9ABX13 Audrey

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Audrey
TXF 201 DAYS s9e11.png
Originaltitel: Audrey Pauley
Episodendaten
Produktionscode 9ABX13
Laufende Nummer 193
US Erstausstrahlung Sonntag, 17. März 2002 (FOX)
DE Erstausstrahlung Montag, 16. Dezember 2002 (ProSieben)
US Einschaltquote  ? Mio. Zuschauer
? Marktanteil
DE Einschaltquote 1.55 Mio. Zuschauer
4.6% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Steven Maeda
Regisseur Kim Manners
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 9 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).

9ABX13 Audrey (Originaltitel: "Audrey Pauley") ist die einhundertdreiundneunzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.


Darsteller

Starring

Guest Starring

  • Stan Shaw - Stephen Murdoch
  • Tracey Ellis - Audrey Pauley
  • Jack Blessing - Dr. Jack Preijers
  • Del Zamora - Mr. Barreiro
  • Michele Harrell - Mrs. Murdoch
  • Vernée Watson-Johnson - Nurse Whitney Edwards

Co-Starring

  • Esther 'Tita' Mercado - Mrs. Barreiro
  • Cynthena Sanders - ER Nurse
  • Joe Nieves - Barreiro's Son
  • Ana Maria Lagasca - Barreiro's Daughter

Inhalt

Zusammenfassung

Nach einem Autounfall begegnet Monica Reyes einer merkwürdigen jungen Frau, die im Keller einer noch seltsameren Krankenhaus zu leben scheint ...

Inhaltsangabe

Nachdem Reyes Doggett nach der Arbeit zu Hause abgesetzt wird, wird ihr Auto von einem anderen angefahren. Die Agentin wird ins Krankenhaus gebracht wird. Als Dr. Preijers sie untersuch, wacht Reyes auf. Sie befindet sich vollkommen alleine in einer Notaufnahme eines anderen Krankenhauses. Bis auf eine kleine Kopfwunde scheint es Reyes gut zu gehen. Als sie das Krankenhaus durch den Haupteingang verlassen will, muss Reyes feststellen, dass es in einerm dunklen Nichts zu schweben scheint.

Als Reyes durch das Krankenhaus streift trifft sie auf zwei weitere Patienten: Stephen Murdoch, der nicht weiß warum er dort ist und Mr. Barreiro. Beide Männer glauben, dass sie tot seien, doch Reyes ist anderer Meinung. Reyes stellt bei ihrer Erkundung fest, dass es im gesamten Krankenhaus keinerlei Schilder gibt und das auf Schriftstücken nur Kauderwelsch geschrieben steht. Murdoch glaubt, dass sie sich in einer Art Zwischenwelt befänden, Reyes jedoch denkt, dass sie nur halluziniert. Sie wirft einen Kaffeebecher in das dunkle Nichts, der in einer Art Blitz verschwindet.

In dem Krankenhaus in der wirklich Welt liegt Reyes an eine Beatmungsmaschine angeschlossen im Koma. Doggett kann nicht akzeptieren, dass Reyes hirntot sein soll. Dr. Preijers informiert Doggett, dass Reyes Organspenderin sei, doch Doggett weigert sich, Reyes gehen zu lassen.

In dem anderen Krankenhaus bemerkt Reyes eine Frau, die darauf hin weg läuft und in einer Wand verschwinden zu scheint. Plötzlich beginnt Barreiros Körper wie durch Elektrizität zu knistern und verschwindet, so wie der Kaffeebecher. Reyes erklärt Murdoch, dass sie nicht glaubt, dass sie tot seien sondern das was auch immer Barreiro zugestoßen ist, für dessen Tod verantwortlich sei. In der Realität veranlasst Dr. Preijers, dass die kreislaufunterstützenden Maßnahmen, die Barreiro am Leben gehalten haben, abgeschaltet werden. Als der Arzt Barreiros Angehörigen seine Anteilnahme ausdrückt, beobachtet die Frau aus dem anderen Krankenhaus das Geschehen. Es handelt sich dabei um Audrey Pauley dabei um eine Patientenhelferin, die Blumen an die Patienten verteilt.

Doggett fleht Scully an, ihm dabei zu helfen, ihm mehr Zeit zu verschaffen, bis Reyes’ Beatmungsmaschine abgeschalten wird. Er zeigt Scully Reyes EEG, das bis zu einem bestimmen Zeitpunkt Aktivitäten aufweist und Doggett will herausfinden, was zu diesem Zeitpunkt passiert ist. Dazu befragt er Dr. Preijers, ob es eine Änderung in Reyes’ Zustand gegeben hätte. Darauf übergibt der Arzt Doggett Reyes’ „Kurve“. Als Doggett in Reyes Zimmer zurückkehrt, stößt er dort auf Audrey Pauley. Sie tröstet Doggett mit den Worten, dass Reyes Seele noch nicht weitergezogen sei. Er entgegnet, dass er sich wünschte, mit Reyes reden zu können. Darauf hin geht Audrey in den Keller des Krankenhaus, in dem sie ein Zimmer zu haben scheint. In diesem befindet sich eine Puppenhausgroße Kopie des Krankenhauses. Audrey konzentriert sich auf das Innere des Modells. Im Inneren des anderen Krankenhauses versuchen Reyes und Murdoch Türen zu öffnen, doch alle sind verschlossen. Plötzlich sieht Reyes Audrey und flieht sie an, nicht weg zu laufen und ihnen den Weg nach draußen zu zeigen, doch Audrey entgegnet, dass sie das nicht könne. Sie sagt Reyes, dass sie im Krankenhaus arbeiten und das ihr Freund Doggett Reyes sehr lieben würde. Reyes gibt Audrey darauf hin eine Nachricht an Doggett mit. Audrey geht um eine Ecke und verschwindet.

Zurück in der wirklichen Welt weißt Krankenschwester Edwards Dr. Preijers darauf hin, dass eine Injektion, die er Reyes verabreicht nicht in ihrer Krankenakte vermerkt habe, bevor er diese Doggett übergeben habe. Preijers fragt Edwards, ob das dies noch jemand anderen aufgefallen sei und attackiert die Krankenschwester plötzlich mit einer Spritze, die er ihr in den Hals rammt. Edwards fällt auf den Boden.

Doggett erinnert sich wehmütig an seine letzte Unterhaltung mit Reyes, bei der es um Haustiere ging. Dieses Mal fasst er jedoch seinen Mut zusammen und küsst in seiner Vorstellung Reyes. Kurz darauf erfährt er, dass man die Krankenschwester Edwards tot aufgefunden habe. Er informiert Scully, dass Edwards auch Reyes betreut habe und vermutet Fremdeinwirkung und veranlasst eine Autopsie an Edwards, die nach Hinweisen auf Mord suchen soll. Audrey überbringt Reyes Nachricht an Doggett und erklärt ihm, dass sie nicht weg sei. Audrey zeigt Doggett ihr Zimmer mit dem Modell des Krankenhauses. Audrey hat angefertigt, so dass sie es in ihren Gedanken betreten kann. Zuerst hatte sie es allein für sich doch plötzlich begannen, Patienten, unter anderem Reyes darin aufzutauchen.

Reyes hat die Theorie, dass Krankenhaus, in dem sich befindet wie ein Drehset sei, dem es nicht ganz gelungen sei, es originalgetreu hinzubekommen. Plötzlich fällt Murdoch auf den Boden und sein Körper beginnt vor Elektrizität zu knistern. In der wirklichen Weg hat Dr. Prejeirs gerade die lebenserhaltenden Maßnahmen bei Murdoch abgestellt. Doggett übergibt Scully die Krankenakten von Barreiro und Murdoch. Beide wurden von Dr. Preijers für hirntot erklärt. Doggett ist davon überzeugt, dass Preijers ihnen und Reyes etwas injiziert habe, dass dazu geführt habe, dass ihre Körper versagen. Für Barreiro ist es zu spät, aber sie können immer noch Murdoch und Reyes retten. Die Agenten müssen jedoch feststellen, dass Murdoch mittlerweile verstorben ist. Doggett geht zurück zu Audreys Zimmer und fleht sie um Hilfe an. Dr. Preijers beobachtet Doggett dabei, wie er Audreys Zimmer verlässt.

Audrey kehrt in das andere Krankenhaus zurück und warnt Reyes. Audrey ist aufgewühlt, weil sie Reyes nicht helfen kann, zu entkommen. Reyes erkennt, dass Audrey eine Leseschwäche hat und das der Kauderwelsch auf den Dokumenten und Krankenhaus von Audreys erschaffen wurden. Es gelingt Reyes, Audrey davon zu überzeugen, dass in Audreys Krankenhaus sich alles ihren Regeln beugt. Sie kehrt in der wirklichen Welt in ihr Zimmer zurück, in dem Dr. Preijers mit einer Spritze inder Hand bereits auf sie wartet. Er beschuldigt Audrey, die Patienten mit einer Injektion absichtlich hirntot gemacht zu haben. In dem anderen Krankenhaus erscheint Audrey und führt Reyes zum Haupteingang und sagt Reyes, dass sie an den dunklen Abgrund springe solle. Reyes ist sich sicher, dass sie sterben wird, wenn sie da täte, doch Audrey versichert ihr, dass es sicher sei. Audrey wisse nun, wer ihr gesagt habe, das Modellkrankenhaus zu bauen. Reyes springt in den Abgrund und Audrey und falsche Krankenhaus verschwunden.

In Reyes Krankenzimmer informiert Scully Doggett, dass das Transplantionsteam bereit zur Entnahme von Reyes Organen sei. Doggett weigert sich, Reyes gehen zu lassen. Scully verlangt von Doggett einen Beweis, dass Reyes immer noch am Leben sei. Reyer erwacht und sagt Audreys Namen. Doggett eilt in den Keller, wo er Audrey tot auf dem Boden findet. Er verhaftet Preijers.

Drei Tage später fährt Doggett Reyes nach Hause. Nach dem sie sich verabschiedet haben, geht Reyes allein in ihre Wohnung.

Schauplätze

Hintergründe

Goofs

Notizen


Vorherige Episode: 9ABX11 Die Prophezeiung / Nächste Episode: 9ABX09 Der Mörder in mir