Brad Dourif

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oroborus.png Dieser Artikel gehört zum Universum
von Akte X und Millennium.
(X).gif
Brad Dourif 2002 (Foto: Diane Krauss)

Brad Dourif (* 18. März 1950 in Huntington, West Virginia, USA) ist ein Gastdarsteller in den Serien Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI und Millennium - Fürchte deinen nächsten wie dich selbst. Es verkörperte Luther Lee Boggs sowie Dennis Hoffman.

Steckbrief

  • Name: Bradford Claude Dourif
  • Körpergröße: 1.75m
  • Familienstand: Geschieden von Joni Dourif
  • Kinder: Zwei Töchter (Fiona und Kristina) aus der Ehe mit Joni Dourif

Biographie

Nach ersten Erfahrungen auf Schul- und Universitätsbühnen seines Geburtsorts Huntington zog es Brad Dourif nach New York, wo er in Off-Broadway-Produktionen auf der Bühne stand.

Sein Leinwanddebüt erlebte er 1975 mit einer Nebenrolle in Ein Supertyp haut auf die Pauke. Einen nachhaltigen Eindruck hinterließ er im gleichen Jahr in seiner zweiten Filmrolle als Billy Bibbitt in Miloš Formans Filmdrama Einer flog über das Kuckucksnest, die für ihn einen großen Bekanntheitsschub bedeutete und ihm unter anderem einen Golden Globe Award als Bester Nachwuchsdarsteller und eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Nebendarsteller einbrachte.

Dourif als Luther Lee Boggs in Akte X

Seitdem hat Brad Dourif in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera gestanden. In der Mehrzahl der Fälle verkörperte er mehr oder minder psychopathisch veranlagte Charaktere. Unter anderem übernahm er die Rollen des Mentaten Pieter de Vries in David Lynchs Science-Fiction- Verfilmung Dune – Der Wüstenplanet und des Grima Schlangenzunge in Peter Jacksons Filmtrilogie Der Herr der Ringe.

Außerdem war Brad Dourif in einzelnen Episoden der Fernsehserien Babylon 5, Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI, Star Trek: Raumschiff Voyager und Wild Palms zu sehen, in Deadwood spielte er eine der Hauptrollen. In den USA brachte ihm die Sprechrolle der Mörderpuppe Chucky zusätzliche Popularität ein. Außerdem lieh Dourif dem Worm Creature in Gingerclown seine Stimme. 2010 war er als psychopathischer Serienmörder in Justin Steeles Thriller Death and Cremation zu sehen.

Aus seiner mittlerweile geschiedenen Ehe mit der angeblich parapsychologisch begabten Joni Dourif sind die 1976 geborene Tochter Kristina und die ebenfalls als Schauspielerin tätige Fiona Dourif (* 1981) hervorgegangen.

Notizen

  • Die Autoren der Episode 1X12 Die Botschaft, Glen Morgan und James Wong, verzichteten auf ihre Gage, damit man genug Geld hatte, um Boggs-Darsteller Brad Dourif engagieren zu können. Dourif lehnte die Rolle zunächst ab, da er nur vier Tage Zeit hatte, sich darauf vorzubereiten. Da ihn aber alle Beteiligten unbedingt für die Rolle haben wollten, bekam er eine Woche mehr für die Vorbereitung und er nahm an.

zu sehen in