8ABX09 Fenster der Seele

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Fenster der Seele
TXF 201 DAYS s8e08.png
Originaltitel: Surekill
Episodendaten
Produktionscode 8ABX09
Laufende Nummer 170
US Erstausstrahlung Sonntag, 7. Januar 2001 (FOX)
DE Erstausstrahlung Montag, 12. November 2001 (ProSieben)
US Einschaltquote 13.3 Mio. Haushalte
12.0% Marktanteil
DE Einschaltquote 1.81 Mio. Zuschauer
5.5% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Greg Walker
Regisseur Terrance O'Hara
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 8 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).

8ABX09 Fenster der Seele (Originaltitel: "Surekill") ist die einhundertundsiebzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.


Darsteller

Starring

Guest Starring

  • Michael Bowen - Dwight Cooper
  • Kellie Waymire - Tammi Peyton
  • Patrick Kilpatrick - Randall Cooper
  • Joe Sabatino - Captain Al Triguero
  • Tom Jourden - Carlton Chase

Co-Starring

Inhalt

Zusammenfassung

Ein Todesschütze erschießt sein Opfer durch Wände. Doggett und Scully ermitteln in dem Fall, in dem auch zwei Kammerjäger eine Rolle zu spielen scheinen...

Inhaltsangabe

Carlton Chase rennt nachts durch die Straßen von Worcester, Massachusetts. An einem Münzfernsprecher ruft er eine Nummer an und hinterlässt auf einem Anrufbeantworter eine Nachricht, dass jemanden jemanden aufhalten solle und dass er es erklären könne. Als ein Schatten hinter ihm erscheint, rennt er in ein Polizeirevier und fleht die Beamten um Hilfe an, da ihn jemand töten wolle. Als Chase versucht, nach der Waffe eines Polizisten zu greifen, wird er nieder gerungen und in eine leere Zelle gesperrt. Aber auch dort fühlt sich Chase nicht sicher und kurz darauf explodiert Chases Kopf.

Am nächsten Morgen schaut sich Scully eine Röntgenaufnahme von Chases Kopf an und bestätigt, dass dieser mittels einen Schuss in seinen Kopf getötet wurde. Ein kleine Einbuchtung in einen Lüftungsschacht beweist dies. Aber keiner im Polizeirevier hat den Schuss gehört. Doggett hat zwar ein Stück Stoff gefunden, der als Schalldämpfer benutzt wurde, doch der Schütze muss durch zwei Etagen geschossen haben, was wirklich ein Glückstreffer wäre. Die Agenten durchsuchen das Büro von Chanses Immobilienfirma. An den Wänden finden sich viele Einschusslöcher und Projektile auf dem Boden, aber keiner davon stimmt mit der Kugel überein, mit der Chase getötet wurde. Auf dessen Schreibtisch befinden sich nur Rechnung der Firma AAA-1 Surekill Extermination.

Tammi Peyton, eine Angestellte von Firma AAA-1 Surekill Extermination kommt zur Arbeit und hört den Anrufbeantworter ab, auf dem sich Chase Anruf befindet. Sie löscht schnell die Aufnahme. Dann erkennt sie Chases Foto auf der Tageszeitung, die über dessen Tod berichtet. Sie fragt ihren Chef Dwight Cooper wegen Chase, doch dieser ignoriert sie. Kurz darauf konfrontiert Dwight seinen Bruder Randall wegen Chases Mord. Randall sagt, dass Chases ihn bestohlen hätte. Dwight warnt seinen Bruder, dass dieser immer Dwight fragen müsse, bevor Randall handle. Später am Abend betritt Dwight eine Lagerhalle von zwei Drogenhändlern und verlangt deren Geld und Drogen. Er formt mit seinem Zeigefinger und Daumen eine Waffe, die auf einen der Drogenhändler zeigt und sagt ruhig „Bang“, worauf hin der Mann getroffen auf den Boden fällt. Dwight wiederholt das ganze mit dem zweiten Mann. Danach tritt Randall ein, mit einer qualmenden Waffe, die in ein Handtuch gewickelt ist, in der Hand.

Scully und Doggett untersuchen den Tatort und stellen fest, das die beiden Opfer durch eine Wand hin durch erschossen worden. Scully stellt die Theorie auf, dass der Täter durch die Wand hindurch sehen konnte, die von Doggett abgetan wird. Scully vermutet, dass die Augen des Täters ungewöhnlich sein könnten. Doggett glaubt, dass es sich dabei um einen Streit zwischen verschieden Drogendealern handelt. Nach dem an einem Stück Stoff von dem Handbuch Spuren von Schwefelflourid festgestellt wurde, schlägt Doggett vor, dass sie AAA-1 Surekill Extermination einen Besuch abstatten sollten. In der Zwischenzeit führt Dwight Tammi in ein Büro wo sie beginnt, sich auszuziehen. Pammi hat das Gefühl, dass Randall sie ständig beobachten würde, was Dwight lachend abtut. Randall starr auf die Tür des Büros, in dem sich Tammi und Dwight befinden als er hört, wie jemand das Gebäude betritt. Es sind Scully und Doggett, die von Dwight begrüßt werden. Die Agenten zeigen ihm die Rechnung aus Chases Büro, die Dwight jedoch nicht sehen kann, da er seit seiner Kindheit blind ist. Er ruft nach Tammi, die sich gerade die Bluse zuknöpfend aus dem Büro kommt. Doggett fragt warum Chase 14 Minuten, bevor er getötet wurde, die Nummer der Firma angerufen hätte. Tammi schaut beschämt weg, während Dwight überrascht regiert. Seines Wissens nach, wurde in dieser Nacht keine Nachricht hinterlassen. Nach dem die Agenten gegangen sind, konfrontiert Dwight Tammi wegen der Anrufbeantworternachricht. Sie gibt zu, dass sie Nachricht aus Versehen gelöscht habe.

Scully und Doggett prüfen Dwights Vorstrafenregister. Er wurde wegen schwerem Autodiebstahl verhaftet. Da er nahezu vollständig blind ist, muss er einen Partner gehabt haben. Sie suchen nach Randalls Vorstrafen und stellen fest, dass die beiden Brüder Zwillinge sind. Am Abend beobachtet Randall, wie Tammi sich in ihrer Wohnung auszieht. Am nächsten Morgen, stürmen Doggett und Scully das Büro von Surekill mit einem Durchsuchungsbefehl. Eine Geldkassette ist leer, doch Scully findet die Buchhaltungsinformationen der Firma, in denen sich auch ein Eintrag von Chases Immobilienfirma findet. Darauf hin werden die Brüder zur Befragung aufs Revier gebracht. Als Scully Randall verhört, starrt dieser auf die Mauer hinter ihr und liest die Lippen seines Bruders. Beide Brüder geben die gleiche Aussage von sich. Als Tammi zum verhör hereingebracht wird, nickt Dwight ihr zu und sagt Randall, dass siee in Problem haben, um das sie sich kümmern müssten. Tammi sagt aus, dass sie sich nur um die Buchhaltung der Brüder kümmere und nicht von Drogenhändlern wüsste. Die Agenten, vermuten, dass Chase getötet wurde, weil er ein Verhältnis mit Tammi hatte und für Dwight die Drogenverkäufe eingefädelt hat. Tammis Telefondaten beweisen, dass sie Chase in der Nacht seines Todes angerufen habe.

Kurz darauf sieht Tammi ein Schatten vor ihrer Wohnung und ruft Randalls Namen. Sie wisse, dass er sie beschützt habe und dass er das Hauptfinanzbuch vor Dwight versteckt habe. Sie bräuchte aber immer noch seine Hilfe. An einem Treffpunkt übergibt Randall ihr das fehlende Buch, in dem sich ein Schlüssel befindet, der zu einem Schließfach voller Geld gehört. Als Tammi das Schließfach gelehrt hat, wartet Dwight auf der Rückbank ihres Autors auf sie. Er zwingt sie, zum Büro zu fahren. Randall, der auf Tammi und das Geld wartet, glaubt, dass er versetzt worden sei. Im Büro von Surekill wirft Dwight Tammi vor, mit Hilfe von Chase die Bücher frisiert zu haben. Er erkennt, dass Randall sich in Tammi verschaut hatte und deshalb Chase getötet hat. Als Randall eintritt, fordert Dwight ihn auf, Tammi zu töten. Randall richtet die Waffe auf Tammi und drückt ab, doch die Kugel trifft Dwight, der vor der Tür eine Zigarette raucht. Scully und Doggett verhaften Randall, der sich jedoch nicht äußert. Es sitzt bewegungslos in seiner Zelle und starrt auf eine leere Wand. Durch diese hindurch sieht er einen Computermonitor, auf dem sich eine Suchmeldung nach Tammi befindet.

Schauplätze

Hintergründe

Notizen

  • Diese Episode ist Schauspieler und Stuntman Greg Boniface gewidmet, der in dieser Episode eine Rolle als Gangbanger #2 hatte.
  • James Franco hatte in dieser Episode eine Nebenrolle als Polizist#2. Heute kennt man ihn aus Filmen wie Spiderman 3...


Vorherige Episode: 8ABX07 Via Negativa / Nächste Episode: 8ABX10 Schlaues Metall