AI

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel gehört
zum Akte X-Universum.
(X).gif

AI (engl. für Artificial Intelligenz, auch KI=künstliche Intelligenz) ist ein Computervirus, welches von Donald Gelman programmiert wurde.

Entwicklung

Gelman versuchte ein empfindungsfähige Künstliche Intelligenz zu erschaffen, ein Programm mit einem Bewusstsein. 1983 schrieb er deshalb eine Verbundsequenz von Computerviren, die er ins Netz entließ. Dort, in seiner "natürlichen" Umgebung" entwickelten sich die Viren weiter, lernten und veränderten sich.

Im Jahre 1998 kann diese künstliche Intelligenz Waffensysteme kontrollieren und Stimmen synthetisch nachbilden. Es überwacht jegliche elektronische Aktivität (E-Mails, Handygespräche) seiner Gegner und kann sie dadurch lokalisieren und danach vernichten.

Sein Hauptquartier hat es in einem verlassenem Wohnwagen, von dem aus sie sich neue Hardware beschafft. Auf Grund der hohen Rechenleistung und benötigten Performance braucht es eine schnelle Internetanbindung, durch die es letztendlich auch von Mulder gefunden wird.

Ab einer gewissen Entwicklungsstufe entwickelt diese AI einen Erhaltungsdrang, der Verhindert, dass man es abschalten kann. Aus diesem Grund tötet es sein Schöpfer durch einen Plot, bei dem es verfeindete Bandenmitglieder sowie Polizisten in eine Café zusammentreffen lässt.

Die einzige Möglichkeit, die AI zu zerstören ist mit Hilfe eines sogenannten Kill Switch, eine Art Notschalter, der die KI einfängt und unschädlich machen kann. Nachdem es den Kill Switch von Esther Nairn bekommen hat, neutralisiert die KI seinen einzigen Zerstörungsmechanismus.

Nachdem Esther ihr Bewusstsein in das Netz hochlädt, zerstört eine Satelliten-Partikelstrahl den Wohnwagen der KI. Jedoch hat sie auf einem Campingplatz schon einer weitere Kopie seiner aufgebaut.

siehe auch

zu sehen in