Bedeutung der Episodentitel/10. Staffel

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif
(X).gif Dieser Artikel enthält inhaltliche Spoiler für die 10. Staffel der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.. Lesen auf eigene Gefahr!



Bedeutung der Episodentitel der 10. Staffel

My Struggle war die erste Episoden, deren Titel bekanntgegeben wurde. Das Drehbuch war in einem "Hinter den Kulissen"-Foto des "Entertainment Weekly"-Magazin zu sehen[1].

1AYW01

  • My Struggle: Der Episodentitel ist die englische Übersetzung von Adolf Hitlers Programmschrift "Mein Kampf". Die Episode ist aus Mulders Sicht erzählt. Von ihm stammt der Eröffnungsmonolog und die Episode hat einen Verschörungstheoretischen Schwerpunkt.

Chris Carter erklärt den Episodentitel so [2]:

I love the mythology. I focused so much on it during the run of the show because it really involved the character’s personal quests, and also their relationship as it grew, and/or as it ebbed. The struggles. I chose “My Struggle” [as a title for the premiere and finale] because those characters both struggle very much with their belief systems. I love the mythology because it did what I think the show did best. 

Im zwanzig minütigem The X-Files Re-Opened-Special sagt Carter, dass er die Episoden nach der sechs-teiligen autobiografischen Buchreihe vom Karl Ove Knausgård benannt hat, der kurz davor gelesen hatte.

  • Der Kampf: Vermutlich bewusste Änderung/nicht getreue Übersetzung um Verwechslung Namensgleichheit mit Hitlers "Mein Kampf" zu vermeiden. Bezieht sich wie der Originaltitel auf Mulders und Scullys Kampf mit ihren jeweiligen Glauben.

1AYW05

  • Founder's Mutation: (auch: Founder's Effect) Bezeichnet eine Theorie in der Biologie wo nach alle Menschen auf die gleiche Gruppe Ur-Menschen zurück geht. Wird auch in der Episode von Scully erwähnt, als sie die entsprechende Studie zitiert.
  • Gründer-Mutation: Getreue Übersetzung, die im deutsch-sprachigen Raum Verwendung findet.

1AYW03

  • Mulder and Scully meet the Were-Monster: Synopsis der Episode: Scully und Mulder treffen auf ein Were-Monster - mit einem Twist.
  • Mulder und Scully gegen das Wer-Monster: Fast getreue Übersetzung

1AYW02

  • Home again: Dürfte sich auf den us-amerikanischen Spruch "You can't/never go home again" beziehen. Erlangte im US-amerikanischen Sprachraum größere Bedeutung durch einen Roman von Thomas Wolfe mit dem gleichen Titel[3]. Bedeutet so viel, dass wenn man einmal aus einer ländlichen Gegend die große weite Welt gesehen, einem danach die ländliche Gegend zu provinziell vorkommt. Wird Synonym verwendet, wenn eine Person älter geworden und gereift ist, Dinge von früher (vor allem nach dem der Filter der kindlichen Naivität weggefallen ist) anders wahrgenommen werden. [4].
    In gewisser weiße stellt sich hier der Zusammenhang zur Episode her: Mulder ist Scullys "Heimat", nachdem nun ihre beiden Eltern und Melissa tot sind und sie zu ihren beiden Brüder Bill und Charles keine besonders enge Beziehung hat und ihr Sohn William bei Fremden aufwächst.
  • Heimat: Fast getreue Übersetzung

1AYW04

  • Babylon: eine der wichtigsten Städte des Altertums. Bekannt für seine antiken Weltwunder "Turm zu Babel" und die hängenden Gärten. Um die Macht der Menschen zu beschränken, habe Gott die Menschen verwirrt und ihnen verschiedene Sprachen gegeben (11,9 EU). Aufgrund dieser Kommunikationsstörung mussten sie dann den Bau beenden. Diese Geschichte ist der Ursprung der Redensart „babylonisches Sprachgewirr“ oder „babylonische Verwirrung“.[5]. Außerdem der Name eines Hotels in der Episode.
  • Babylon:getreue Übersetzung

1AYW06

  • My Struggle II: siehe 1AYW01. Die Episode ist aus Scullys Sicht erzählt. Vor ihr stammt der Eröffnungsmonolog und die Handlung hat einen wissenschaftlichen Schwerpunkt.
  • Der Kampf (2): getreue Übersetzung