6ABX12 Ein Sohn

Aus Spookyverse
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ein Sohn
TXF 201 DAYS s6e12.png
Originaltitel: One Son
Episodendaten
Produktionscode 6ABX12
Laufende Nummer 129
US Erstausstrahlung Sonntag, 14. Februar 1999 (FOX)
DE Erstausstrahlung Montag, 6. Dezember 1999 (ProSieben)
US Einschaltquote 10.039 Mio. Haushalte
16.0% Marktanteil
DE Einschaltquote 2.94 Mio. Zuschauer
9.5% Marktanteil
Cast & Crew
Autor(en) Chris Carter und Frank Spotnitz
Regisseur Rob Bowman
Profrundeecken.jpg
Zusatzinformationen
TranskripteGerman flag.gif  deutsch | English flag.gif  englisch
Fan-Rezensionen zu dieser Episode: schreiben
Merchandise
Diese Episode ist enthalten in der
Season 6 Collection sowie auf der Akte X Seasons 1-9 Collection (Blu-ray).

6ABX12 Ein Sohn (Originaltitel: "One Son") ist die einhundertneunundzwanzigste Episode der Serie Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI.


Darsteller

Starring

Also Starring

Special Guest Star

Guest Starring

Co-Starring

  • Scott Williamson - CDC Leader
  • Jo Black-Jacob - Nurse
  • Mark Bramhall - Surgical Team Member

Inhalt

Zusammenfassung

Nachdem Cassandra Spender zu Mulder in die Wohnung stürmte und ihn aufforderte sie zu erschießen, kommt nun Diana Fowley mit einem Seuchen-Team des CDC hinein und nimmt Cassandra mit, die unter einem Virus leide. Nachdem Mulder im späteren Verlauf klar wird, dass Cassandra der erste geglückte Versuch der Erschaffung eines Alien/Mensch-Hybriden ist, versucht er alles, um zu verhindern, dass Cassandra den Außerirdischen übergeben wird. Doch er muss am Ende feststellen, dass man versucht hat, mit einem Feind zu kooperieren, doch dabei einen weiteren Feind geweckt hat ...

Inhaltsangabe

Mulder ist dabei, den Abzug an seiner Waffe zu drücken und Cassandra Spenders Leben zu beenden, als CDC-Mitarbeiter seine Wohnung stürmen. Mulder, Scully und Cassandra werden daraufhin verhaftet.

In einem Quarantäne-Bereich in Fort Marlene, einer Militär-Basis, werden Mulder und Scully von Diana Fowley angesprochen. Sie erklärt ihnen, Cassandra hätte sich einen hochansteckenden Virus zugezogen und müsste bis auf Weiteres in totaler Isolation bleiben. Scully bezweifelt dies, sie glaubt, Cassandra wurde entführt, um die Experimente fortführen zu können. Doch Mulder erwidert, die Tests bräuchten nicht weitergeführt zu werden, da sie bereits erfolgreich waren. Cassandra wäre der erste menschlich-außerirdische Hybrid. Cassandra wusste dies, daher bat sie Mulder, ihr Leben zu beenden, um die Außerirdischen an der Kolonisation zu hindern.

Auf einem Flur innerhalb von Fort Marlene trifft Mulder Marita Covarrubias. Sie ist nur noch eine blasse Gestalt, ihr ehemals gutes Aussehen ist vergangen. Sie erzählt ihm von den Tests die an ihr durchgeführt wurden. Damit sollte ein Gegenmittel für das schwarze Öl gefunden werden. Das Hybriden-Programm wurde in Zusammenarbeit mit den Außerirdischen durchgeführt, doch die Verschwörer hätten niemals beabsichtigt, es zum Abschluss zu bringen. Sie wollten nur Zeit gewinnen, bis es ein erfolgreiches Gegenmittel gab. Doch nun, da das Experiment mit Cassandra Spender erfolgreich war wird die Kolonisation beginnen.

Scully bittet Mulder, in die Unterkunft der Lone Gunmen zu kommen, wo sie ihm von ihrem Verdacht gegen Diana Fowley erzählt. Scully glaubt, Diana würde mit dem Syndikat zusammenarbeiten, doch Mulder weigert sich, ihr zu glauben. Daraufhin verschwindet Scully und Mulder macht sich zu Dianas Wohnung auf. Er beginnt, die Wohnung nach Beweisen zu durchsuchen, als eine weitere Person eintritt - der Cigarette-Smoking Man. Mulder richtet seine Waffe auf ihn, doch der Cigarette Smoking Man ist von der Richtigkeit der Vorgehensweise des Syndikats überzeugt. Er erklärt Mulder weiter, Mulders Vater hätte seine Schwester Samantha an die Außerirdischen als Bürgschaft für ihre Aufrichtigkeit übergeben. Dafür bekam das Syndikat einen außerirdischen Embryo für seine Forschung zur Erschaffung eines Hybriden. Der Cigarette-Smoking Man glaubt, damit hätte Bill Mulder Millionen von Menschen das Leben gerettet und würde letztendlich auch Samantha und andere Familienmitglieder wieder zurückbringen. Es war auch Mulders Vater, der die Idee hatte, die DNA des außerirdischen Embryos zu nutzen, um ein geheimes Gegenmittel gegen das schwarze Öl zu entwickeln.

Agent Spender sucht später seinen Vater in Fort Marlene, findet in den verlassenen Räumen aber nur Krycek vor. Krycek erzählt ihm, alle wären unterwegs zur El Rico Air Force Base, um die Hybriden-Gene zu erhalten. Spenders Vater, der Cigarette-Smoking Man, wäre dagegen auf dem Weg zu den Außerirdischen, um ihnen Cassandra zu übergeben. Doch Spender glaubt ihm nicht.

Aber Cassandra wird inzwischen wirklich zur Übergabe vorbereitet. Mulder spricht sich inzwischen mit Diana Fowley aus. Er erzählt ihr vom Cigarette-Smoking Man, den er in ihrer Wohnung getroffen hat. Sie bestreitet aber, in die Verschwörung verwickelt zu sein. Dann kommt sie auf ihn zu und küsst ihn.

In der Zwischenzeit warten die Elder auf der El Rico Air Force Base mit ihren Familien auf ihre Rettung, doch plötzlich erscheint ein grelles Licht und Außerirdische kommen und töten alle. Nur der CSM und Diana Fowley, die dazu gekommen waren, können sich rechtzeitig retten.

In AD Kershs Büro treffen sich Spender, Mulder und Scully zum Bericht. Spender bittet Kersh, Mulder und Scully wieder die X-Akten zu übertragen. Später alleine im Büro der X-Akten trifft Spender den Cigarette-Smoking Man. Nach einer kurzen Unterhaltung zieht der Cigarette-Smoking Man seine Waffe und schießt, enttäuscht von ihm, auf seinen Sohn.

Schauplätze

Hintergründe

  • Mit dieser Episode findet das Konsortium, so wie man es bisher kannte, sein Ende.

Notizen


Vorherige Episode: 6ABX11 Zwei Väter / Nächste Episode: 6ABX14 Agua Mala