Alt.t.v.x-files (Fandom)

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

Alt.t.v.x-files ist eine Usenet-Newsgruppe zu der zu Anfangszeiten des World Wide Web X-Philes sich über die Serie Akte Xaustauschten. Jeder, der eine E-Mail Adresse hatte konnte sich anmelden und in den Gesprächsfaden auf Beiträge anderer User antworten. Einige Drehbuchautoren und Mitarbeiter aus dem Produktionsumfeld haben angegeben, das sie seinerzeit an den Diskussionen mitgelesen oder unter Aliasen mit den Zuschauer korrespondiert haben - hauptsächlich um Zuschauerreaktionen zu erfassen.

Viele der heute im Fandom gängigen Abkürzungen, Pairings und Bezeichnungen haben ihren Ursprung in diesen beiden Usenet-Gruppen, so unter anderem auch der Begriff Shipper.

Google hat mittlerweile einen Teil der Archivierten Usenet-Gruppen Bestände übernommen und betreibt sie weiter[1]. Seit dem Aufkommen von Message Boards wie das Idealists Haven Forum sowie die Weiterentwicklung des Internets zum Web 2.0 haben diese Gruppen jedoch stark an Bedeutung verloren.

alt.tv.x-files.creative

Auch abgekürzt als ATXC. Neben der Diskussion rund um die aktuellen Episoden, Spoiler, Gerüchte, Bedeutung der Episodentitel und Informationen über zukünftige Episoden begannen einige Zuschauer auch, ihre eigenen Werke wie Fan Fiction oder Fan Art zu veröffentlichen. Zur Wahrung der Übersichtlichkeit, wurden dafür eine weitere Gruppe namens alt.tv.x-files.creative sowie enige weitere Untergruppen gegründet.

Hier gab es verschiedene Mailinglisten, so unter anderem welche, die die geposteten Stories automatisch in den Akte X FanFiction Archiven wie dem Ephemeral oder dem Gossamer-Archiv.

Aus diesem Grund findet man bei älteren Stories auch neben dem obligaten Disclaimer auch die E-Mail Adresse des posteten Users im Header der Geschichte.

In den späten 1990er Jahren begannen einige Autoren ihren Fan Fiction neben den großen Archiven ihre Werke auch auf privaten Websiten zu veröffentlichen. Hier handelte es sich oft um kostenlose Dienste Geocities, Tripod oder Angelfire. Mit Aufkommen des Web 2.0 und Diensten wie LiveJournal wanderten viele Autoren auf zentral gehostete Blogdienste wie Livejournal.

Mittlerweile finden sich kaum noch aktive Autoren auf LiveJournal, diese bevorzugen neben Blogdienste wie Wordpress oder Tumblr auch vermehrt das Archive of Our Own (AO3). Das Gros der X-Files FanFiction findet sich aber auch heute immer noch auf Gossamer und Ephermal, die auch immer noch regelmäßig aktualisiert werden.

FanArt wird via Social Media Plattformen wie Twitter, Facebook, Tumblr oder Deviant Art veröffentlicht. Vidder veröffentlichen ihre Werke auf Youtube, Vimeo, auf tumblr oder privaten Websites.

Empfehlenswerte Links