspielers, die Höhe seiner Gage oder seinem Geschlecht ergeben. Ausnahmen bilden die Angaben "And" und "With" die vor allem alt-gediente Schauspieler herausheben. Ein Abweichung durch Nennung nach Alphabet (in Alphabetical Order) oder nach Reihenfolge (in Order of Appearance) der Auftrtitte wird durch eine Angabe in Klammern vor den Cast Credits kenntlich gemacht.

In den USA gilt eine Regel, wo nach ein Seriendarsteller für alle Episoden bezahlt werden muss, in den sein Name im Vorspann auftaucht, unabhängig davon, ob er in der betreffenden Episode zu sehen ist oder nicht. Aus diesem Grund wurde in der 8. Staffel und in der 9. Staffel von Akte X die Vorspänne geändert, da sonst David Duchovny für alle 21 Episoden bezahlt werden müsste und nicht nur für die 12, in denen er tatsächlich zu sehen war.

"Introducing" wird bei der ersten Film- oder Fernsehrolle eines Schauspielers verwendet und wird logischerweise nur beim aller ersten Auftritt zu finden sein.

Dabei gibt es verschiedene Kategorien, in die die Darsteller einsortiert werden. Hier ein Überblick über die Kategorien:

Starring

"Starring" sind ausschließlich die im Vorspann genannten Darsteller, die somit als Hauptdarsteller bezeichnet werden. Davon gibt es insgesamt 5 Stück bei den X-Files: Gillian Anderson (208 mal Starring), David Duchovny (181 mal Starring), Robert Patrick (40 mal Starring), Annabeth Gish (19 mal Starring) und Mitch Pileggi (14 mal Starring). Die einzige Episode, in der alle 5 Hauptdarsteller gemeinsam auftauchen ist das Finale der 9. Staffel Die Wahrheit.

Also Starring

"Also Starring" ist nach "Starring" die zweithöchste Kategorie. Dazu zählen die Darsteller, die vertraglich für eine bestimmte Anzahl von Folgen an die Serie gebunden waren. Auch diese werden noch als Hauptdarsteller bezeichnet. Am häufigsten wurde Mitch Pileggi als "Also Starring" genannt (in 62 Episoden, Staffeln 3-8), gefolgt von William B. Davis (21 Episoden, Staffeln 4-7 u. 9) und Nicholas Lea (13 Episoden, Staffeln 5-9). Die übrigen "Also-Stars" sind James Pickens, Jr. (6 Episoden in Staffel 9), Chris Owens (5 Episoden in Staffel 6) und Annabeth Gish (4 Episoden in Staffel 8).

Guest Starring

"Guest Starring" erscheint ebenfalls kurz nach dem Vorspann, wenn vorhanden nach "Also Starring". Guest Stars können wiederkehrende Charaktere sein, oder auch wichtige Personen in einzelnen Episoden. Die häufigsten Guest-Stars sind die 3 Lone Gunmen Tom Braidwood (34 Episoden), Bruce Harwood (32 Episoden) und Dean Haglund (31 Episoden). Mit einigem Abstand folgen dann Sheila Larken (16 Episoden) und Steven Williams (13 Episoden).

Co-Starring

Im Abspann wird zunächst die Kategorie "Co-Starring" genannt. Die Co-Stars haben meist nicht so große Rollen wie die Guest-Stars. Die häufigsten Co-Stars sind Arlene Pileggi (9 Episoden), Bill Dow (6 Episoden) und Travis Riker (6 Episoden).

Featuring

Die unterste Kategorie nennt sich "Featuring", die vor allem in den ersten 5 Staffeln im Abspann verwendet wurde. Hier werden alle Darsteller genannt, die nur sehr kleine Rollen haben. Häufigster "Featuring"-Darsteller ist Don S. Williams mit 6 Episoden, gefolgt von Lenno Britos, Forbes Angus, Bonnie Hay, David Fredericks und Michael Dobson mit je 4 Episoden.

Special Guest Star

Diese Kategorie wurde nur in seltenen Fällen verwendet, wenn die Produzenten einen Darsteller besonders hervorheben wollten. Die einzigen Special Guest-Stars mit mehr als einem solcher Credits sind Mimi Rogers (6 Episoden), Michael McKean und Fritz Weaver (mit je 2 Episoden).

Special Appearance By

Das "Special Appearance by" wurde nur ein einziges mal verwendet, und zwar bei Richard Belzer in der Episode 5X01 Die unüblichen Verdächtigen.

Uncredited

"Uncredited" wurde während der Serie gar nicht verwendet... ;) Damit werden im Spookyverse nur die Darsteller gekennzeichnet, die zwar in der Episode mitspielen, aber nirgendwo genannt werden. Beispiele dafür sind z.B. die beiden Elder John Moore und Stanley Walsh, sowie "Quiet Willy" Willy Ross mit jeweils drei Auftritten ohne Credit.

Anmerkung: Zu all diesen Regeln kann es Ausnahmen geben.