7ABX20 27.000.000 : 1

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


27.000.000 : 1
TXF 201 DAYS s7e20.png
Originaltitel: Fight Club
Episodendaten
Produktionscode 7ABX20
Laufende Nummer 160
US Erstausstrahlung Sonntag, 7. Mai 2000 (FOX)
DE Erstausstrahlung Montag, 5. März 2001 (ProSieben)
US Einschaltquote 9.145 Mio. Haushalte
14.0% Marktanteil
DE Einschaltquote 2.27 Mio. Zuschauer
6.8% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Chris Carter
Regisseur Paul Shapiro
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 7 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).

7ABX20 27.000.000 : 1 (Originaltitel: "Fight Club") ist die einhundertundsechzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.


Darsteller

Starring

Guest Starring

Co-Starring

Inhalt

Zusammenfassung

  Printwerbung zur Episode
Zwei Frauen in Kansas City, die sich sehr ähnlich sehen, verursachen eine Vielzahl merkwürdiger Ereignisse. Mulder und Scully versuchen, die Hintergründe aufzuklären.

Inhaltsangabe

In Kansas City , Kansas suchen zwei Missionare Betty Templeton auf, die sie mit den Worten, dass sie gerade erst eingezogen sei, verscheucht. Ein paar Straßen weiter öffnet ihnen Lulu Pfeiffer, das identische Ebenfbild von Betty die Tür. Als die Missionare Lulu mitteilen, dass nur ein paar Straßenzüge entfernt ein Zwilling von ihr wohne, wirft Lulu wütend die Tür zu und sagt den Missionaren, dass sie gehen sollen. Die beiden Männer beginnen zu ihrer eigenen Überraschung, sich gegenseitig kräftig herum zu schubsen. Kurz darauf statten zwei FBI-Agenten, die sehr große Ähnlichkeit mit Mulder und Scully haben, Betty auf, um sie zu den Vorfall zu befragen. Als die Agentin Bettys Haus verlassen, sehen sie Lulu, die in einem Umzugswagen vor dem Haus vorbei fährt. Die beiden Zwillinge blicken sich böse an und ohne Vorwarnung beginnen die Agenten, sich zu prügeln.

Im Kellerbüro des FBI-Hauptquartiers zeigt Mulder Scully Dias von dem zerstörten Auto der Agenten und deren Körper in Streckverbänden. Er erklärt Scully, dass beide Agenten die gleiche Geschichte erzählen, aber keinerlei Erklärung für ihr seltsames Verhalten haben. Er beginnt, einige Theorien zu äußern, doch Scully hat eine eigene Theorie: sowohl die beiden Missionare als auch die FBI-Agenten sind mit Doppelgängern in Kontakt geraten, die die geheimen Wünsche und Impulse einer Person repräsentieren.

In Kansas bewirbt sich Lulu um eine Arbeitsstelle in Koko‘s Copy Center. Der Manager bemerkt ihre abwechslungsreiche Laufbahn und Wohnorte. Als Betty vor dem Geschäft erscheint, beginnen alle Maschinen durchzudrehen. In einem Anfall von Panik stellt der Manager Lulu ein und entfernt das „Hilfe gesucht“ Schild aus dem Fenster. In der Nähe in einer anderen Niederlassung von Koko‘s Copy Center bewirbt sich Betty um eine Stelle. Auch dieser Manager bemerkt Betty abwechslungsreiche Laufbahn und Wohnorte, ihr Lebenslauf ist mit dem von Lulu identisch. Später am Abend füllt Bert Zipanic im Porcerhie Motel eine Geldtasche mit Scheinen, als Mulder und Scully erscheinen und ihn wegen eines Fotos befragen, das ihn mit Betty Tempelton zeigt. Scully teilt Bert mit, dass Betty spontan umgezogen sei. Darauf hin will Bert wissen, ob Betty in einem rosafarbenem Haus an der Moreton Bay wohnen würde, worauf hin Scully entgegnet, dass sie in einem blauen Haus in der Alderton Straße gewohnt habe. Bert weiß jedoch angeblich nichts über Bettys Verbleib. Die Agenten gehen, doch Scully ist sich sicher, das Bert Betty kennt. Mulder stimmt nicht zu, worauf Scully dem rosafarbenen Haus einen Besuch abstattet. Mulder beleibt zurück, um Zupanics Zimmer zu durchsuchen. Dieser ist mit seiner Geldtasche unterwegs zu Froggy‘s Bar, wo er Betty sieht. In der Annahme, dass es sich bei ihr um Lulu handle, bestellt er ihren Lieblinngsdrink und fragt sie nach ihren rechtlichen Schwierigkeiten. Betty ist erstaunt, dass eine Fremder weiß, was sie am liebsten trinkt uns stellt sich vor. Bert wird sich seines Fehler bewusst, als Lulu die Bar betritt. Alls im Inneren des Gebäude beginnt plötzlich zu rattern. Der Boden wackelt, Gläser gehen zu Bruch und Stühle fallen um , worauf Betty und Bert aus der Hintertür flüchten.

Scully trifft im Pat Devine‘s Kansas City Auditorium ein, wo Mulder sich mit dem Promoter Argyle Saperstein unterhält. Saperstein hat Mulder erzählt, dass Betty in zwei Tagen bei einem Wrestlingkampf von Bert im Publikum sitzen werde. Scully äußert, dass sie auch Lulu finden müssen: beide Frauen seien durch siebzehn Staaten gereist, und hätten sich ohne ihr Wissen immer verfolgt und dabei eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Nach dem die Agenten gegangen sind, ruft Saperstein Bert an und verlangt Geld, damit Bert bei dem Kampf antreten darf. Bert, der mit Betty im Bett liegt, versichert Saperstein, dass dieser sein Geld bekomme. Betty wird plötzlich klar, dass sie zu spät zur Arbeit kommt und eilt ins Badezimmer. Kurz darauf erscheint Lulu im Motel und wirft Bert vor, das er sie betrüge. Sie entdeckt eine Haarspange im Bett und vergibt Bert, da sie glaubt, dass die Spange ein Geschenk Berts für die sei. Lulu geht und Betty kommt aus dem Badezimmer. Plötzlich sind Schüsse und das Aufschlagen eines Körpers in dem Zimmer oben drüber zu hören.

In Froggy‘s Bar ist Saperstein gerade zu Mittag, als Betty erscheint und ihm mitteilt, dass Bert gleich vorbei komme und das sie kurz nach hinten auf die Damentoilette gehen, um sich frisch zu machen. Bert erscheint mit Geld, gefolgt von Lulu. Saperstein ist verwirrt, Lulu an der Eingangstür zu sehen. Bert wird klar, dass sich beide Frauen im Gebäude befinden und kann Lulu überreden, die Bar zu verlassen. Betty kommt aus der Damentoilette und sieht Lulu. Alle Scheiben und Spiegel in der Bar explodieren plötzlich und alle Besucher gehen in Deckung. Bert wird ohnmächtig geschlagen und Saperstein schnappt sich den Koffer mit dem Geld. Später erscheinen Scully und Mulder, um die Ort des Geschehens zu untersuchen und wecken Bert wieder auf. Mulder sucht Koko‘s Copy Center auf, um mit Betty zu reden. Sie ist davon überzeugt, dass Lulu an allem Schuld sei und weigert sich, Kansas City zu verlassen. Mulder ruft Scully an, die sich in dem anderen Koko‘s aufhält. Lulu erzählt ihr die gleiche Geschichte wie Betty Mulder. Beide Agenten beobachten, wie ihre Verdächtigen in ihre Autos einsteigen. Mulder steht in der Mitte der Straße als Betty und Lulu auf gegenüber liegenden Straßenseiten aneinander vorbei fahren. Plötzlich wird Mulder in einen Gully gezogen. Scully eilt zu dem Gully, kann Mulder aber nicht finden.

Später am Abend sucht Scully das Gefängnis von Kansas City auf um Bob Damphouse einen Besuch abzustatten. Der Mann ist äußert wütend brüllt ihr seine Antworten auf Scullys Fragen entgegen. Scully informiert ihn darüber, dass er der biologische Vater von Betty und Lulu sei, da er eine Samenspende abgegeben habe. Sie bittet ihm um eine Analyse seine Gene und weitere Verletzungen vermeiden zu können. Seine Antwort ist, dass ein großer, hässlicher Hund an seinen Familienstammbaum gepinkelt habe. Betty stattet Bert in der Zwischenzeit in dessen Motelzimmer einen Besuch ab. Bert gesteht ihr, dass er das Geld verloren habe und damit seine letzte Chance auf den Kampf am Abend. Sie sichert ihm ihre Hilfe zu und geht. Kurz darauf klopft es erneut an der Tür. Es ist Lulu, die ebenfalls Bert helfen will. Beide Frauen brechen in ihre Abreitstellen ein, um Geldscheine zu fotokopieren.

Mulder ist es gelungen, aus dem Gully zu entkommen. Er ruft Scully im Gefängnis an, worauf ihm Scully mitteilt, dass sie Bettys und Lulus Vater gefunden haben. Mulder vermutet, dass beide Frauen in Bert verliebt seien und deshalb Kansas City nicht verlassen wollen. Als Scully den Zellenblock entlang geht, entdeckt sie zu ihrer Verwunderung einen Insassen, der genauso aussieht wie Bert Zupanic. Im Auditorium, fragt Saperstein nach seinem Geld, worauf Betty gerade rechtzeitig mit ihren gefälschten Geld erscheint. Kurz nachdem Berts Kampf beginnt, nähert sich Mulder Betty. Lulu erscheint hinter Mulder, worauf hin Mulder Betty schnappt und sie aus der Arena trägt. Jeder im Publikum beginnt plötzlich, sich zu bekämpfen. Als Mulder Scully sieht, die mit Berts Zwilling das Auditorium betritt, bleibt der Agent stehen und setzt Betty ab. Die Zuschauer werden plötzlich ruhig. Scully lächelt, stolz auf sich selbst. Bert bemerkt seinen Doppelgänger als letzter und als er es tut, bricht erneut das Chaos aus.

Einige Zeit später zeigt Scully im Kellerbüro Dias von Verletzungen: Bert, dessen Zwilling sowie Lulu und Bettys. Sie nehmen Saperstein fest, der fragt, was das alle bedeute. Auf Mulderart entgegnet sie, dass wenn zwei Originale aufeinander treffen, das Ergebnis unvorhersehbar sei. Auch Scully und Mulder sind verletzt.

Schauplätze

Hintergründe

Die X-Akte

Bedeutung des Episodentitels

  • der englische Originaltitel spielt auf den gleichnamigen Film mit Brad Pitt und Edward Norton aus dem Jahr 1999 an.

Goofs

verwendete Musik

Notizen

  • Gastdarsteller Randall 'Tex' Cobb war vor seiner Schauspielkarriere professioneller Wrestler
  • Lulu Pfeiffer wurde nach Lulu Powers benannt, Catering Chief für viele Ten Thirteen-Produktionen
  • Mulder und Scully Doppelgänger wurden von Steve Kiziak und Arlene Pileggi gespielt. Davod Duchovny und Gillian Anderson synchronisierten die beiden während der Post Production.


Vorherige Episode: 7ABX18 Hollywood / Nächste Episode: 7ABX21 Drei Wünsche