Ansel Bray

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif
Ansel mit seiner Kamera

Ansel Bray ist ein Hobbyfotograf, der es sich zum Ziel gemacht hat, das sagenumwobene Seemonster Big Blue im Bild festzuhalten. Dargestellt wird er von R. Nelson Brown.

In seinen Tagebüchern (die Mulder nach seinem Tod liest) beschreibt er seine Hoffnung, von den Tantiemen dieser Photos leben zu können. Bray wird von einem in Heuvelmans Lake lebenden Alligator gefressen, den er irrtümlich für Big Blue gehalten hatte.

Er hat einen enormen Verschleiß an Filmmaterial, das er im Bait & Tackle nachkauft. Sein Interesse am Mythos Big Blue könnte darauf beruhen, dass eine Kuh seines Vaters angeblich von dem urzeitlichen Monster gefressen wurde.

Laut Scully ist Ansel Bray die Zukunft von Mulder - ein Mann, der nur auf sich selbst hört und darauf hofft, eines Tages einen kleinen Blick auf die Wahrheit zu erhaschen. Im Gegensatz zu Mulders Beweggründen, sieht sie Brays Hoffnung auf einen finanziellen Erfolg mit seinen Bildern aber zumindest als legitimen Grund für seine Suche an.

Bemerkenswertes

  • Der Fotograf Ansel wurde nach dem vornehmlich in den USA bekannten Fotografen Ansel Adams benannt. Besonders bemerkenswert hieran ist, dass der Photograph Ansel (in der englischen Origingalfassung) den Song "True Colors" von Cyndi Lauper vor sich hin summt, kurz bevor er gefressen wird. Denselben Song verwendete der Fotofilm-Hersteller Kodak in einem berühmten US-Werbespot, um die herausstechenden Farben seiner Produkte zu bewerben.

Auftritte