Absalom

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

Absalom (eigentlich Travis Clayton Moberly) war der Anführer eines UFO-Kults in Montana, die William Scully enführten. Er wird dargestellt er von Judson Scott.

Biografie

Moberly ist vorbestraft für eine Vielzahl von Delikten, so unter anderem Kreditkartenbetrug. Bereits im Jahr 2000 war er Anführer eines apokalyptischen Kultes, dass auf den Weltuntergang zur Jahrtausendwende glaubte (siehe auch Millennium-Gruppe). Nach dem die Welt jedoch nicht unterging, löste Absalom den Kult auf und tauchte im Jahr 2000 mit dem Geld seiner Mitglieder unter.

2001, ungefähr nach dem Wiedertauftauchen von Theresa Hoese erschien er wieder auf der Bildfläche und wird von Reyes und Scully befragt, ob er etwas zum Verbleib Mulders weiß. Absolom sammelte die zurückgekehrten Entführungsopfer auf und ließ mit Hilfe von Jeremiah Smith heilen (8ABX14 Es ist zu spät). Da er sich Absolom dem FBI gegenüber nicht kooperativ verhielt, ließ ihn Scully verhaften und in Gefängnis stecken.

Kurz nachdem Howard Salt ein ehemaliges Mitglied aus Absoloms Kult, vor dem dem weißen Haus von den Wachen erschossen wurde, nutzt Moberly einen Arbeitseinsatz zur Flucht. Er überwältigte John Doggett in seinem Haus und nimmt ihn als Geisel. Mit Doggett versucht er, Zugang in das US-Bundesstatistikamt zu bekommen, da er glaubt, das sich dort Beweise für die bevorstehende außerirdische Invasion befinden. dabei wird Absalom von dem Sicherheitskräften erschossen (8ABX18 Drei Worte).

Notizen

  • der Name Absalom stammt aus der Bibel, die Figur Abschalom war einer der jüngeren Söhne Davids und ein Halbbruder Salomons. Er galt als der attraktivste Mann des Königreichs und war für sein langes Haar bekannt - letztes trifft auch auf diesen Absalom zu.

zu sehen in