6ABX13 Arkadien

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Arkadien
TXF 201 DAYS s6e15.png
Originaltitel: Arcadia
Episodendaten
Produktionscode 6ABX13
Laufende Nummer 133
US Erstausstrahlung Sonntag, 7. März 1999 (FOX)
DE Erstausstrahlung Montag, 3. Januar 2000 (ProSieben)
US Einschaltquote 10.453 Mio. Haushalte
17.9 Mio. Zuschauer
DE Einschaltquote 4.02 Mio. Zuschauer
11.8% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Daniel Arkin
Regisseur Michael Watkins
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 6 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).

6ABX13 Arkadien (Originaltitel: "Arcadia") ist die einhundertdreiundreißigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.


Darsteller

Starring

Guest Starring

Co-Starring

Inhalt

Zusammenfassung

Mulder und Scully ermitteln Undercover als Ehepaar in einer beschaulichen Wohnsiedlung. Deren Gründer sorgt mit außergewöhnlichen Mitteln dafür, dass sie die Bewohner brav an Regeln halten...

Inhaltsangabe

Eine beschauliche Wohnsiedlung in San Diego. Mr. Kline fährt vor seinem perfekt gepflegten Haus vor und ertappt seinen Nachbarn dabei, wie der den Briefkasten der Klines neu anstreicht. Kline verdrückt sich eine harsche Bemerkung und nimmt seine Post, lässt dafür aber in der Küche bei seiner Frau Dampf ab: Seine Nachbarn drangsalieren ihn offenbar mit strikt einzuhaltenden Regeln, bei denen der nicht genau eingehaltene Farbton des Briefkastens nur das neueste Ärgernis ist. Er hat nicht übel Lust, sein ganzes Haus pink anzustreichen, um "denen" endlich mal zu zeigen, wo der Hammer hängt, als er in der mitgebrachten Post genau das findet, womit er sich rächen kann: ein hässliches Windspiel eines Bauern, der Holz hackt. Als die Klines zu Bett gehen, ist es bereits angebracht und klackert in einer nächtlichen Brise. Doch plötzlich drängt sich ein anderes Geräusch in den Vordergrund - ein tiefes Rumpeln und Stampfen unten im Haus. Kline lässt seine verängstigte Frau im Bett zurück, um mit einem Pokal bewaffnet auf die möglichen Einbrecher unten zu warten. Doch dort findet er nur blutrote Fußspuren. Als er sich gerade darüber beugt, um sie genauer in Augenschein zu nehmen, greift ihn etwas Riesiges von hinten an. Im Schlafzimmer hört seine Frau die Schreie ihres Mannes, doch Minuten später sind in dem plötzlich dunklen Zimmer nur noch ihre eigenen zu hören.

Sieben Monate später zieht ein neues Pärchen in das Haus der Klines ein. Mulder und Scully kommen - undercover als Rob und Laura Petry - mitsamt eines Lastwagens voll Inventar an. Innerhalb von Minuten hat sich die gesamte Nachbarschaft versammelt, um den Inhalt des Autos in das tadellos saubere Haus zu transportieren, damit ab 18:00 Uhr nichts mehr in der Einfahrt steht - streng nach Vorschrift. Zu Mulders Leidwesen muss auch sein Basketballständer in die Garage und darf, da nicht "ästhetisch" für das Auge, nicht in der Einfahrt stehenbleiben. Pünktlich um sechs Uhr ist alles verstaut und die Nachbarn gehen wieder ihrer Wege. Kaum hat sich die Tür geschlossen, sind Mulder und Scully im Einsatz: Seit der Anlegung des Wohnparks im Jahr 1991 verschwanden hier insgesamt 3 Paare spurlos - keine Leichen wurden gefunden und die Nachbarn stritten jede Erinnerung an sie ab. Die Agenten ermitteln undercover als Kaufinteressierte für das Haus, um vor allem dem zuletzt verschwundenen Ehepaar, Nancy und Dave Kline, auf die Spur zu kommen. In dem Haus ist nichts Verdächtigeres zu finden als ein dunkelroter Fleck auf einem Ventilatorblatt.

Im Haus des Verwalters Gene Gogolak wird am Abend über das neue Pärchen zu Gericht gesessen - einige Nachbarn sind anwesend und die allgemeine Meinung scheint positiv zu sein: ein süßes Pärchen. Als die Frauen den Tisch verlassen haben, spricht Big Mike (der hier lebende Tierarzt) ein heikles Thema an: Vielleicht sollte man die Neuen einweihen, ihnen gleich klarmachen, was passiert, wenn sie die Regeln nicht befolgen. Gogolak scheint darauf einzugehen. Als Big Mike jedoch zur Toilette geht, macht er Win Shroeder gegenüber klar, dass Mike schwach ist und ihre Gemeinschaft sich keine schwachen Glieder in der Kette leisten kann.

Am selben Abend sitzt Big Mike vor dem Fernseher. Plötzlich bemerkt er, dass die Straßenlaterne vor seinem Haus nicht mehr brennt. Panisch stürzt er aus der Haustür, um die Glühbirne auszutauschen. Er schneidet sich an den Glassplittern die Finger, dreht aber immer weiter, bis das Licht endlich wieder erstrahlt. Beruhigt dreht er sich um, doch da hört er bereits die schweren Tritte hinter sich. Er schreit noch, dass er es doch repariert hat, doch dann spritzt ein blutroter Strahl auf seine Einfahrt und er schreit.

Am nächsten Tag wäscht Win Shroeder die rötlichen Überreste vor Big Mikes Haus mit einem Gartenschlauch ab. Als Mulder und Scully zufällig dort auf ihn treffen, behauptet er, Mike sei beruflich außer Haus. Für den Abend lädt er die Beiden zum Abendessen mit ihm und seiner Frau ein.

Bei den Shroeders spielen Scully und Mulder ihr Märchen vom verheirateten Ehepaar weiter. Sie haben tagsüber das Büro von Big Mikes Tierarztpraxis angerufen, doch dort konnte man ihnen nicht sagen, wo er sei. Offenbar war die beruflich bedingte Abwesenheit eine Lüge. Darauf angesprochen reagiert Shroeder nervös. Um die Stimmung zu lockern geht Scully mit Cami Shroeder und deren Hund Scruffy spazieren, während die Männer im Haus bleiben. Unterwegs sprintet Scruffy plötzlich los und springt in einen Abfluss unter dem Bürgersteig vor Big Mikes Haus. Die beiden Frauen suchen nach ihm und finden neben dem kleinen Hund dabei auch Big Mikes Aesculab-Halskette. Als sie zurück zum Haus gehen, hebt sich der Gullideckel und eine dunkle Kreatur starrt ihnen hinterher.

Tags darauf testet Mulder seine Nachbarn: Er plaziert einen pinkfarbenen Plastikflamingo in der Mitte seines Vorgartens und geht sich dann etwas aus der Küche zu trinken holen. Kaum kehrt er eine Minute später zurück, ist der Flamingo verschwunden. In Ermangelung eines weiteren Plastikvogels tritt er gegen den Briefkasten, sodass der schief zur Seite hängt, schüttet zu guter Letzt noch etwas Saft darüber und legt sich dann hinter der Haustür in Blickweite auf die Lauer. 3 Stunden später sieht alles noch genauso aus wie vorher. Kaum hat Mulder aber die dringend benötigte Toilette benutzt, steht der Kasten wieder gerade und sauber in der Erde. Darin befindet sich ein handgeschriebener Zettel: SEI WIE DIE ANDEREN ... BEVOR ES DUNKEL WIRD.

Das scheint Mulder wenig zu stören, denn gegen elf Uhr abends spielt er an seinem Basketballkorb. Die Shroeders verlassen besorgt ihr Haus und Win versucht, Mulder den Korb wegzunehmen. Als sie noch diskutieren, schreit seine Frau Camie plötzlich laut auf. Mulder will ihr zu Hilfe kommen, sieht aber nur noch eine riesenhafte dunkle Figur wegrennen. Er verfolgt sie, aber sie scheint sich in Luft aufgelöst zu haben. Als er zu den Shroeders zurückkehrt, starren die verängstigt auf die Laterne vor ihrem Haus: Die Glühbirne ist zersplittert.

Scully ist inzwischen mit den Ergebnissen der Untersuchungen der rötlichen Substand auf dem Ventilator zurückgekehrt: Bei dem angeblichen getrockneten Blut handelt es sich um eine Mischung aus Ketchup und Öl, nebst anderen Haushaltsingredienzien: Abfall. Das passt gut zu Scullys Theorie, die nämlich auch noch herausgefunden hat, dass die ganze Wohnsiedlung auf einer alten Müllhalde erbaut wurde. Weil Mulder vermutet, dass die Klines irgendwo auf dem Grundstück vergraben liegen, lässt er unter dem Vorwand eines (regelgerechten) Karpfenteichs eine metertiefe Mulde in seinen Vorgarten graben. Am Abend haben sie zwar keine Leichen gefunden, dafür entdeckt Mulder aber das hässliche hölzerne Windspiel, dass die Klines angebracht hatten. Auf der Unterseite findet er einen Aufdruck von Pier 9 Imports, Gogolaks Firma.

Als Scully ins Haus rennt, um ein Forensikteam herzurufen, hört sie schwere Schritte hinter sich. Eine Hand legt sich auf ihren Mund und der schwer verletzte Big Mike flüstert ihr zu, ruhig zu sein. Er erklärt ihr, dass er das Monster auf Shroeder gehetzt hat, weil der ihn verraten hat. Er hat sich seit dem Überfall auf ihn in der Kanalisation versteckt. Die Schritte sind jetzt direkt vor der Tür. Big Mike sperrt Scully in einen Wandschrank ein und feuert mit ihrer Waffe auf die Tür, aber die bricht aus den Angeln und Big Mike wird gegen den Schrank geschleudert.

Mulder hat derweil Gogolak verhaftet und führt ihn in Handschellen zurück zu seinem und Scullys Haus. Als er die Haustür offen stehen und drinnen kein Licht brennen sieht, kettet er Gogolak am Briefkasten an und geht hinein. Auf dem Boden erkennt Mulder große Fußspuren, die die Treppe hinaufführen. Er findet Scully im Wandschrank und will sie gerade befreien, als er von draußen Schreie kommen hört. Er rennt hinaus und sieht den tödlich verwundeten Gogolak neben dem Briefkasten liegen, während ein riesiges schwarzes Monster auf ihn zukommt. Als Gogolak seinen letzten Atemzug getan hat, bricht das Ding vor Mulders Füßen zu einfachem Dreck zusammen.

Am nächsten Tag packen Mulder und Scully - nun wieder offiziell FBI-Agenten - ihre Sachen zusammen und fahren zurück Richtung Washington, D.C. Da keiner der Nachbarn eine Aussage zu Gogolak und/oder dessen Todesumständen gemacht hat, bleibt die Siedlung geöffnet und die Täter ungeahndet.

Schauplätze

Hintergründe

Die X-Akte

Geschnittene Szenen

  • In einer zusätzlichen Szene, die ansetzt, als Camie Shroeder gerade von dem Müllmonster angegriffen wurde, konfrontiert Win Shroeder Gogolak mit der zerbrochenen Glühbirne vor seinem Haus. Diese Szene ist auf der Season 6 DVD-Collection enthalten.

Notizen

  • das Thema der Tulpa, einer tibetanischen Gedankenform, war auch Gegenstand des Tiptoe through the Tulpa (Comic)
  • Drehbuchautor Daniel Arkin verarbeite in dieser Folge eigene Erfahrungen, als er in eine gated community zog: auch sein Umzug wurde nicht rechtzeitig fertig und er musste beim Auszug ein hohe Strafgebühr bezahlen, weil er gegen die Regeln verstoßen hatte.


Vorherige Episode: 6ABX15 Montag / Nächste Episode: 6ABX16 Alpha