6ABX15 Montag

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Montag
TXF 201 DAYS s6e14.png
Originaltitel: Monday
Episodendaten
Produktionscode 6ABX15
Laufende Nummer 131
US Erstausstrahlung Sonntag, 28. Februar 1999 (FOX)
DE Erstausstrahlung Montag, 27. Dezember 1999 (ProSieben)
US Einschaltquote 10.138 Mio. Haushalte
16.7 Mio. Zuschauer
DE Einschaltquote 3.17 Mio. Zuschauer
10% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Vince Gilligan und John Shiban
Regisseur Kim Manners
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 6 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).

6ABX15 Montag (Originaltitel: "Monday") ist die einhunderteinundreißigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.


Darsteller

Starring

Also Starring

Guest Starring

Co-Starring

Inhalt

Zusammenfassung

  Printwerbung zur Episode
Eine Frau erlebt den gleichen Tag wieder und wieder, als sie versucht ihren Freund davon abzuhalten, Mulder und Scully bei einem Banküberfall zu töten. Als sich die Ereignisse immer wiederholen, bekommt Mulder plötzlich ein Gefühl von Déjà Vu...

Inhaltsangabe

Am Morgen eines Montags. Mulder hatte bis jetzt keinen guten Tag. Ein Leck in seinem Wasserbett verursachte einen Kurzschluss in seinem Wecker und nun kommt er zu spät zu einer Besprechung. Sein Handy ist ebenfalls defekt und die Nachbarn beschweren sich über den Wasserschaden. Und um das Maß voll zumachen, ist sein ausgestellter Scheck geplatzt, da er seinen Gehaltsscheck noch nicht auf die Bank gebracht hat.

Nun fährt Mulder also ins Büro, um den Scheck zu holen und erzählt Scully, er werde zu der Besprechung kommen, wenn er seine Bankgeschäfte erledigt hat. Genau in dem Moment als Mulder die Bank betritt, entscheidet sich der ehemalige Hausmeister Bernard, seinem eigenen Glück etwas auf die Sprünge zu helfen und die Bank zu überfallen. Bernard zieht seine Waffe und fordert alle Anwesenden, inklusive Mulder, auf, sich auf den Boden zu legen. Da Bernard ziemlich nervös ist und leicht durchdrehen könnte, beschließt Mulder, es wäre vielleicht besser, etwas zu unternehmen.

In der Zwischenzeit wartet Scully mit zunehmender Ungeduld auf Mulder und beschließt dann selbst zur Bank zu gehen. Als Mulder sieht, wie sie sich der Bank nähert, versucht er Bernard zu überreden, die Türen zu verschließen. Doch zu spät, Scully tritt ein, erkennt die Situation und zieht ihre Waffe. In dem dann entstehenden Chaos wird Mulder von einem Schuss in die Brust getroffen. Als sie Mulder schwer verletzt im Arm hält, versucht sie Bernard noch zu überreden, aufzugeben. Doch inzwischen wurde Alarm ausgelöst und Skinner und ein SWAT Team beziehen Stellung vor der Bank. Bernard erkennt, dass es keinen Ausweg gibt und öffnet seine Jacke. Darunter kommen eine Reihe Dynamitstäbe zur Vorschein. Er betätigt den Zünder und die Bank explodiert. Es gibt für niemanden eine Überlebenschance.

Dann sind wir wieder am Anfang, Montag morgen, das Wasserbett, derselbe schlechte Tag, der immer mit der Explosion der Bank endet. Der Tag wiederholt sich immer wieder mit kleinen Veränderungen. Doch niemand kann sich an die vorherigen Erlebnisse erinnern, auch wenn Mulder manchmal meint, ein Déjà-Vu-Erlebnis zu haben. Und etwas scheint dies zu bestätigen, Bernards Freundin Pam versucht jedesmal verzweifelt, Mulder davon abzuhalten die Bank zu betreten. Sie scheint die Einzige zu sein, die sich immer an alles erinnert und es ist für sie die Hölle. Sie erzählt Mulder, sie hätte alles versucht, Bernard aufzuhalten und die Polizei zu rufen, doch nichts half. Mulder ist die einzige Veränderung in der Geschichte, also bittet sie ihn, nicht in die Bank zu gehen und meint, etwas wäre bei der ersten Runde dieses Tages daneben gegangen. Und es wiederholt sich alles bis dies korrigiert wird.

Pams Worte graben sich in Mulders Gedächtnis ein, als er das nächste Mal Bernard sieht, erinnert er sich an die Bombe und das Ergebnis dieses Montags. Er ruft Scully zu Hilfe und bittet sie, Pam in die Bank zu bringen. Die drei versuchen, Bernard den Überfall auszureden und einfach aus der Bank zu gehen. Doch der reagiert wie gewohnt, er schießt auf Mulder. Doch diesmal wirft sich Pam in die Schusslinie und die Kugel trifft sie. Am Boden liegend sagt sie: "Das ist bisher noch nie passiert." Sie stirbt und der Tag ist zu Ende.

Mulder wacht am nächsten Tag auf seiner Couch auf und es ist Dienstag.

Schauplätze

Hintergründe

Die X-Akte

  • Zeitschleife

Notizen

  • Diese Episode erinnert an den Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" mit Bill Murray und Andie MacDowell. Laut den Autoren John Shiban und Vince Gilligan kam die Inspiration für "Monday" aber nicht von besagtem Film, sondern von einer Episode der Serie "The Twilight Zone" ("Unwahrscheinliche Geschichten") namens "Shadow Play" ("Schattenspiele").
  • Autor Vince Gilligan hat wieder Referenzen zu seiner Freundin Holly Rice eingebaut. Die Cradock Marine Bank ist benannt nach einer Vorstadt von Portsmouth, Virginia, in der Holly aufgewachsen ist. Bankräuber Bernard hingegen wurde nach dem Mädchennamen von Hollys Mutter benannt.
  • In dieser Episode schläft Mulder in seinem Wasserbett, das Morris Fletcher in 6ABX05 Dreamland Teil 2 besorgt hat.

Vorherige Episode: 6ABX14 Agua Mala / Nächste Episode: 6ABX13 Arkadien