6ABX19 Suzanne

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Susanne
TXF 201 DAYS s6e20.png
Originaltitel: Three of a Kind
Episodendaten
Produktionscode 6ABX19
Laufende Nummer 137
US Erstausstrahlung Sonntag, 2. Mai 1999 (FOX)
DE Erstausstrahlung Montag, 7. Februar 2000 (ProSieben)
US Einschaltquote 8.15 Mio. Haushalte
12.0% Marktanteil
DE Einschaltquote 2.28 Mio. Zuschauer
6.6% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Vince Gilligan und John Shiban
Regisseur Bryan Spicer
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 6 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).

6ABX19 Suzanne (Originaltitel: "Three of a Kind") ist die einhundertsiebenunddreißigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.


Darsteller

Starring

Guest Starring

Co-Starring

Inhalt

Zusammenfassung

Die Lone Gunmen befinden sich in Las Vegas auf einer Messe über geheime Technologien und treffen dort auf Susanne Modeski, die vor 10 Jahren entführt wurde.

Inhaltsangabe

Byers erzählt von seinem Traum, das perfekte Leben zu leben, mit Susanne Modeski als Frau an seiner Seite. Doch am Ende des Traums verliert er alles und Byers steht mit einem Ehering in der Hand inmitten der Wüste.

Die Lone Gunmen sind in dem Hotel in Las Vegas, in dem die "Def-Con '99" stattfindet, eine Veranstaltung, in der es um geheime Technologien geht, die allerdings dabei nicht öffentlich dargestellt werden. Byers gelingt es, in eine private Pokerrunde zu kommen, indem er eine falsche Identität vorgibt, doch er wird von einem Mann namens Grant Ellis enttarnt und hinausgeworfen. Dies kostet ihn jedoch 3000 Dollar. Daraufhin kehren die Gunmen in ihr Zimmer zurück. Zwei andere Teilnehmer der Veranstaltung, Jimmy und Timmy, kommen später zu ihnen und laden zum Abendessen ein. Unterwegs gesteht Byers, er würde die Gunmen überreden, solche Veranstaltungen zu besuchen, weil er hofft, Susanne wiederzufinden. Er traf sie beim ersten Mal auf einer solchen Veranstaltung in Baltimore. Doch auf dem Weg zum Essen entdeckt er Susanne tatsächlich im Casino, kann sie jedoch nicht erreichen.

In der Nacht bekommt Scully scheinbar einen Anruf von Mulder, der sie überredet, nach Las Vegas zu kommen, da die Gunmen etwas Spektakuläres entdeckt hätten. Doch die Gunmen benutzen nur einen Computer, um Mulders Stimme zu fälschen.

Später holt Byers Eis und entdeckt dabei wieder Susanne. Ein Mann betritt ihr Zimmer und küsst sie. Die Gunmen hacken sich nun in den Hotelcomputer und finden heraus, wem das Zimmer gehört: Grant Ellis, der für die Advanced Weapons Research Forschungsstätte arbeitet, in der auch Susanne vor zehn Jahren gearbeitet hat. Byers möchte nun in den geschlossenen Raum gelangen, in dem das aktuelle Def-Con Seminar stattfindet. Jimmy weiß, wie man das anstellen kann, er klettert durch den Lüftungsschacht. Er sieht dort Susanne und überraschenderweise auch seinen Freund Timmy, Timothy Landau. Doch dann wird Jimmy entdeckt und ihm wird ein Mittel injiziert. Kurz darauf springt er vor einen Bus und stirbt. In der Zwischenzeit kommt Scully an und wundert sich, warum sie Mulder nicht telefonisch erreicht.

Frohike, verkleidet als Instandhaltungstechniker, gelangt in Susannes Zimmer, um dort eine Kamera zu verstecken, entdeckt dabei jedoch eine andere schon installierte Kamera. Als Susanne plötzlich zurückkommt, verschwindet Frohike im Badezimmer. Dann kommt Byers an die Tür. Susanne erkennt ihn wieder, streitet aber ab, eine Gehirnwäsche bekommen zu haben, wie er vermutet. Sie gibt zu, vor zehn Jahren entführt worden zu sein, doch "die Dinge laufen heute besser". Während sie reden, entkommt Frohike durch einen Lüftungskanal.

In der Leichenhalle beginnt Scully inzwischen mit der Autopsie an Jimmy. Langly ist ebenfalls anwesend, doch er verlässt den Raum, als ihm schlecht wird. Während er sich draußen übergibt, findet Landau Scully und injiziert ihr ebenfalls etwas. Langly findet sie später etwas benommen auf dem Boden. Sie redet etwas verwirrt, behauptet jedoch,, nichts Verdächtiges in der Autopsie gefunden zu haben.

Die Gunmen schauen sich später das Band mit den Aufnahmen aus Susannes Zimmer an, als Susanne dazukommt, um Byers alles zu erklären. Sie fordert die anderen beiden jedoch auf, zu gehen. Sie erzählt dann, "SIE" hätten sie gefangen genommen und grausame Dinge mit ihr getan, doch Ellis hätte sie gerettet. Sie habe Ellis zuerst nicht getraut, doch dann herausgefunden, dass er auch gegen "SIE" arbeitet. Sie hätten geplant, am letzen Tag der Veranstaltung alles zu veröffentlichen und dann zu verschwinden.

Im Casino lädt Landau derweil Langly zu einem "Dungeons and Dragons" Spiel ein, doch als sie in den Raum kommen, wird Langly ebenfalls etwas injiziert. Frohike findet in der Zwischenzeit eine völlig überdrehte Scully vor, umringt von mehreren Männern. Er nimmt sie an der Hand und bringt sie in das Zimmer der Gunmen. Susanne erkennt die Auswirkungen der Droge, die sie entwickelt hat. "AH", Analytic Histamine, die höhere Gehirnfunktionen blockieren und das Opfer empfänglich für Suggestion machen. Sie gibt Scully ein Gegenmittel, als auch Langly zurückkommt.

Später kehrt Langly in Landaus Raum zurück. Er ist programmiert, in das Seminar zu gehen und hat eine Waffe dabei. Während einer Pause geht er auf Susanne zu und schießt auf sie. Doch es ist alles nur eine Show, da Susanne ihm vorher das Gegenmittel gegeben hat. Kurz darauf kommen Frohike und Byers, verkleidet als Sanitäter und bringen Susanne hinaus. Scully verhaftet Ellis und bringt ihn in Susannes Zimmer, wo er entdeckt, dass Susanne nicht verletzt ist. Als sie mit Ellis alleine ist, erzählt er ihr, dass er sie auch täuschen musste, um sein Leben zu retten.

Plötzlich kommt Landau in den Raum und erschießt Ellis, dann bringt er Susanne in das Zimmer der Gunmen. Nach einem Kampf gelingt es Byers, ihm die Lösung zu injizieren und ihn zu entwaffnen. Scully erreicht unterdessen Mulder per Telefon und erkennt, dass er nichts von all dem, was passiert ist, weiß.

Susanne wird offiziell für tot erklärt und Byers besorgt ihr eine neue Identität. Landau wird durch AH-Injektion dazu gebracht, ein Geständnis als Mörder an Ellis und Susanne abzulegen. Susanne fragt Byers, ob er mit ihr kommen wolle, doch er meint sie wäre sicherer ohne ihn. Sie verspricht ihm, sie würden sich wiedersehen und gibt ihm einen Ring, der eigentlich für Ellis bestimmt war.

Schauplätze

Hintergründe

Notizen

  • Dies ist die einzige Episode der ersten 7 Staffeln, in der Mulder nicht auftaucht. David Duchovny steuerte lediglich seine Stimme bei für den gefälschten Anruf der Lone Gunmen an Scully. Grund dafür war, dass Duchovny gerne mehr Vorbereitungszeit für seine eigene Episode 6ABX20 Ex haben wollte, die unmittelbar nach "Suzanne" produziert wurde.
  • Morris Fletcher (gespielt von Michael McKean), Mulders Körpertausch-Partner aus dem Dreamland-Zweiteiler, taucht in dieser Episode kurz an der Hotel-Bar auf, an der sich auch Scully aufhält. Während es in Dreamland noch genau andersherum war, gibt Scully Fletcher hier einen Klapps auf den Hintern.
  • Diese Episode markiert den zweiten und letzten Auftritt von Signy Coleman (Susanne Modeski) in der Serie. Auch in der Lone Gunmen-Serie tauchte sie nicht mehr auf.
  • Die Def-Con ist eine tatsächliche Messe, die in Las Vegas abgehalten wird. In Wirklichkeit ist es aber eine Versammlung von Computer-Hackern, nicht von Verteidigungsunternehmern.
  • Der deutsche Titel dieser Episode bezieht sich offensichtlich auf Susanne Modeski. Diese schreibt sich jedoch "Susanne", nicht "Suzanne".


Vorherige Episode: 6ABX20 Ex / Nächste Episode: 6ABX21 Sporen