Anspielungen (Sonstiges)

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

Nachfolgend eine Übersicht der sonstigen Medien, in denen "Akte X" erwähnt oder parodiert wurde. Sie erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit.

Inhaltsverzeichnis

B

Parodie Bill Nye, the Science Guy (1993–1998)

  • Episode:4#9 "Pseudoscience" (EA: 26 Januar 1996)
  • Anspielung: in "The Y-Files" unterhalten sich "Muldy" und "Scally" über Beweise für außergewöhnliche Behauptungen und das wenn sie Beweise hätte, gäbe es nächste Woche keine neue Episode.. [1]

D

Parodie Die Harald Schmidt Show (SAT1)

  • Anspielung: "Akne X" - Helmut Zerlett mit roter Scully Perücke, Schmidt als Mulder verschnitt: "Probieren Sie das mal Scully. Geht nicht, davon bekomm' ich Pickel"


Parodie Die Wochenshow (Comedy Wochenrückblick in SAT1)

  • Episode: ?
  • Anspielung: Ingolf Lück und Anke Engelke parodieren Mulder und Scully

F

Erwähnung Fallout 4 (Videospiel)

Im Spiel gibt es ein Feature, bei dem man verschiedene Namen einbinden kann, die von einem Roboter namens Codsworth ausgesprochen werden. Unter den Namen befinden sich auch die von Mulder und Scully als Easter Egg.[2]


G

Erwähnung Geisterjäger John Sinclair - Edition 2000 (Hörspiel-Serie)

Es gibt 2 Anspielungen Franziska Pigulla spricht eine der Hauptrollen (Jane Collins).

  • Episode: ?

"Ich kenne da 2 FBI-Agenten aus Washington, D.C., die sich mit solchen Fällen befassen. Die könnte ich Ihnen doch zur Hilfe vorbeischicken..."

  • Episode 27 "Asmodinas Todesengel": Ein Professor sagt zu Jane Collins:
  • Anspielung:
Doktor:" Was? Das glaub ich ja nicht! Hat Scotland Yard jetzt etwa auch X-Akten?"
Jane: "Was wissen sie schon von X-Akten?!"

Erwähnung Gone Home (Videospiel)

Spiel aus dem Jahr 2013, das voller Reminiszenzen an die 1990er Jahre ist, da die Handlung im Jahr 1995 stattfindet. Hier kann man an einer Stelle ein Magazin finden, auf dem Gillian Anderson zu sehen ist. Des weiteren findet sich im Zimmer einer Figur ein "I WANT TO BELIEVE"-Poster sowie ein Zeitungsschnipsel aus einer Programmzeitschrift, in dem "The X-Files" rot umrandet ist. Website zum Spiel

Erwähnung Grey Matter (Videospiel)

im Zimmer einer Studentin hängt ein I WANT TO BELIEVE POSTER

H

Erwähnung Heroes 2 (Videospiel)

Wenn man den Inhaber der Taverne am Anfang ein trinkgeld gibt, erscheint ein Bildschirm mit der Aufschrift The Truth Is Out There.[3]

Parodie Hotte X - die unheimlichen Märchen des Horst Horstmann

mit X-Phile Oliver Kalkofe und Franziska Pigulla in den Hauptrollen. Kalkofe agiert als Mulders Urlaubsvertretung.

L

Erwähnung Life is Strange (Videospiel)

  • in Episode 1 "Chrysalis" soll Hauptfigur Max einen USB-Stick ihrem Freund Warren bringen. Treffpunkt ist ein Parkplatz vor Warrens neuem Auto, das ein Nummernschild mit den Buchstaben THE X FLS hat. (im Videos zu sehen bei 4:16)

  • in Episde 2 "Out of Time" findet sich in einem Waschraum die Tagline "Trust NO1" auf einem Handtuchspender

M

Parodie MadTV

  • Episode: ?
  • Anspielung: "XXX-Files" Mulder und Scully ermitteln an einem Pornoset
  • Episode: ?
  • Anspielung: "Miss Swan Files" : Miss Swan (Alex Borstein) wird in ihrem "Pretty Nail Studio" von Ninjas überfallen. Anspielung auf David Duchovnys Ehefrau Téa Leoni, Mulder rastet am Ende des Clips aus und ruft "meine Frau ist viel zu dünn".

Hommage Mulder Avenue & Scully Way in Ottawa, Kanada

  • in Ottawa, Ontario, Kanada gibt es eine Mulder Avenue, die sich mit einem Scully Way kreuzt.

Google Maps Link. Zum 20jährigen Jubiläum veranstalteten X-Philes ein Event an der Kreuzung. englischer Artikel

Erwähnung Mythbusters

  • Episode: ?
  • Anspielung: Ausschnitt aus der Episode Hollywood das Tongefäße Musik wie eine Schallplatte speichern können.

O

Erwähnung Offenbarung 23 - (Hörspielreihe)

  • Episode: Folge 52 - Area 51 aus dem Jahr 2014[4]
  • Anspielung 1: Während des Intros (Track 3) der Hörspielreihe, die sich mit Verschwörungstheorien beschäftigt und an der schon Benjamin Völz und Franziska Pigulla mitgewirkt haben, sie die Worte Die Wahrheit ist irgendwo da draußen zu hören
  • Anspielung 2: in Track 7 fragt Officer Decker Held Georg Brand, wie er in die Area 51 gekommen sei. Als dieser erwidert, das er das nicht wüsste, fragt Decker lachend: "Von Aliens verschleppt und hier abgesetzt...Akte X?"
  • Episode: Folge 55 - Heiliger Gral 2.0 aus dem Jahr 2015[5]
  • Anspielung: Im Track 3 erwähnt Held "Hacker" (korrekte Bezeichnung eigentlich "Cracker") "T-Rex" alias Georg Brand, das er sich an eine Episode aus der 1. Staffel der Serie Akte X erinnere, in dem ein Hacker auf den "heiligen Gral" (der UFO-Verschwörungstheoretiker) stößt. Tatsächlich handelt es sich dabei um die letzte Episode aus der 2. Staffel, 2X25 Anasazi: Kenneth Soona, der mittels Brute-Force-Methode Zugang zu den Majestic 12-Dokumenten erhält und Mulder diese auf einem DAT-Band zukommen lässt.

P

Erwähnung Phantasmagoria - A Puzzle of Flesh (Phantasmagoria - Labor des Grauens) (Videospiel aus dem Jahr 1996)

die Hauptfigur sagt während einer Sitzung mit seiner Psychiaterin:

You're thinking I've been watching too much X-Files

Parodie ProSieben Märchenstunde

  • Episode: Rapunzel - Mord ist ihr Hobby"
  • Anspielung: Das Akte X-Titelthema ist zu hören
  • Episode: Episode ? (mit den Wächtern und Kalkofe)
  • Anspielung: Off-Kommentar
"(...)diese Vorkommnisse sollten später als die X-Akten in die Geschichte eingehen"


S

Erwähnung Die Sims 4 (2014)

  • Anspielung: im Ladebildschirm erscheint "Die Wahrheit ist irgendwo da draußen", mit dem Hinweis, dass Entführungen durch Außerirdische zu interessanten Erfahrungen für die Sims führen kann

Parodie Switch

  • Episode: ?, Staffel 2
  • Anspielung: "Area 29" in New Mexico "Mulder" (Michael Müller) und "Scully" (Susanne Pätzold) befreien eine Socke aus eine Waschmaschine, die die Agenten für eine Außerirdische Kapsel. [6]
  • Episode: ?
  • Anspielung: "Mulder" und "Scully" ermitteln in einem Hotelzimmer wegen eines singenden Kühlschranks und kommen sich näher

T

Parodie The Axed Files (Comic)

Comic erschienen im Januar 1995, verlegt bei Parodie Press


Parodie The Fashion Files (Sketch)

Parodie aus der Sendung Saturday Night Live aus dem Jahr 2017


Hommage The Fish Fillets 2 (Videospiel)

Videospiel aus dem 2006 für Heimcomputer vom tschechischen Entwickler Altar Games. Der Spieler steuert die Hauptfiguren Agent Tina Guppy und Agent Max Flounder, welche frappierende Ähnlichkeit mit zwei bekannten FBI-Agenten haben durch diverse Labyrinthe. Das Logo hat große Ähnlichkeit zu dem von Akte X.


Parodie The Sev-Files (Comic)

Der Web Cartoon von John Cook zeigt die Abenteuer von Scurvy und Mouldy.


Parodie The X-Fools (Radioserie)

The X-Fools war eine Akte X-Radio Parodieserie, die in den 1990 Jahren gesendet wurde. Sie bestand aus 89+, drei minütigen Teilen, die in 5 wöchentlichen Episoden gesendet wurde und als Füller zwischen anderen Sendungen dienten. Die Hauptcharaktere bestanden aus Smolder, Sulky, dem Voiceover Guy und Assistant Director Skinhead. Andere wiederkehrende Charaktere waren Dancer Man, Ken (der Labor Assistent), und Sore Throat.


Parodie The X-Fools (Videospiel)

Videospiel aus dem Jahr 1998, verlegt von Parroty Interactive.

Parodie The XXX-Files:Lust in Space (1995)

Erwachsenenfilmparodie. Agent Sulky und Cox Boulder versuchen zu verhindern, dass Commander Duckbutter die Menschheit Sexroboter verwandelt.


Parodie The Sex Files: A Dark XXX Parody (2009)

Erwachsenenfilmparodie von Digital Sin

Parodie The Sex Files 2: A Dark XXX Parody 2 (2010)

Erwachsenenfilmparodie von Digital Sin, Fortsetzung von The Sex-Files

Hommage Thimbleweed Park (Point-and-Click-Adventure Game)

Zwei der Protagonisten, zwei Agenten namens Agent Ray und Agent Reyes untersuchen in Stadt Thimbleweed Park einen Mordfall. Die Agenten erinnern in ihrer Art stark an Mulder und Scully. Agent Ray trägt zum Beispiel ihre roten Haare in einem Bob. Laut Aussage der Macher, wurde das Spiel stark von Fernsehserien wie Twin Peaks, The Twilight Zone, The Outer Limits, Akte X und True Detective inspiirert.[7]

Das 2017 veröffentlichte Spiel wurde mittels Schwarmfinanzierung via Kickstarter realisiert. In einem Geschäft für Zauberbedarf, finden sich Bücher, die Menschen, die Geld für das Spiel gegeben haben, verfasst haben. Darunter findet sich ein Buch mit dem Titel "Finding the Truth Out there" - eine Anspielung auf die Berühmte The Truth Is Out There-Tagline der Serie Akte X

V

Hommage Virginia (Videospiel)

Videospiel aus dem Jahr 2016, dass laut Pressemitteilung von David Lynch, Twin Peaks und Akte X inspiriert wurde. offizielle Website des Spiels (englisch)


W

Erwähnung Wallace & Grommit

  • Kurzfilm: The Tellyscope (Die Fernbedienungsvorrichtung) zu finden auf "Wallace & Gromit's Cracking Contraptions" („Wallace & Gromit - Großartige Gerätschaften“):
  • Anspielung: Im Fernsehen ist eine Sendung namens "The Cheese Files" zu sehen.


Y

Erwähnung You don´t know Jack (Videospiel)

Wie ist der Name des Zirkus, der auch schon einen Auftritt in der Serie Akte X hatte?