Bedeutung der Episodentitel/3. Staffel

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif


Bedeutung der Episodentitel der 3. Staffel

  3X01

  • The Blessing Way: Bezeichnet das Navajo-Ritual, das mit Mulder durchgeführt wird.
  • Das Ritual: Der deutsche Titel bezieht sich ebenfalls auf das Ritual, ohne dies genauer zu bezeichnen.


  3X02

  • Paper Clip: Bezieht sich auf die Operation: Paper Clip, die in der Episode auch erwähnt wird.
  • Verschwörung des Schweigens: Bezieht sich auf das Verschwörung, auf die Mulder und Scully stoßen.


  3X03


  3X04

  • Clyde Bruckman's Final Repose: die Übersetzung des Originaltitels (Clyde Bruckmans letzte Ruhe) bezieht sich darauf, das er seine Gabe eher als Fluch sieht, die er nur durch seinen Tod entkommen kann.
  • Der Hellseher: Der deutsche Titel kann sich auf Clyde Bruckman, den echten Hellseher oder auch den unglaublichen Yappi beziehen.


  3X05

  • The List: Bezieht sich auf Napoleon "Neech" Manleys Liste mit fünf Namen von Menschen, an denen sich Manley nach seinem Tod rächt.
  • Die Liste: getreue Übersetzung.


  3X06

  • 2SHY: ist das Online Pseudonym von Virgil Incanto.
  • Fett: ist das, was Incanto benötigt, um zu überleben.


  3X07

  • The Walk: Bezeichnung eines beinamputierten Veteranen für seinen wiederkehrenden Traum, aus seinem Rollstuhl aufstehen und wieder gehen zu können.
  • Der zweite Körper: Bezieht sich auf Sergeant Leonard 'Rappo' Trimble Astralkörper, mit dem er die Morde begeht.


  3X08

  • Oubliette: Der Originaltitel "Oubliette" bedeutet übersetzt ungefähr soviel wie "Kerker". Die Besonderheit daran ist, dass eine Falltür in der Decke des Raums der einzige Zugang zu dem Verlies ist. Das Wort selbst ist abgeleitet von dem französischen Wort "oublier" ("vergessen").
  • Parallele: Der deutsche Titel bezieht sich auf die Verbindung zwischen Lucy und Amy.


  3X09

  • Nisei: "Nisei" heißt wörtlich übersetzt soviel wie "zweite Generation" und ist die Bezeichnung für Menschen, die als Kinder japanischer Eltern in Nordamerika geboren wurden.
  • Die Autopsie: Der deutsche spielt auf den Inhalt des Videobandes an.


  3X10

  • 731: Der Originaltitel dieser Episode "731" bezieht sich auf eine Gruppe von japanischen Wissenschaftlern, die während des zweiten Weltkriegs Experimente an Gefangenen durchgeführt haben. Ähnlich wie bei ihren deutschen Gegenstücken, gibt es auch hier Gerüchte, dass sie Zuflucht in den USA gefunden haben, um ihre Experimente fortzusetzen.
  • Der Zug: Der deutsche Titel ist weniger kreativ: er bezieht sich auf den Hauptschauplatz der Episode.


  3X11

  • Revelations: verweist auf die amerikanische religiöse Tradition, Offenbarungen oder Visionen von Gott zu erhalten, oftmals kombiniert mit Stigmata, dem Auftreten der Wundmale Jesus Christus' an Händen und Füßen bei seiner Kreuzigung.
  • Offenbarung: getreue Übersetzung.


  3X12

  • War of the Coprohages:Das Wort "Coprophage" bedeutet "Dung-Esser", das "War" (Krieg) im Titel bezieht sich auf H. G. Wells Radiohörspiel "War Of The Worlds", der in dieser Episode etwas parodiert wird. Daher auch der Name Miller's Grove für den Ort, in "War Of The Worlds" hieß der Ort Grover's Mill. Im Hörspiel waren die Invasoren Aliens, in der Episode Kakerlaken. Koprophage ist eine wissenschaftliche Bezeichnung für Kakerlaken.
  • Krieg der Koprophagen: getreue Übersetzung.


  3X13

  • Syzygy: Der englische Originaltitel dieser Episode, "Syzygy" (übersetzt "Syzygium"), kommt aus dem griechischen und bedeutet soviel wie "Zusammenfügung". Er bezeichnet in der Astronomie eine Winkelstellung, bei der Sonne, Erde und Mond oder einer der Planeten auf gleicher ekliptikaler oder heliozentrischer Länge stehen. Ausgesprochen wird "Syzygy" [sɪzɨdʒi ].
  • Energie: Bezieht sich auf die Fähigkeit von Margie Kleinjan und Terri Roberts.


  3X14

  • Grotesque: Wasserspeier, aus denen kein Wasser quillt, werden als "grotesques" bezeichnet.
  • Groteske: getreue Übersetzung. siehe auch Groteske (Ornament).


  3X15

  • Piper Maru: Der englische Originaltitel dieser Episode, "Piper Maru", ist gleichzeitig der Name von Gillian Andersons Tochter Piper Maru Anderson, die während der zweiten Staffel der X-Files geboren wurde. Passenderweise bedeutet "Maru" im japanischen soviel wie "Schiff".
  • Der Feind: Bezieht sich auf die Bezeichnung der Matrosen auf dem U-Boot für das schwarze Öl.


  3X16

  • Apocrypha: Der englische Originaltitel dieser Episode, "Apocrypha" (dt. "Apokryphen"), bezeichnet Texte, die im Entstehungsprozess der Bibel nicht in deren Kanon aufgenommen wurden: meist aus inhaltlichen Gründen oder weil sie damals nicht allgemein bekannt waren oder – selten – weil sie erst nach Abschluss des Kanons entstanden sind.
  • Der Feind: Bezieht sich auf die Bezeichnung der Matrosen auf dem U-Boot für das schwarze Öl.


  3X17

  • Pusher: der Spitzname von Robert Patrick Modell.
  • Mein Wille sei dein Wille: Der deutsche Titel bezieht sich auf das, was der Pusher mit seinen Opfern macht: er zwingt ihnen seinen Willen auf.


  3X18

  • Teso Dos Bichos: der Titel soll Spanisch klingen ergibt aber eigentlich keinen Sinn. Bichos ist ein Slangwort für Hoden im Spanischen.
  • Der Fluch: Bezieht sich auf den Fluch, der angeblich auf den Gebeinen der Schamanin lastet.


  3X19

  • Hell Money: Höllengeld wird zum Chinesischen Neujahrsfest verbrannt, um die Geister der Vorfahren zu besänftigen.
  • Höllengeld: getreue Übersetzung.


  3X20

  • Jose Chung's 'From Outer Space': (deutsch ungefähr: Jose Chungs "Es kam aus dem Weltall") Titel des Romans, für den Jose Chung recherchiert.
  • Andere Wahrheiten: dürfte sich auf die verschiedenen Versionen der Ereignisse der Zeugen beziehen.


  3X21

  • Avatar: Avatar kommt ursprünglich aus der Sanskrit-Sprache und bedeutet soviel wie körperliche Manifestation eines unsterblichen Wesens (z. B. einer Gottheit in Menschengestalt) auf der Erde. Im Internet-Jargon bezeichnet es ein Nutzerbild.
  • Heimsuchung: bezieht sich auf die Heimsuchung Skinners durch den Succubus.


  3X22

  • Quagmire: Der englische Titel bedeutet soviel wie Morast . Im Hinblick, dass die Episode in und um ein Gewässer spielt, ein sehr gelungener. Des weiteren kann es im Englischen auch so viel heißen wie "in der Patsche bzw. Schlamassel sitzen".
  • Der See: Der deutsche Titel ist weniger tiefgründig. Bezieht sich auf den Hauptschauplatz der Episode.


  3X23

  • Wetwired: Der englische Originaltitel dieser Episode, "Wetwired", bedeutet auf deutsch so viel wie "feucht verdrahtet". Der Begriff tauchte zuvor bereits in der Kurzgeschichte "Johnny Mnemonic" von William Gibson auf, in der der Protagonist via Kabel Daten ins Gehirn übermittelt bekommt. Dieser Vorgang wird als "wetwired" bezeichnet. Das Wort an sich ist dabei vermutlich angelehnt an "hotwired", dem englischen Wort für "kurzgeschlossen".
  • Ferngesteuert: Der deutsche Titel hat damit überhaupt nichts zu tun ist sogar noch irreführend, da niemand "ferngesteuert" wird sondern alle betroffene nur eine Verstärkung der eigenen Ängste erleben.


  3X24

  • Talitha Cumi Der englische Originaltitel dieser Episode, "Talitha Cumi", ist aramäisch und bedeutet soviel wie "Mädchen, steh auf!". Das Aramäische ist mit dem Hebräischen eng verwandt und ist eine der ältesten noch gesprochenen Schriftsprachen der Welt. Der Ausdruck "Talitha Cumi" ist auch im neuen Testament der Bibel zu finden (Markus 5,41), wo Jesus ein scheinbar totes Mädchen per Handauflegen zum Leben wiedererweckt.
  • Der Tag steht schon fest: Bezieht sich auf einen Satz des Cigarette-Smoking Man in dieser Episode im Dialog mit Jeremiah Smith.