8ABX15 Lebendig tot

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lebendig tot
TXF 201 DAYS s8e15.png
Originaltitel: DeadAlive
Episodendaten
Produktionscode 8ABX15
Laufende Nummer 177
US Erstausstrahlung Sonntag, 1. April 2001 (FOX)
DE Erstausstrahlung Montag, 14. Januar 2002 (ProSieben)
US Einschaltquote  ? Mio. Haushalte
? Marktanteil
DE Einschaltquote 2.18 Mio. Zuschauer
6.3% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Chris Carter & Frank Spotnitz
Regisseur Tony Wharmby
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 8 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).

8ABX15 Lebendig tot (Originaltitel: "DeadAlive") ist die einhundertsiebenundsiebzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI. Sie ist der zweite Teil eines Midseason-Dreiteilers, der mit der Episode 8ABX18 Drei Worte seinen Abschluss findet.


Darsteller

Starring

Also Starring

Guest Starring

Co-Starring

Inhalt

Zusammenfassung

Billy Miles Körper wird gefunden obwohl er alle Anzeichen von fortgeschrittener Verwesung zeigt, scheint er noch zu Leben. Aber ist das wirklich der Billy Miles der aus dem Meer geborgen wurde?...

Inhaltsangabe

Scully, Skinner, Doggett, die einsamen Schützen und Kersh besuchen Mulders Beerdigung in Raleigh, North Carolina. Drei Monate später wird Doggett in Kershs Büro bestellt, wo er erfährt dass er befördert werden soll. Damit müsste er jedoch die X-Akten abgegeben. Doggett bittet um Bedenkzeit. Im Kellerbüro trifft er auf die hochschwanger Scully, die ihm empfiehlt, die Beförderung anzunehmen da dies seine letzten Chance sein könnte, den X-Akten zu entkommen. Obwohl Doggett seine Aufgabe, Mulder zu finden, erfüllt hat, sind noch nicht alle seine Fragen beantwortet.

In der Zwischenzeit findet ein Fischerboot in Wilmington, North Carolina die Wasserleiche von Billy Miles. Als der Leichenbeschauer die Leiche untersucht stellt er fest, dass sich die Lippen des Mannes bewegen. Skinner informiert Doggett über Billy Miles auftauchen und das er lebendig sei, worauf hin die beiden Männer hinter den Rücken von Scully die Exhumierung von Mulder veranlassen. Scully erfährt dennoch davon und eilt in das US Naval Hospital in Bethesda, Maryland in dem sich Mulder mit schwachen Lebenszeichen und klinisch gesehen am Leben während sein Körper Anzeichen von Verwesung zeigt, befindet. Nach ihrem Besuch bei Mulder, sucht sie Billy Miles auf, der einen Krampfanfall erleidet. Scully bemerkt, dass das EKG kurz zwei Herzschläge anzeigt und weißt eine der Krankenschwestern auf die Fehlfunktion hin. Doggett erhält den Befehlt von Kersh, sämtliche Ermittlungen in Mulders Fall sein zu lassen. Skinner erleidet einen weiteren, durch Naniten ausgelösten Anfall und steht kurz darauf der Ursache dafür gegenüber: Alex Krycek, der im Besitz des von Bill Mulder entwickelten Impfstoffs sei, der Mulders Leben retten kann.

Kurz darauf wacht Billy Miles auf, entfernt alle Elektroden und Zugänge und nimmt eine Dusche, bei dem seine Waschhaut sich ablöst. Scully unterhält sich mir Doggett auf dem Gang des Krankenhauses als sie von einer Krankenschwester unterbrochen werden, die den nackten Billy Miles im Gang stehen sieht, der wie ein frisch geschlüpftes Küken aussieht.

Doggett sucht Absalom auf, der sich darüber lustig macht, dass Doggett ihn um Hilfe bittet. Als Skinner noch Mulder im Krankenhaus sieht, trifft er auf Krycek. Er fragt Alex nach dem Impfstoff, den Krycek ihm aber nur aushändigen will, wenn Skinner dafür sorgt, dass Scullys Baby geboren wird. Skinner lehnt es ab, Scully Baby zu opfern, schlägt aber einen Handel vor. Doggett begegnet Krycek auf dem Gang, weiß jedoch nicht, bei wem es sich um ihn handelt. Doggett redet mit Scully, die vermutet, dass Mulder mit einem Virus infiziert wurde, dass einem Menschen in einen Außerirdischen verwandelt. Doggett bemerkt, dass Absalom etwas Ähnliches gesagt habe. Beide vermuten nun, dass Billy Miles nun nicht mehr menschlich sei und sie bittet Skinner, alles zu tun, um den Impfstoff zu bekommen. Als Doggett zu Mulders Krankenzimmer zurück kehrt, stellt er fest, dass Skinner die Tür von innen verriegelt hat und alle lebenserhaltenden Maßnahmen von Mulder entfernt hat. Ein wütender Doggett greift Skinner an, der Kryceks Behauptungen keinen Glauben schenken wollte, wenn er im Gegenzug Scully in Gefahr bringen müsste. Mit gezogener Waffe verfolgt Doggett Krycek bis in die Tiefgarage des Krankenhauses, wo er sich an Krycek Auto festklammer. Krycek lässt provokant die Phiole mit dem Impfstoff vor dem am Boden liegenden Doggett auf dem Boden zerschellen. Als Doggett zu Mulder zurück kehrt, erfährt er, dass Mulder in den OP gebracht wurde. Scully, die mit im OP war erklärt Doggett, dass sie das Virus im Mulders Körper durch die lebenserhaltenden Maßnahmen gerade zu perfekte Entwicklungsbedingungen verschafft haben und das Skinner ihn durch das Entfernen der Maßnahmen das Leben gerettet habe. Sie hofft, das antivirale Mittel Mulders Körper helfen werden, die Infektion zu bekämpfen. Doggett wird erneut in Kersh Büro bestellt, wo er wieder den X-Akten zugeteilt wird.

Im Aufwachraum erlaubt sich Mulder einen bösen Scherz mit Scully in dem er nach dem Aufwachen vorgibt, an Amnesie zu leiden. Als Scully unter Tränen lacht, fragt Mulder, ob ihn jemand vermisst hätte. Doggett beobachtet die Szene durch ein Fenster. Scully schaut ihn an, findet aber keine Worte. Doggett erspart ihr dies und geht davon.

Schauplätze

Hintergründe

Goofs

Notizen


Vorherige Episode: 8ABX14 Es ist zu spät / Nächste Episode: 8ABX18 Drei Worte