Bitte erst Weihnachten öffnen (Comic)

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif
The X-Files Comic #1

Daten

Comic

  • Titel: Not to be Opened Until X-mas
  • Laufende Nummer: #1
  • Erschienen: Januar 1995
  • Seitenzahl: 25

Produktion


Inhalt

Brooklyn, New York: Bevor sich ein verwundeter Mann einem Pfarrer der "Our Lady of Fatima" Kirche anvertrauen kann, flüchtet er durch eine Kirchenglasscheibe und schreit dabei davon, eine schwere Sünde begangen zu haben.

Kurz darauf erzählt Mulder Scully von der Fatima-Prophezeihung. Mulder berichtet Scully, das in der vorhergehenden Nacht ein unbekannter Mann kurz bevor er an seinen Schusswunden starb, behauptet hätte, einer der Diebe zu sein, die aus der letzt-existierenden Fatima-Rolle gelesen hätten.

Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, da der Pfarrer den Toten für einen Heiligen hält und somit weitere Untersuchungen an der Leiche verbietet. Die Agenten werden von der Gemeinde mit Steinen beworfen. Auch im Vatikan versetzt die Nachricht über den unbekannten Toten, der nach Rosen riecht und dessen Leichenstarre nicht einsetzt, für Wirbel. Ein hochrangiger Geistlicher setzt einen geheime Spezialgruppe darauf an, die gestohlene Prophezeiung wiederzubeschaffen. Ein Mitglied dieser Gruppe, Nikolai Varsardi wurde zum Priester ausgebildet, verlor jedoch nachdem sein Bruder im Krieg getötet wurde, seinen Glauben und an die Institution Kirche.

Unterdessen wird Scully bei der Autopsie abgelenkt und der Leichnam des Unbekannten gestohlen. Mulder nimmt die Verfolgung auf, verliert doch am Flughafen die Spur. Darauf suchen Mulder und Scully den Inhaber der Charterfirma Halo namens Newton auf mit dessen gestohlenem Flugzeug die Verdächtigen verschwanden.

Derweil ist General East, der eine Gruppe der Diebe infiltriert, in der Bronx bei ein Treffen bei dem ein Teil der Fatima-Prophezeiung übergeben werden soll. Sein Geschäftspartner Varsardi wird jedoch abgehört und als dieser die Prophezeiung annimmt, wird die Gruppe attackiert, wobei Easts Männer sterben und er seine linke Hand verliert.

Mit Hilfe der Fingerabdrücke der abgetrennten Hand finden die Agenten heraus, dass East früher zur CIA und jetzt der NSA angehört. Mulder bekommt von Skinner klar gemacht, dass er diese Spur nicht weiterverfolgen soll. Er und und Scully verdächtigen Newton jedoch mit Varsardi unter einer Decke zu stecken. So beobachten die Agenten den Landsitz des Unternehmers, bis sie bemerken, dass sie ebenfalls beobachtet werden. Kurz darauf erscheint ein UFO am Himmel und die Agenten flüchten an den Ort, den alle Beteiligten gemeinsam haben: die "Our Lady of Fatima" Kirche in Brooklyn. Die beiden kommen gerade noch rechtzeitig, zum Austausch der Prophezeiung gegen Plutonium zwischen Newton und Varsardi. Newton liest die Prophezeiung und kurz darauf bricht ein Schneesturm aus, der Newton tötet.

Scully verhindert im letzten Moment, das Mulder die Prohezeihung liest und kurz darauf sind die beiden von Soldaten umstellt, die mit Hilfe der Agenten Varsardi stellen konnten.

Referenzmaterial

Nächster Comic: Zerstückelte Vergangenheit (Comic)